Die Kontroverse hinter Trumps Widerwillen, Camp David, das historische Präsidenten-Retreat, zu besuchen

Politik

Von Katie Glueck 7. September 2017

Für Ronald Reagan war der Präsidentensitz von Camp David eine Zuflucht, eine abgeschiedene Enklave, die der ersten Familie ein Gefühl der Befreiung bot. weit weg vom Scheinwerfer von Washington. Franklin Delano Roosevelt nannte es sein Shangri-La. Aber für Donald Trump ist es kein Bedminster, New Jersey.




In einem weiteren Bruch mit den Traditionen seiner unmittelbaren Vorgänger wartete Trump fünf Monate, bevor er zum rustikalen Präsidentenretreat in Maryland aufbrach, um sich einen Kurzurlaub zu gönnen. Und wie die Sommerwochenenden dauerten, war der grüne, geschichtsträchtige Ort - abgesehen von einer Reise für ein Treffen Ende August - im Allgemeinen frei von ersten Familienmitgliedern, da sich die Trumps für die Zeit in ihren eigenen Luxusimmobilien entschieden hatten.

Präsidenten können ihr Privatleben so führen, wie sie es möchten. Sie können nicht festlegen, dass ein Präsident Camp David verwendet.



Beobachter des Präsidenten, dessen Geschmack in der noblen Welt der Immobilien in Manhattan gefälscht war, zu schließen, ist keine Überraschung. & ldquo; Es ist eine Militärbasis, kein Fünf-Sterne-Hotel. & rdquo; sagt Ari Fleischer, der als Pressesprecher des Weißen Hauses bei Präsident George W. Bush viel Zeit in Camp David verbracht hat. (Der offizielle Name des Lagers lautet Naval Support Facility Thurmont.)

'Es ist ein phänomenales, wunderschönes Stück Grün.' Es ist geräumig, es ist offen, es ist ländlich, aber es gibt keine Marmorschränke oder Granitplatten. Nach staatlichen Maßstäben ist es luxuriös; für fünf-sterne-hotels ist das nicht das, was es ist. Ich nehme also an, Präsident Trumps Geschmack ist offensichtlich eher auf Trump-Hotels, Trump-Hotels und deren moderneren Luxus ausgerichtet.

President Trump und Family Boarding Marine One auf dem Weg nach Camp David.
Getty Images

Trump hat angeblich geschnupft, dass das Weiße Haus ein & ldquo; Dump & rdquo; (ein Bericht, den er ablehnt und den er 'gefälschte Nachrichten' nennt). Und vor seiner Reise im Juni war er noch offener gegenüber seiner Skepsis gegenüber Camp David. & ldquo; Es ist schön. Sie möchten es, & rdquo; er erzählte einem Reporter, bevor er vereidigt wurde. & ldquo; Sie wissen, wie lange es Ihnen gefallen würde? Für ungefähr 30 Minuten. & Rdquo;