Kann ein neues, minimal-invasives Facelifting die Anti-Aging-Branche für immer verändern?

Schönheit




Stammarchiv

Harold Lancer, ein Dermatologe mit einer der größten Praxen des Landes (er hat mehr als 30.000 Patienten in seiner Datenbank), sitzt an seinem Schreibtisch in seinem Büro in Rodeo Drive und gibt eine prophetische Aussage über die Zukunft der ästhetischen Medizin ab.



'Die Tage des Facelifts kommen zu einem raschen, kreischenden Stillstand', sagt er, die Ellbogen auf dem Schreibtisch, die Hände vor sich gefaltet, um seine silberhaarige Autorität zu unterstreichen. Ein kleiner Schwarm Möwen kreist vor seinem Fenster und krächzt zustimmend. 'Ich gehe davon aus, dass das chirurgische Facelifting in 10 Jahren eine Sache der Antike sein wird.' Sogar in Beverly Hills.

Als Lancer seine Patienten berät, wie sie ihre Gesichter und Figuren am besten pflegen können, enthält sein Protokoll heutzutage eine strenge, salz-, zucker- und milcharme Diät sowie eine Vielzahl weniger invasiver Behandlungen, um das Messer zu verzögern oder ganz zu vermeiden. Verglichen mit der Oberflächenerneuerung und Hautstraffung, bei der Maschinen zum Einsatz kommen, die wie winzige Raumschiffe aussehen und ein kleines Vermögen kosten, ist Lancers neues Lieblingsverfahren, der Silhouette InstaLift (den er den Sugar String Lift nennt), im Retro-Bereich ein Muss: Er spinnt ein Filament im gesamten Gewebe, um die Ebenen des Gesichts anzuheben und neu zu positionieren.



Buschrede McCain Beerdigung

'Es gibt keine Person über 20, die dies nicht im Spiegel tut', sagt Lancer, während er seine Finger über die äußeren Ränder seiner Wangenknochen legt und die Haut sanft nach oben und außen schiebt sein Haaransatz. 'Jeder will genau so viel Auftrieb, und genau das macht diese Saite.'

'Ich gehe davon aus, dass das chirurgische Facelifting in 10 Jahren eine Sache der Antike sein wird.'

Aber der InstaLift von heute klingt eindeutig wie der Fadenlift, der in den USA um 2000 eine kurze Blütezeit und einen raschen Niedergang erlebte. Beim Fadenlifting wurden Stachelnähte ins Gesicht genäht. Die Fäden waren schwer zu entfernen und anfällig für Brüche, und die Patienten waren anfällig für Infektionen sowie für unregelmäßige oder rauhe Konturen der Haut. Im schlimmsten Fall war der blaue Faden unter der feinen, blassen Haut sichtbar, und es war sichtbar, dass an den Stellen, an denen die Nähte befestigt waren, gezerrt oder gezogen wurde.

„Die alten Fadenheber hatten aus vielen Gründen viele Probleme und fanden bei Ärzten und Patienten keine breite Akzeptanz. Die Methoden und Materialien werden jetzt erheblich verbessert, aber in den USA werden sie immer noch nicht zu häufig eingesetzt “, sagt Wendy Lewis, eine in New York City ansässige Beraterin und Autorin für ästhetische Medizin, die Kunden unter 55 Jahren das InstaLift-Verfahren empfiehlt. leichte bis mittelschwere Hautschlaffheit haben und nach Methoden suchen, die Botox, Füllstoffen und Lasern einen Schritt voraus sind, jedoch nicht so invasiv wie ein inzisionales Facelifting. 'Einige Frauen werden große Anstrengungen unternehmen, um das F-Wort zu umgehen', sagt Lewis.

Das neue Verfahren verwendet ein lösliches Material - ein Polylacticoglycolsäure-Harz, bei dem es sich im Wesentlichen um eine Zuckerschnur handelt -, das aussieht wie dickes chirurgisches Nahtmaterial, das mit kleinen bidirektionalen Kegeln besetzt ist. Die Schnur wird durch das Gewebe gewebt, um Spannung zu erzeugen und die schlaffe Haut um die Nasolabialfalten und den Kiefer zu heben (wenn auch nur um einige Millimeter).

Die kleinen Kegel an den Saiten halten es im Gewebe, ohne mit einem Knochen verbunden zu sein. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass das Gewebe auf natürliche Weise auf das Fremdmaterial reagiert, indem es um dieses herum heilt, wodurch neues, federndes Kollagen entsteht. Bisher waren die Ergebnisse größtenteils vorübergehend (24 bis 36 Monate), aber beeindruckend. Zwei weitere Boni: Die Kosten sind relativ gering (Lancer berechnet je nach Anzahl der verwendeten Saiten etwa 1.500 bis 5.000 US-Dollar), und der Vorgang dauert nur etwa 30 Minuten.

