Die besten Jane Austen-Verfilmungen

Kunst Und Kultur




Getty Images

'Vielleicht ist es doch möglich, zu viele Romane zu lesen', sinniert Henry Tilney, der Held von Jane Austen Northanger Abbey. In Austens Welt geraten unerschrockene Romanleser in heißes Wasser; romantische Vorstellungen trüben ihr Urteilsvermögen; Heutzutage sind wir nur in Gefahr, zu viele Filme anzuschauen. Dieses Jahr verspricht ein weiteres großes Jahr für Janiacs zu werden, beginnend mit der Veröffentlichung von Whit Stillman's Liebe & Freundschaft, ein Film, der auf Austens wenig bekanntem Werk basiert, Lady Susan. Das Stück aus der Zeit zeigt Kate Beckinsale (oben) als Regency-Schönheit, die Männer munter in die Irre führt. Ebenfalls fällig ist Stolz und Vorurteile und Zombies, ein genre-mash-up für fans, die eine andere art von beißendem witz bevorzugen. Um diese neueste Saison in Austen einzuleiten, haben wir unsere Lieblingsanpassungen zusammengefasst.

Stolz und Vorurteile1995


Mit freundlicher Genehmigung von AMC / BBC

Anspruch auf Ruhm (oder Schande): Andrew Davies 'Drehbuch leitet die Welle der von Austen inspirierten Filme, die wie ein Musselinerock durch das Jahrzehnt ziehen. Mit Jennifer Ehle als Elizabeth Bennet und Colin Firth als Mr. Darcy verzaubert diese Adaption von Austens erstem (und beliebtesten) Roman Jane Puristen und Anfänger gleichermaßen.

Beste Szene, die noch nie in einem Austen-Roman passiert ist: Mr. Darcy macht ein spontanes Bad in einem See (wohlgemerkt nach einer schweißtreibenden Fechtstunde) und taucht in einem weißen Hemd auf. Die Szene wird allgemein als einer der größten TV-Momente aller Zeiten angesehen. Wir hoffen, dass es Ihren Enthusiasmus nicht dämpft, zu erfahren, dass es auch im Film nie passiert ist. Colin Firth gab kürzlich zu, dass das Ganze komplett erfunden war. Bitte geben Sie die riechenden Salze.



Witteste Linie / Tausch: Elizabeth: 'Und dein Defekt ist die Neigung, alle zu hassen.' Darcy: Und du sollst sie absichtlich missverstehen. Und so, liebe Präsidentschaftskandidaten, werden Beleidigungen begangen.

Markle Hochzeitstorte
Sinn & Sinnlichkeit1995


Anspruch auf Ruhm (oder Schande): Emma Thompson, die als Elinor Dashwood ('Sense') auftritt, gibt ihr Drehbuchdebüt und schreibt das Drehbuch für diesen kritischen und kommerziellen Erfolg. Sie verändert das Originalmaterial erheblich, um es dem modernen Publikum schmackhafter zu machen. Wenn Sie sich fragen, sind Sie die 'Sensibilität' in all dem.

Beste Szene, die in einem Austen-Roman noch nie passiert ist: Marianne Dashwood, dargestellt von einer blühenden, düsteren Kate Winslet, geht im Regen verloren, wird im Regen gefunden und zweimal von einem Mann auf einem Pferd gerettet. Einige Mädchen sind reich an Glück, aber arm an Regenschirmen.

Witteste Linie / Tausch: 'Sie reden davon, sich untätig und nutzlos zu fühlen. Stellen Sie sich vor, wie sich das zusammensetzt, wenn man keine Hoffnung und keine Berufswahl hat “, sagt Elinor zu Edward Ferrars (Hugh Grant). Wort. Jeder weiß, dass nur Frauen, die gut heiraten, Anspruch auf Müßiggang, Nutzlosigkeit und keinerlei Beschäftigung haben.

Überzeugung1995


Anspruch auf Ruhm (oder Schande): Kritiker loben diese Produktion als die realistischste aller Mitte der 90er Jahre erschienenen Austen-Adaptionen. Regisseur Roger Michell zeigt die Schauspieler ohne Make-up, polierte Frisuren oder aufwändige Kostüme, um ihre Authentizität zu bewahren. In einem separaten Interview gibt Amanda Root, die die Heldin Anne Elliot spielt, zu, 'keiner von uns hat gut ausgesehen.'

Beste Szene, die noch nie in einem Austen-Roman passiert ist: Anne fleht Captain Frederick Wentworth (Ciaran Hinds) an, bei einem Konzert zu bleiben und 'ein sehr schönes Liebeslied' anzuhören. Gelehrte stimmen dem zu Anne hätte sich nicht so sehr einreden lassen Überzeugung. Aber es gibt doch ein Klavier im Raum. Was kann man erwarten?

Hulu Halloween-Filme

Witteste Linie / Tausch: Dieser Film ist kurz auf witzigen Schlagabtausch - und Worte im Allgemeinen. Da die meisten Gedanken von Anne in dem Roman intern zum Ausdruck kommen, kommunizieren die Figuren im Film durch sparsamen Dialog und psychologische Nuancen.

