David Foster Wallaces neue Sammlung von Aufsätzen über Tennis ist meisterhaft

Kunst Und Kultur




Gary HannabargerCorbis

In seinem Aufsatz über Roger Federer von 2006 definierte David Foster Wallace 'Federer Moments' als 'Zeiten, in denen der junge Schweizer beim Spielen zugesehen wird, wenn die Kiefer herunterfallen und die Augen hervorstehen und Geräusche entstehen, die Ehepartner aus anderen Räumen hereinbringen, um zu sehen, ob Sie'. Es geht mir gut. '

middleton und sein Vermögen



Wallace schrieb, dass Tennis erfordert
Zuma Press Inc.Alamy

Das Stück 'Federer Both Flesh and Not' enthält natürlich auch Wallace Moments, wenn sein Schreiben beeindruckende Geniestreiche offenbart, die so schön sind wie jedes übermenschliche Manöver, das von einem transzendenten Athleten ausgeführt wird. Betrachten Sie zum Beispiel die letzte Zeile: „Inspiration ist jedoch ansteckend und vielfältig - und selbst wenn Sie nur sehen, wie Macht und Aggression aus nächster Nähe für die Schönheit anfällig werden, müssen Sie sich inspiriert und (auf flüchtige, tödliche Weise) versöhnt fühlen. '

der Kleiderschrank der Königin

Ich hatte Federer Moments und ich hatte Wallace Moments, und sie sind sehr ähnliche Drogen. Wallace ist wie Federer zerebral und balletisch, ein aufregender Künstler, der ein oder zwei Generationen tief beeinflusst hat.



wo kaufen gelt

String-Theorie: David Foster Wallace über Tennis Enthält fünf Aufsätze, von denen drei zu den besten gehören, die jemals über dieses Thema geschrieben wurden: eine Erinnerung seiner Jugend, die ernsthaft regionales Tennis spielt, 'Derivative Sport in Tornado Alley'; Ein tiefer Einblick in das Leben auf der Profi-Tour mit den Augen des Gesellen Michael Joyce. und natürlich der Federer-Aufsatz, eine Prüfung des Athleten asartiste.

dasha zhukova ivanka

Was diese Kollektion für ernsthafte Tennisfans so wertvoll macht, ist die Chance, 'die schönste Sportart, die es gibt', mit Wallaces Augen zu sehen. In einer Nation, die Tennis oft als effektiv verspottet, weil es keinen physischen Kontakt gibt, sieht Wallace es als männlich an: 'Es ist für Artillerie und Luftangriffe das, was Fußball für Infanterie und Abnutzung bedeutet.' Tief im Inneren wusste ich immer, dass Tennis ein Kriegsspiel ist.

Barack Obama 2018

Sich in diese Sammlung einwickeln zu lassen, bedeutet, tief in Wallaces Verstand und dort angekommen natürlich in sein unausweichliches Thema einzutauchen. 'Junior-Tennis im Mittleren Westen war auch mein Einstieg in die wahre Traurigkeit von Erwachsenen', schrieb er. In seinen frühen Teenagerjahren wurde Wallace einer der besseren Turnierspieler im Mittleren Westen, indem er sein Verständnis von Geometrie mit einer Zen-Haltung über die schrecklich nervenden regionalen Winde und einem defensiven Stil verband, der darauf abzielte, keine Schüsse zu verpassen, wodurch andere Kinder verrückt wurden.

Krone der königlichen Familie

'Wallace ist wie Federer zerebral und balletisch, ein aufregender Künstler, der ein oder zwei Generationen tief beeinflusst hat.'

Aber wenn Wallace 16 wird, ändert sich etwas. Menschen, die er zuvor geschlagen hatte, schlagen ihn jetzt. Er erkennt, dass es sportliche Fähigkeiten gibt, die sein Körper niemals erreichen wird. Er findet das zutiefst beunruhigend. Viele von uns wachsen im Kampf um das Elite-Niveau eines Sports auf, und die überwiegende Mehrheit von uns scheitert. Für Wallace löst dieser Verlust jedoch eine existenzielle Krise aus. 'Ich fing sehr leise an, mich über meinen physischen Platz im großen Schema zu ärgern, und dieser Groll und diese Verbitterung, eine Art langsame Wurzelfäule, ist ein großer Grund, warum ich mich nach 1977 nie wieder für die Sektionsmeisterschaft qualifiziert habe.'

Hier sehen wir die Anfänge der langfristigen Depression, die uns von ihm rauben würde. Nach seinem Selbstmord im Jahr 2008 wünschte ich, ich könnte mich nur auf die Freude konzentrieren, die ich durch seine unglaublich komplexe Sichtweise auf den Sport bekomme, den er so sehr liebte, aber ich kann nicht. Wallaces Arbeit kann für mich nicht vor seinem Ende bewahrt werden.