6 überraschende Möglichkeiten Whisky ist eigentlich gut für Ihre Gesundheit

Getränke

Getty Images

Jeder weiß, dass Whiskey on the Rocks eine gute Wahl ist, um nach einem langen Tag im Büro zu entspannen. Aber noch besser als die Begeisterung ist die wachsende Liste der gesundheitlichen Vorteile, die sich aus dem Zurückwerfen ergeben. Solange Sie in Maßen trinken, gibt es fünf Möglichkeiten, wie Whisky tatsächlich für Ihre Gesundheit gut ist.

1. Ähnlich wie Champagner kann Whisky Ihr Demenzrisiko senken.

NYC Vorschulrankings
Getty

Eine Fallstudie aus dem Jahr 2003 ergab, dass Erwachsene, die ein bis sechs alkoholische Getränke pro Woche konsumierten, ein signifikant geringeres Risiko für Demenz zeigten als diejenigen, die auf Alkohol verzichteten. Es sollte auch beachtet werden, dass es den gemäßigten Trinkern auch besser ging als den Studienteilnehmern, die mehr als sechs alkoholische Getränke pro Woche zu sich nahmen.



2. Es dient als Verdauungshilfe.

Während das Haar des Hundes möglicherweise nicht hilft, wenn Ihre Übelkeit durch Kater verursacht wird, kann das Trinken eines Whiskys nach einer großen Mahlzeit helfen, Magenverstimmung zu lindern. Der hohe Whisky-Proof macht ihn zu einem hervorragenden Digestif und stimuliert die Enzyme des Magens, die beim Abbau von Nahrungsmitteln helfen.

alte Fußballfilme

3. Single Malt Whiskys enthalten mehr Ellagsäure als Rotwein.

Getty

In einer Rede auf der EuroMedLab-Konferenz im Jahr 2005 berichtete Dr. Jim Swan, der ein Berater der Getränkeindustrie ist, dass Whisky mehr Ellagsäure (ein Antioxidans gegen freie Radikale) als Rotwein enthält. „In den Nachrichten wurde viel über die gesundheitlichen Vorteile von Antioxidantien in Rotwein berichtet. Im Gegensatz dazu ist nur sehr wenig über die Wissenschaft der Malt Whisky-Brennerei gesagt worden “, sagte er.

Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Menschen, die Single Malt Whisky trinken, noch größere gesundheitliche Vorteile haben. Warum? Single Malt Whiskys enthalten mehr Ellagsäure als Rotwein. '

Ist seine Meinung voreingenommen? Sicher, aber wir hoffen, dass ein unabhängiges Gremium seine Forschung so schnell wie möglich validiert.

4. Es gibt einen Zusammenhang zwischen moderatem Konsum und einem verringerten Schlaganfallrisiko.

Pbs die Krone

Eine Studie der Harvard University berichtet, dass moderater Alkoholkonsum einem um 25 bis 40 Prozent verringerten Risiko für Herzkrankheiten und ischämischen (oder durch Blutgerinnsel verursachten) Schlaganfall entspricht. 'Man kann mit Sicherheit sagen, dass Alkohol sowohl ein Stärkungsmittel als auch ein Gift ist', heißt es in der Einleitung der Zeitung.

'Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Dosis. Mäßiges Trinken scheint gut für Herz und Kreislauf zu sein und schützt wahrscheinlich vor Typ-2-Diabetes und Gallensteinen. Starkes Trinken ist in den meisten Ländern eine der Hauptursachen für vermeidbare Todesfälle. “

5. In Maßen trinken nützt dem Herzen und den Blutgefäßen.

Geheimnis zu knusprigem gebratenem Huhn

Sicher, Alkohol kann helfen, Hemmungen zu senken, aber laut Forschern in Toronto kann ein alkoholisches Getränk tatsächlich Ihren Kreislauf beruhigen. 'Unsere Ergebnisse deuten auf eine leichte positive Wirkung eines Getränks - sei es Alkohol oder Rotwein - auf Herz und Blutgefäße hin, während zwei oder mehr Getränke Systeme aktivieren, die den Kreislauf belasten', sagte Dr. John Floras. Direktor für Kardiologieforschung am Peter Munk Cardiac Center und am Mount Sinai Hospital. Wieder alles in Maßen.

6. Es kann helfen, die Erkältung zu heilen

Getty

In Maßen kann Whisky Ihre Blutgefäße erweitern oder erweitern. Dies hilft bei Erkältungssymptomen wie Verstopfung, indem mehr Bewegung der Schleimhaut in den Nebenhöhlen zugelassen wird oder eine Infektion ausgespült wird. (Dies könnte erklären, warum Hot Toddies ein altes Hausmittel gegen Erkältungs- und Grippesymptome sind.) Ein bisschen Whisky kann auch zu einem besseren Schlaf beitragen, aber nur ein bisschen! Zu viel hat den gegenteiligen Effekt und hinterlässt einen Kater anstelle einer Erkältungskur.

Weitere Studien, die belegen, dass Whisky gut für Ihre Gesundheit ist, finden Sie unter Cool Material.