Emma1996


Anspruch auf Ruhm (oder Schande): Im krassen Gegensatz zu Überredung kiesiger realismus, Emma ist das Filmäquivalent zu einem rosa Macaron. Gwyneth Paltrow spielt die fehlgeleitete Heiratsvermittlerin und sieht makellos und selbstbewusst aus in einem Kleiderschrank, der von Jordan-Mandeln inspiriert ist (wir nehmen an). Die lebhafte Unterhaltung zwischen ihr und Mr. Knightley (Jeremy Northam) ist so angenehm, dass man vergisst, dass sie das Leben der Menschen auf königliche Weise vermasseln.

Beste Szene, die in einem Austen-Roman noch nie passiert ist: Emmas mit Spannung erwartetes Treffen mit Frank Churchill (Ewan McGregor) spielt sich vorhersehbar spielerisch ab. Er taucht zu Pferd aus dem Wald auf, als ihr Buggy in einem Bach liegt. Emma: Es ist etwas mit dem Lenkrad passiert und ich kann mich nicht bewegen. Frank Churchill: Dann müssen Sie nur noch hier wohnen.

Witzigste Leitung / Tausch: 'Ich muss eine Party für sie schmeißen! Sonst wird jeder gleich spüren, wie sehr ich sie nicht mag. (Emma zum Thema Mrs. Augusta Elton).

Sommerlager Mädchen
Jane Austens Emma1996


Anspruch auf Ruhm (oder Schande): Um Verwechslungen zu vermeiden, sollte eine Verwechslung mit dem anderen 1996 erfolgen EmmaAndrew Davies spricht von seiner Adaption Jane Austens Emmaund versprach eine getreue Wiedergabe im Voraus. Als Titelheldin hat Kate Beckinsale keine Angst davor, unwahrscheinlich zu sein. Ihr Charakter ist manchmal snobistisch, manchmal bratty, Eigenschaften, die sie schließlich demütigender machen. Mr. Knightley von Mark Strong ist auch kein Pfirsich. Er schimpft, hält Vorträge und beleidigt sogar Emma und schafft eine Beziehung, die in dunkles Gebiet abweicht.

Beste Szene, die in einem Austen-Roman noch nie passiert ist: Emmas lebhafte Phantasie erweckt Frank Churchills Porträt zum Leben. Und, meine Lieben, ist er die meisten aufmerksam - für ein Gemälde.

Witteste Linie / Tausch: „Ich finde, ich kann seine Abwesenheit sehr gut aushalten. Ich glaube, ich habe jeden Moment, den ich in seiner Gesellschaft verbracht habe, genossen, aber ich vermute, dass er zu meinem Glück nicht notwendig ist. ' (Emma Woodhouse).

Mansfield Park1999


Anspruch auf Ruhm (oder Schande): Als eine der wenigen Austen-Adaptionen einer Frau (Patricia Rozema) werden in diesem Film dunklere, bedrohlichere Themen wie Sklaverei, sexuelle Unterdrückung und weibliche Unterwerfung behandelt.

Beste Szene, die noch nie in einem Austen-Roman passiert ist: Fanny Price (Frances O'Connor) ist eine talentierte Autorin mit einem Geschenk für Satire. Viele der Kurzgeschichten, die sie im Film rezitiert, wurden von Austen selbst geschrieben.

prinzessin eugenie verlobter

Witteste Linie / Tausch: Mariah war am Samstag verheiratet. In allen wichtigen Vorbereitungen ihres Geistes war sie vollständig und auf die Ehe vorbereitet, durch einen Hass auf ihr Zuhause, durch das Elend enttäuschter Zuneigung und die Verachtung des Mannes, den sie heiraten sollte. ' (Fanny Price).

Stolz und Vorurteil2005


Anspruch auf Ruhm (oder Schande): Diese traumhafte Produktion mit Keira Knightley als Elizabeth und Matthew Macfadyen als Darcy hat bekanntlich zwei verschiedene Enden. Das britische Publikum bekommt eine Schlussszene, die mit dem Roman übereinstimmt, während die Amis mit einer phantasievollen Version behandelt werden, in der Mr. Darcy seine Eheglück nicht in den Griff bekommen kann. Er sieht Lizzie an und murmelt leise: „Mrs. Darcy. Mrs. Darcy. Mrs. Darcy. Mrs. Darcy. Mrs. Darcy. ' In der amerikanischen Verteidigung haben wir diesem Ende nur zugestimmt, weil wir dachten, dass es ein gutes Trinkspiel werden würde.

Beste Szene, die noch nie in einem Austen-Roman passiert ist: Nach einer schlaflosen und gequälten Nacht begegnen sich Elizabeth und Darcy in einem nebligen Feld, wo sie ihre gegenseitige Zuneigung gestehen. Er ist ohne Krawatte, sie ist ohne Korsett, und wir sind verführt von der völligen Unangemessenheit von allem.

Witteste Linie / Tausch: Jane: Oh Lizzie, wenn ich dich nur so glücklich sehen könnte. Wenn es so einen anderen Mann für dich gäbe. ' Elizabeth: Vielleicht hat Mr. Collins eine Cousine.