Die Eleganz des Einweichens

Schönheit

BFA

Um es mit Gertrude Stein zu sagen, eine Dusche ist eine Dusche ist eine Dusche. Die Duschen sind schnell, effizient und sogar puritanisch. Sie liefern Sauberkeit, von der wir alle wissen, dass sie im Pantheon der amerikanischen Tugenden an zweiter Stelle steht. Aber jetzt ist Baden eine ganz andere Geschichte. Die Bäder sind luxuriös, dekadent und, glaube ich, sexy. Ein Bad in der Wanne zaubert Visionen von verwöhnenden, faulen Nachmittagen mit viel Zeit, einem guten Buch und Fußbodenheizung. Es ist ein langsamer Rückzug in einen privaten Raum, in dem Träumen und Entspannen Ihren Geist in Richtungen treiben lassen, die Sie sich nie vorgestellt haben.

Caroline Kennedy 2017

Und doch wäre es viel zu simpel, die Welt in Getter zu unterteilen, die sich in die Dusche hinein und aus ihr heraus treiben, und faule Faultiere, die den ganzen Tag in der Wanne herumlungern. Es ist bekannt, dass ich kostbare Momente verschwendete - Stunden - in duftendem Wasser herumschwirrte, während ich Musik hörte und trashige Zeitschriften las. Aber ich habe auch festgestellt, dass das Bad ein überraschend angenehmer Arbeitsplatz ist. Als ich mein Buch schrieb, Das Haus in FrankreichLetztes Jahr habe ich tatsächlich ein Notizbuch und einen Stift in die Wanne mitgenommen. Mit etwas Lavendelöl, um mich an die Büsche zu erinnern, die das Haus umgeben, und alten Francoise Hardy-CDs, die Erinnerungen an die Sommer in Frankreich wecken, kritzelte ich in einem überraschend produktiven Tempo davon.

Es scheint, ich bin in guter Gesellschaft. Winston Churchill nahm mindestens zwei Bäder am Tag und pflegte, in Schaum getaucht, einem Assistenten Reden zu diktieren. Bei einer berühmten Gelegenheit, als Churchill direkt nach Pearl Harbor im Weißen Haus wohnte, klopfte der FDR an die Tür des Premierministers, als er gerade aus dem Bad auftauchte. Als Churchill ihn nackt und mitten im Diktat begrüßte, sagte er: 'Wie Sie sehen können, Herr Präsident, habe ich nichts vor Ihnen zu verbergen!' Glücklicherweise amüsierte sich Roosevelt (der später seiner Sekretärin sagte, sein Hausgast sei „überall rosa und weiß“) über den Vorfall.



[embed_gallery gid = 169 type = 'simple']

Tom Ford, Donna Karan und Karl Lagerfeld sind allesamt fanatische Badefreunde. Ford ist in der Regel um 4:30 Uhr morgens aus dem Bett. (eek!), und nachdem er sich gewogen hat, kocht er ein Glas Espresso und zieht sich dann in ein heißes Bad zurück, wo er an seinem Getränk nippt, 'Ich werde lebendig', sagte er Harpers Basar. Und das ist nur sein erstes Bad des Tages. Um 9:15 Uhr ist er bereit für ein weiteres Bad. Karan hat ihre gewohnte Verspätung der Tatsache zugeschrieben, dass sie ihre 9-Uhr-Bäder so lange wie möglich ausziehen möchte; Lagerfeld nimmt seine Mittagszeit in Anspruch.

Während einige ihre Zeit in der Wanne als entscheidend für kreative Aktivitäten ansehen, machen andere das Bad und das Badezimmer zu einer Ablenkung. Die Landschaftsgestalterin Miranda Brooks empfand das Bad als ein ausreichend transformatives Ritual, um einen transformativen Raum zu verdienen. Also nahm sie sich ein ganzes Zimmer im obersten Stockwerk ihres Brownstone in Brooklyn und widmete es dem Baden. Wirklich, es ist eher ein Wohnzimmer; Die Wände sind mit Bücherregalen bedeckt, ein sündhaft bequemer Sessel steht neben der Wanne und Geranien duften in der Luft. Anstelle einer Badematte verwendet Brooks einen Teppich, den sie aus Marokko mitgebracht hat, und auf dem Waschtisch befindet sich eine endlose Sammlung gerahmter Familienfotos sowie japanische Räucherstäbchen. 'Ich kann dort stundenlang glücklich lesen', sagt sie. Und wenn sie nach London kommt, hat sie auch die Tendenz, sich im Badezimmer aufzuhalten. 'Meine Freundin und ich bleiben einfach da drin und informieren uns über transatlantischen Klatsch.'

