Nach Jeffrey Epsteins Tod, was mit Ghislaine Maxwell passiert ?

Geld & Macht

Patrick McMullanGetty Images

Die Absteckung ist eingeschaltet. Das Interesse der Medien daran, wo Ghislaine Maxwell campiert, hat nur zugenommen, seit Jeffrey Epstein Anfang des Monats verstorben ist. Die Daily Mail berichtete, dass sie derzeit in einem Herrenhaus außerhalb von Boston in Manchester-by-the-Sea lebt und ihre Schwester in der Gegend entdeckt wurde, der Aufenthaltsort von Maxwell jedoch noch nicht bekannt ist. Sollte sie auftauchen, werden wir diesen Beitrag weiter aktualisieren.





Originalgeschichte vom 13.08.2013: Am Samstagmorgen wurde der Milliardärsfinanzierer und beschuldigte Sexhändler Jeffrey Epstein tot in seiner Gefängniszelle im Metropolitan Correctional Center in Manhattan aufgefunden. Der Tod, der jetzt vom Justizministerium untersucht wird, ereignete sich einen Tag, nachdem schockierende neue Details in dem Fall des sexuellen Missbrauchs bekannt wurden, in dem die Bundesanwaltschaft gegen ihn vorgegangen war.

Unter den kürzlich freigelegten Dokumenten befinden sich grelle Details, die die britische Prominente Ghislaine Maxwell, Epsteins ehemalige Freundin und mutmaßliche Beschafferin minderjähriger Partner, stärker in Mitleidenschaft ziehen. Mit seinem Tod könnte Maxwell zusammen mit anderen angeklagten Komplizen in den Mittelpunkt der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Südbezirk von New York gerückt werden.



Es gibt viele ungelöste Fragen rund um den Fall Epstein, und eine, die jetzt im Vordergrund steht, lautet: Wo genau ist Ghislaine Maxwell?

Maxwell auf einer Party im Jahr 2016.
Sylvain Gaboury, Getty Images

Die 57-jährige Maxwell, die zuvor ähnliche Anklagen durch ihre Anwälte in London bestritten hat, wurde in den letzten Jahren nicht viel öffentlich gesehen - und schon gar nicht seit Epsteins Verhaftung am 6. Juli. Ehemalige Freunde aus ihren Jahren im internationalen Parteikreis, die New York, St., Barth und Südfrankreich sagen, dass sie nicht einmal wissen, in welchem ​​Land sie sich befindet.




In New York lebte sie in einem Stadthaus in der Upper East Side unweit von Epsteins 77-Millionen-Dollar-Haus in der East 71st Street. Laut dem New York TimesDie Residenz von Maxwell wurde für 4,95 Millionen US-Dollar von einer anonymen Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit einer Adresse gekauft, die mit dem Büro von J. Epstein & Co. Übereinstimmt. Das Haus wurde im Jahr 2016 verkauft.

Bekannte aus den 90ern und frühen 2000ern erinnern sich an Maxwell als aufgeschlossenen, leicht frechen Fixpunkt auf der Partystrecke, der sich gut anzog und einen Überfluss an britischem Charme hatte. Die gebildete und gut vernetzte Oxforderin mischte sich mühelos mit Hollywood- und New Yorker Gesellschaftstypen. In den letzten Jahren hat sie sich jedoch von der sozialen Szene zurückgezogen, wahrscheinlich nicht zuletzt, weil Fragen zu ihrer Rolle in Prozessen im Zusammenhang mit Epsteins mutmaßlichen Verbrechen aufgeworfen wurden.

Ihre angebliche Rolle im Fall Epstein überraschte einige Leute, die sie sozial kannten. & ldquo; Wir dachten, sie sei nur dieses reiche Mädchen, das herumlungert. Wir hatten keine Ahnung, dass sie eine & lsquo; Frau & rsquo; & rdquo; sagte ein Bekannter am Freitag.

Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell 1995 in New York City.
Patrick McMullanGetty Images

Viele in Maxwells früherem sozialen Umfeld haben jetzt Schwierigkeiten zu verstehen, wie sie zu einer so herausragenden Rolle in Epsteins Leben gekommen ist, und sollen ihm dabei geholfen haben, Frauen und junge Mädchen zu finden. Eine Erklärung könnte Geld sein. Freunde bemerken, dass ihr Vater, der verstorbene britische Medienmogul Robert Maxwell, in einem Finanzskandal ums Leben gekommen ist, der den Familiennamen getarnt und wahrscheinlich ihr Vermögen vernichtet hat.




