Die dritte Staffel der Krone hat Prinzessin Anne und ihre Erfolge ruiniert

Kunst Und Kultur




Des Willie / Netflix

Erin Doherty & rsquo; s sardonic, nehmen-keine Gefangenen Prinzessin Anne war ein unbestreitbarer Herausragender in Die Krone& rsquo; s dritte Staffel. Im Gegensatz zu dem Rest ihrer geknöpften Familie ist Anne offen gegen königlichen Pomp und Tradition, würde David Bowies Platten lieber allein in ihrem Zimmer hören und hat keinerlei Bedenken, sie zu zeigen. Sie ist ein Hauch frischer Luft, der von Doherty akribisch gespielt wird. Und doch, je mehr Zeit ich damit verbracht habe, über Annes Rolle in dieser Staffel nachzudenken - und was noch wichtiger ist, was weggelassen wurde -, desto unbefriedigender fühlt es sich an.



Staffel drei beginnt 1964 und endet 1977, was wichtig ist, um zu verstehen, warum Anne auf dem Bildschirm so unterversorgt war. Während dieser Zeit überlebte die echte Prinzessin Anne eine Entführung mit vorgehaltener Waffe, heiratete ihren ersten Ehemann, Captain Mark Phillips, und wurde das erste Mitglied der königlichen Familie, das an den Olympischen Spielen teilnahm.




Prinzessin Anne im Jahr 1975. Sie war 24 Jahre alt.
Tim Graham Getty Images

Keines dieser Ereignisse ist in der Serie dargestellt. Stattdessen spielt Anne's schwerste Handlung in diesem romantischen Viereck mit Andrew Parker Bowles, Camilla Shand und Prince Charles eine Rolle.



So saftig diese Situation auch war, für Anne, die schließlich in eine Intervention des Palastes in Charles und Camilla 's Romanze verwickelt ist, ist sie nicht gerade eine Handlung.

Vergleichen Sie dies mit der Realität von Anne in den frühen 1970er Jahren. Gefragt von Harper's Bazaar Welche Nachforschungen sie am meisten überrascht hatten, antwortete Doherty sofort: & ldquo; Als ich herausfand, dass sie sich einer Entführung widersetzt hatte, hat mich das umgehauen! & rdquo;




Erin Doherty als Prinzessin Anne beobachtet, wie ihre jüngeren Brüder Andrew und Edward in Staffel drei von The Crown spielen.
Des Willie / Netflix

Diese Geschichte ist in der Tat umwerfend und Smithsonian MagazineDer vollständige Überblick über & rsquo; ist ein Muss. Am 20. März 1974 verfolgte ein 26-jähriger Mann namens Ian Ball das Auto von Anne's Wohltätigkeitsveranstaltung nach Hause, zwang ihren Fahrer anzuhalten und schoss ihrem Leibwächter in die Schulter, als er aus dem Auto stieg. Ball versuchte dann, sich in das Auto zu zwingen und befahl Anne mit vorgehaltener Waffe auszusteigen. Pro Smithsonian:

Anstatt in Panik zu geraten, hatte sie das, was sie später 'ein sehr irritierendes Gespräch' nannte. mit ihrem möglichen Entführer. & ldquo; Ich sagte immer wieder, ich wollte nicht aus dem Auto aussteigen, und ich wollte nicht aus dem Auto aussteigen, & rdquo; sie erzählte der polizei. Als Reaktion auf eine Bitte von Ball erwiderte Prinzessin Anne: 'Verdammt wahrscheinlich.'

Wie viel filmischer wird es?