Doria Ragland, Meghan Markles Mutter, ist Berichten zufolge in Großbritannien angekommen.

Erbe




WPA PoolGetty Images

Berichten zufolge ist Doria Ragland in Großbritannien gelandet, was zu Spekulationen geführt hat, dass Meghan Markle sie und Prinz Harrys erstes Kind jeden Tag zur Welt bringen könnte.



Eine Quelle bestätigte die Nachricht an die Sonne. 'Wie alle Mütter möchte Doria bei diesem seismischen Ereignis in ihrem Leben für ihre Tochter da sein', sagte die Quelle. „Sie hat sich manchmal Sorgen gemacht, so weit weg zu sein, aber sie wird bei der Geburt absolut für sie da sein. Sie möchte so viel Zeit wie möglich mit ihrem ersten Enkelkind verbringen und ist für einen längeren Zeitraum hierher gekommen. Meghan wollte ihrer Mutter auch ihr neues Haus zeigen, und die beiden haben viel Spaß daran gehabt, Zeit miteinander zu verbringen. '




Prinz Harry und Doria Ragland bei Meghan Markles Kochbuch-Auftaktveranstaltung im vergangenen Herbst.
WPA PoolGetty Images

Berichten zufolge hat Doria die Reise vorbereitet, indem sie eine von ihr geplante Yogaklasse abgesagt und einen lebenden Hundesitter eingestellt hat, der sich um ihre beiden Welpen kümmert.



Was Meghan betrifft, hält sie die Einzelheiten ihres Geburtsplans dicht an ihrer Brust. Der Buckingham Palace gab kürzlich bekannt, dass sie und Prinz Harry nicht mit ihrem neuen Baby vor dem Krankenhaus posieren würden - eine königliche Tradition, an der sowohl Kate Middleton als auch Prinzessin Diana teilnahmen.

'Meghan Markle will nicht den Druck haben, so schnell nach der Geburt auf den Stufen für Kameras stehen zu müssen', sagte eine Quelle kürzlich gegenüber ET. Das Paar hofft, 'die Magie der Kindheit ohne allzu große Erwartungen genießen zu können'.

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass es eine Ankündigung geben wird, wenn die Herzogin Zwangsarbeit leistet, und eine weitere, wenn das Baby angekommen ist.

verzierte Weihnachtsbaumlieferung