Sie stellten die Hypothese auf, dass eine Frau, die im Luxus aufgewachsen war, durch den Gelddruck motiviert gewesen sein könnte, Epstein als Gegenleistung für das Leben am Ellbogen des Milliardärs zu begünstigen. Maxwell spielte eine komplexe Rolle im Leben des Finanziers, er überwachte seine Mitarbeiter, kümmerte sich um die Haushaltsfinanzen, organisierte seine Partys und stellte Masseure ein.

'Auf keinen Fall würde sie dies kostenlos tun. Leute tun dies, weil sie ihren Lebensstil bezahlen wollen, & rdquo; spekulierte ein Bekannter.

Roger Wings House

Die neuen Informationen über den Fall, die am Freitag bekannt wurden, kamen ans Licht, nachdem das Anwaltsteam von Maxwell einen Kampf gegen Virginia Giuffre, die behauptet, Epstein habe sie ab dem Jahr 2000 misshandelt, als sie 16 Jahre alt war, verloren hatte. bis 2002. Giuffre behauptet auch, dass Maxwell an dem Missbrauch beteiligt war; Der Fall wurde im Jahr 2017 beigelegt.

Zu den neuen Bombenanschlägen gehört die Behauptung von Giuffre, Maxwell habe sie angewiesen, Sex mit Prominenten zu haben, darunter dem ehemaligen Gouverneur von New Mexico und dem Präsidentschaftskandidaten Bill Richardson. Ein Sprecher des Richardson-Büros am Freitag nannte die Behauptung & ldquo; völlig falsch & rdquo; und bestritt, er habe Giuffre jemals getroffen.

Epstein-Opfer gaben an, von zahlreichen prominenten amerikanischen Politikern, mächtigen Geschäftsführern, ausländischen Präsidenten, einem bekannten Premierminister und anderen Weltführern angegriffen worden zu sein.

Andere Namen, die in dem nicht versiegelten Zeugnis aufgeführt sind, umfassen den Milliardärsfinanzierer Glenn Dubin; der verstorbene MIT-Wissenschaftler Marvin Minsky; Alan Dershowitz, ein bekannter Anwalt und Harvard Law Professor; und der britische Prinz Andrew. Dershowitz und Buckingham Palace haben die Behauptungen zuvor zurückgewiesen, während ein Sprecher der Familie Dubin am Freitag antwortete: 'Sie sind empört über die Anschuldigungen in den nicht versiegelten Gerichtsakten, die nachweislich falsch und diffamierend sind.'

Donald Trump und Ghislaine Maxwell 1997 in New York.
Arnaldo MagnaniGetty Images

Der Name von Präsident Donald Trump taucht auf dem Manifest eines Fluges von 1997 mit dem Privatjet von Epstein von Palm Beach nach Newark, New Jersey, auf. Das Weiße Haus hatte am Freitag keinen unmittelbaren Kommentar, aber Trump sagte zuvor, er habe nach einem Streit vor 15 Jahren keinen Kontakt mit Epstein gehabt.




Die nicht versiegelten Dokumente enthalten auch Aufzeichnungen über Epsteins Online-Kauf von Büchern mit recherchierten Titeln wie SlaveCraft: Roadmaps für Erotic Servitude, Training mit Miss Abernathy: Ein Arbeitsbuch für erotische Sklaven und ihre Besitzer, und SM 101: Eine realistische Einführung.

Trotz Epsteins Tod ist es fair zu sagen, dass die Geschichte nicht so schnell vergeht.

'Die heutigen Ereignisse sind beunruhigend, und wir sind uns zutiefst bewusst, dass sie eine weitere Hürde darstellen können, um den vielen Opfern von Epstein den Tag vor Gericht zu ermöglichen', sagte der US-Anwalt von Manhattan, Geoffrey S. Berman, über Epsteins Selbstmord. Ich möchte den mutigen jungen Frauen, die sich bereits gemeldet haben, und den vielen anderen, die dies noch nicht getan haben, noch einmal unsere Entschlossenheit bekräftigen, für Sie einzutreten, sowie unsere Untersuchung des in der Anklageschrift angeklagten Verhaltens, das eine Verschwörung beinhaltete Zählung - läuft weiter. & rdquo;