8 unserer Lieblingsgepäckmarken

Mode




David Lawrence / Studio D Für jede Klasse von Reisenden gibt es einen Trolley mit weichen und harten Seiten. Wir machen uns für beide stark. Galerie 8 Fotos anzeigen


@ChiaraFerragni Weiche Superbloggerin Chiara Ferragni und ihre Aufstellung von Louis Vuitton (louisvuitton.com). 1 von 8


Splash News / Corbis Hard Amal Clooney rollt mit zwei großen Bric's Koffern und einer ladylike Hutschachtel (bricstore.com). 2 von 8


David Lawrence / Studio D Soft Icons, so unterschiedlich wie Jackie Onassis und John Lennon, zogen T. Anthony ($ 695) von tanthony.com ab. 3 von 8


Die leichten, wasserdichten Metallkoffer von David Lawrence / Studio D Hard Rimowa verfügen über von der TSA zugelassene Schlösser (850 USD), rimowa.com. 4 von 8


David Lawrence / Studio D Soft Loro Piana hat einen Trolley aus wasserabweisendem Leder ($ 6.300, loropiana.com). 5 von 8


David Lawrence / Studio D Hard Gucci fertigte erstmals in den 1920er-Jahren Gepäckstücke mit harten Seiten. Dieser Koffer setzt die Tradition fort ($ 6.200, gucci.com). 6 von 8


David Lawrence / Studio D Klassische Handgepäck: Soft Longchamp (gegr. 1948; 1.435 USD, longchamp.com), Serapian (1923), T. Anthony (1946). 7 von 8


David Lawrence / Studio D Klassische Handgepäck: Soft Goyard (gegr. 1853; $ 8.625, goyard.com), Globetrotter (1897), Louis Vuitton (1854), Rimowa (1898), Tumi (1975). 8 von 8 Next Chic in Chanel auf der Paris-Salzburg Show in NYC