Trotz der erfolgreichen Ergebnisse von InstaLift können viele Ärzte, die in den 90er und frühen 00er Jahren praktizierten, ihre Erinnerungen an den Fadenlift nicht erschüttern. 'In einer 2009 veröffentlichten Studie wurde festgestellt, dass bis zu 60 Prozent der Thread-Lift-Patienten über Komplikationen berichteten', sagt Patricia Wexler, eine in New York ansässige Dermatologin. 'Sechzig Prozent! Das ist nicht gut. Persönlich habe ich noch nie einen Patienten getroffen, der mit den Ergebnissen eines Fadenhebens zufrieden war. Aber andererseits kommen die glücklichen Menschen nicht zu mir, um sich reparieren zu lassen. '

Sie weist darauf hin, dass es keine Garantie dafür gibt, dass sich auch die neuen, resorbierbaren Materialien gleichzeitig auflösen, was zu unangenehmen Erschlaffungen oder Asymmetrien im Gesicht führen könnte.

Die Haltung gegenüber Fäden in Europa ist weitaus positiver. Vor ungefähr einem Jahrzehnt begannen die Ärzte dort (die Italiener waren davon am meisten begeistert), eine neue und verbesserte Version des Verfahrens zu verwenden, die einige Ähnlichkeiten mit InstaLift aufweist. Die fortschrittlicheren Materialien waren löslich und steriler und daher weniger anfällig für Infektionen.

'Für eine Person in den Vierzigern oder Fünfzigern mit leichten bis mittelschweren Alterserscheinungen, die aus Kostengründen oder aus medizinischen Gründen keine Operation wünscht, ist dies ein einfaches und sicheres Verfahren', sagt Yannis Alexandrides, ein amerikanischer und britischer Vorstand. zertifizierter plastischer Chirurg, Gründer und medizinischer Direktor der 111 Harley Street Klinik für kosmetische Chirurgie in London.

Schneetag Filme

'Das Material erzeugt eine Reaktion, die dazu beiträgt, Bindegewebe aufzubauen, das die Haut hält und sie stärker und dicker macht. Die Ergebnisse, die wir sehen, überleben die Zeit, die der Faden benötigt, um sich aufzulösen. '

Bei dem in Europa üblichen Soft Thread Lift von Alexandrides (mit einigen Abweichungen zwischen den Anbietern) werden 30 bis 40 feine Fäden unter die Haut gewebt, die durch winzige Nadelschnitte in der Nähe der Nase und entlang der Außenkanten der Nadel gestickt werden Gesicht und Kiefer, manchmal entlang der Stirn.

Alexandrides sagt, dass nach dem Eingriff in der Regel nur minimale Schwellungen und Blutergüsse auftreten, und er behauptet, dass dadurch kein Narbengewebe entsteht, was es schwierig machen könnte, wieder hineinzugehen und es erneut zu tun. Er sagt, dass die meisten Patienten den Prozess wiederholen müssen, da die Ergebnisse nur vorübergehend sind.

In der Zwischenzeit vertreibt Lancer seinen Dienstplan mit 30.000 Patienten und führt in seinem Büro Dutzende von InstaLifts mit „gleichmäßig wunderbaren“ Ergebnissen durch. Er ist optimistisch - und das nicht nur, weil er einer von rund 25 Ärzten ist, die das Verfahren derzeit in den USA durchführen.

Der InstaLift ist nur für das Mittelgesicht von der FDA zugelassen, aber die Muttergesellschaft von Silhouette, Sinclair, prüft die Möglichkeit, andere Körperteile wie Brauen, Brüste und Knie anzuheben (im Grunde alles, was den Launen der Schwerkraft unterliegt - also alles). In jedem Fall ist es keine Übertreibung zu sagen, dass das Potenzial für dieses kostengünstige Verfahren mit minimalen Ausfallzeiten enorm ist.

'Die Ergebnisse, die ich von einigen sehr erfahrenen Chirurgen gesehen habe, sind ziemlich gut', sagt Wendy Lewis. „Ich habe einige Live-Fälle am Instituto de Benito in Barcelona gesehen. Die Ergebnisse waren augenblicklich, die Patienten gingen vom Operationstisch weg und fühlten sich wohl, und Sie konnten die Ergebnisse bereits sehen, bevor die Schwellung einsetzte. '

Lancer ist ein InstaLift-Pionier in Amerika, aber er ist zuversichtlich, dass andere bald an Bord sein werden. 'Diese Gesichtsaufhängung mit Schnur', sagt er, 'es ist die Zukunft.'

Solange du bereit bist, seine Vergangenheit zu vergeben und zu vergessen.

Arbeitstag Flucht