Meiner Erfahrung nach gibt es einige Bäder - nicht viele, aber einige besondere -, die Ihnen für immer in Erinnerung bleiben. Und das kann man mit Sicherheit nie über eine Dusche sagen. Meine Offenbarung ereignete sich an einem heißen Sommernachmittag vor vielen, vielen Jahren in Spanien. Nach einem langen, späten Mittagessen auf einer schattigen Terrasse mit dem Duft von Orangenblüten in der Luft schlug mein Begleiter ein kühles Bad vor. Zuerst pflückte er eine Handvoll Rosengeranienblätter und zerdrückte sie ins Wasser. Dann goss er etwas Olivenöl ein. Er verschwand in der Küche, als ich mich zurücklegte, die Augen schloss und geduldig darauf wartete, dass das Wasser meinen Körper bedeckte.

berühmte Leute, die ins Internat gingen

Nicht jedes Bad kann so magisch sein, aber seit jenem Nachmittag, vor all den Jahren in Andalusien, hatte ich so etwas wie eine Badebesessenheit. In London habe ich in einem jahrhundertealten Geschäft namens Floris in der Jermyn Street nach reinen Blumenessenzen gesucht. Als ich in Paris lebte, entdeckte ich in meiner Apotheke mit Seetang und Algen gefüllte Stoffbeutel sowie Kisten mit geheimnisvollem grauem Meersalz aus der Bretagne. In Deutschland war es immer etwas von Kneipp, die 122-jährige Marke, die von einem Priester und Heilpraktiker ins Leben gerufen wurde, der behauptete, er habe sich von Tuberkulose geheilt, indem er ein paar Wochen lang ein kühles Bad in der Donau genommen hatte. Obwohl die meisten Schaumbäder in Drogerien nichts anderes als parfümierte Reinigungsmittel sind, enthalten diese Tinkturen tatsächlich Inhaltsstoffe, von denen sich über Jahrhunderte erwiesen hat, dass sie eine echte Wirkung auf Körper und Seele haben.

Aus der köstlichen Privatsphäre meines tiffanyblauen Badezimmers in Brooklyn habe ich mich kürzlich in die Badewanne verbannt. Oder, wie ich es nannte: Forschung.

Das erste Mal: ​​Das in der Bretagne ansässige Thalassotherapie-Produkt Phytomer's Oligomer Contouring Enhancer Marine Bath versprach, meine Figur mit einem einzigen Bad und einem Schuss Creme neu zu formen. Segne die Franzosen! Wer braucht schon Diät und Bewegung, wenn Sie nur noch Ihre High Heels anziehen und zu Ihrer Apotheke gehen müssen? Ich kann nicht sagen, dass ich eine dramatische Verbesserung bemerkt habe, aber wer weiß? Vielleicht muss ich mich nur ernsthafter der Situation widmen.

Dr. Anna Chapman

Als nächstes folgte Red Flower's Hydrotherapie mit organischer Birke. Es macht weniger extravagante Versprechungen, aber nachdem ich in seine ozeanische Umarmung versunken war, schlüpfte ich zur lächerlichen Stunde von 9:30 in einen tiefen Schlaf.

Ich war auch fasziniert von Cleopatras Milchbad in der Bio-Apotheke. Anscheinend badete die weibliche Pharao in frischer Stutenmilch, die mit Honig duftete, und obwohl es zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war, löst die Milchsäure in der Milch die Bindungen, die abgestorbene Hautzellen zusammenhalten, und führt zu einer glatteren Oberfläche. Ich kann bestätigen, dass dies bei dem nach Rosen duftenden Puder in meiner Wanne der Fall war.

paddel und party für pink

Aber es war ein Produkt meines alten deutschen Freundes Kneipp, das mein Herz eroberte. Es heißt Pure Bliss Bath. Es enthält rote Mohn- und Hanfsamenöle und ist göttlich. Es hat nicht geschadet, dass ich es versucht habe, während ich bei Freunden in der Wildnis von New Hampshire während eines echten Live-Schneesturms war. Dort entdeckte ich etwas, das ich noch nie zuvor in einem Badezimmer gesehen hatte. Direkt gegenüber der Wanne stand ein Kamin voller knisternder weißer Birkenstämme. Handtücher - so flauschig und weiß wie der Schnee, der vor dem Fenster wirbelt - lagen hoch auf der Fensterbank. Und ein warmes Bad winkte. Nichts hätte besser sein können.