Emma Stone, Meryl Streep und Lin-Manuel Miranda werden die 2020 Met Gala gemeinsam leiten

Mode

GettyGetty Images

Wir erholen uns immer noch von Lady Gagas vier epischen Looks von der Met Gala im Camp, aber das Costume Institute im Metropolitan Museum of Art blickt bereits auf 2020 New York Times bestätigte das im nächsten Jahr Met Gala feiert die Zeit mit einer entsprechenden Ausstellung, die die Beziehung zwischen Mode und Zeit untersucht.




Die Met wird im Jahr 2020 ihr 150-jähriges Bestehen feiern, daher musste Andrew Bolton, der Kurator des Costume Institute, ein Gala-Thema entwickeln, das dieses Meilensteinjahr verdient. 'Ich wollte eine Ausstellung machen, die sich auf die Sammlung konzentriert, aber keine traditionelle Meisterausstellung', sagte Bolton das New York Times. 'Etwas, das mit dem Zeitgeist in Verbindung steht und worüber die Leute gerade sprechen.' Schließlich stellte Bolton fest: 'Es ist an der Zeit.'

Andrew Bolton mit einem Stück aus der diesjährigen Ausstellung 'Camp: Notes on Fashion'.
Vittorio Zunino CelottoGetty Images

Die entsprechende Ausstellung, die am 7. Mai eröffnet wird, trägt den Titel 'About Time: Fashion and Duration'. Die Ausstellung zitiert zahlreiche Quellen als Inspiration, darunter Virginia Woolfs Romane und Theorien des französischen Philosophen Henri Bergson. Von 1870 bis heute werden 160 Stücke Damenmode gezeigt.






In „About Time: Fashion and Duration“ werden auch historische Uhren aus der Sammlung der Met zu sehen sein, die lautstark ankreuzen, wenn Gäste die Ausstellung erkunden. Während der gesamten Ausstellung hängen Auszüge aus Woolfs Schriften an den Wänden und eine neue Kurzgeschichte von Michael Cunningham, der schrieb Die Stundenwird ebenfalls Teil des Show-Erlebnisses sein.

'Mode ist unauslöschlich mit der Zeit verbunden', sagte Bolton. 'Sie reflektiert und repräsentiert nicht nur den Zeitgeist, sondern verändert und entwickelt sich auch mit der Zeit.'

Die Met-Gala findet am 4. Mai 2020 statt. Sie wird von Nicolas Ghesquière von Louis Vuitton, Emma Stone, Meryl Streep, Lin-Manuel Miranda und Dr. Mode Chefredakteurin Anna Wintour. Louis Vuitton zeichnet auch für die Ausstellung verantwortlich.