7 Wege Wodka ist eigentlich gut für Sie

Getränke

Getty

Wodka war mehr als nur für Maultiere und Martinis gemacht. Es mag Sie überraschen, zu erfahren, dass der Geist tatsächlich als Medizinquelle erfunden wurde (etwas, in das Prinzessin Margaret aufgrund ihrer dekadenten Morgenroutine vielleicht eingeweiht war), und dass das farblose, geruchlose Getränk bis heute eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen hat. Wenn Sie das nächste Mal darüber nachdenken, welche Art von Cocktail Sie bestellen sollen, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:




beste Bar Getränke

1. Wodka ist ein Allheilmittel.

Getty

Wodka ist ein natürliches Desinfektionsmittel und Antiseptikum. Es kann verwendet werden, um Zahnschmerzen zu behandeln, Wunden zu reinigen und Ihr Haus zu reinigen. Tatsächlich werden Sie überrascht sein, wie viele Ihrer Haushaltsreinigungs- und Hygieneprodukte Alkohol in ihren Inhaltsstoffen enthalten.






2. Es kann Stress abbauen.

Sie haben vielleicht gehört, dass Rotwein ein natürliches Entspannungsmittel ist, aber es ist nichts im Vergleich zu Wodka, von dem Studien gezeigt haben, dass es Spannungen besser lindert als Vino.

3. Es ist herzgesund.

Wodka kann den Blutfluss und die Durchblutung Ihres Körpers steigern und so Blutgerinnsel, Schlaganfälle und andere Herzkrankheiten verhindern. Wodka kann auch helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Und für diejenigen, die auf ihr Gewicht achten, wird es im Allgemeinen auch als kalorienarmer Alkohol angesehen. (Schauen Sie sich diese Rezepte für 'gesunde' Wodka-Cocktails an.) Natürlich alles in Maßen.

4. Es kann als Hautpflegeprodukt verwendet werden.

Sie haben kein Gesichtsreinigungsmittel mehr? Wodka wirkt als natürliches Adstringens oder Toner und kann aufgrund seiner desinfizierenden Eigenschaften Ihre Poren gründlich reinigen. (Vergessen Sie nicht, es zuerst mit gleichen Teilen Wasser zu verdünnen.) Es strafft auch Ihre Gesichtshaut und kann Akneausbrüche mit seinen trocknenden und entgiftenden Eigenschaften behandeln. Aber es kann dehydrierend wirken, worauf Sie bei besonders trockener oder empfindlicher Haut achten sollten.

5. Es trägt zur Mundhygiene bei.

Wir haben bereits erwähnt, wie Wodka Zahnschmerzen lindern kann, aber ein Schluck kann auch gegen Mundgeruch helfen.

6. Es kann Symptome lindern, die durch Arthritis verursacht werden.

Anscheinend verspürten Patienten, die an rheumatoider Arthritis litten und den ganzen Monat über regelmäßig Wodka tranken, laut dieser Studie weniger Schmerzen und Entzündungen im Zusammenhang mit ihrer Krankheit.

7. Es reduziert die mit Diabetes verbundenen Risiken.

Getty

Im Gegensatz zu Bier oder Wein kann ein Schuss Wodka den Blutzuckerspiegel senken. Dies ist am effektivsten, wenn Sie es gerade einnehmen. Bestellen Sie es also ordentlich oder auf den Felsen.