Fosse / Verdon findet seine Liza in Kelli Barrett, die zufällig ein Minnelli-Superfan ist

Kunst Und Kultur




Pari Dukovic / FX

Mit dem legendären Duo Bob Fosse-Gwen Verdon in der Mitte, Fosse / Verdon wird die neue Lieblingsfernsehshow der Theaterkinder sein - auch derjenigen, die an ihrer Produktion beteiligt sind.



Kelli Barrett ist mit dem Idol von Fosse und seinem kreativen Kreis aufgewachsen, lernte seine Choreografie schon in jungen Jahren und sah sich seine Filme immer wieder an, ihr Gesicht nur wenige Zentimeter vom Bildschirm entfernt. Als versierte Bühnen- und Filmschauspielerin mit Rollen in mehreren Broadway-Shows bewohnt sie eine der Ikonen, die sie immer bewundert hat: Liza Minnelli. Unten öffnet sich Barrett Stadt Land über die Herausforderung, eine echte Person zu spielen, die Besonderheit von Minnellis 'Untertassen' - Augen und die blauen Flecken von diesem Stuhl in der Kabarett number 'Mein Herr.'




Kelli Barrett als Liza Minnelli.
CRAIG BLANKENHORN / FX

Erinnerst du dich an das erste Mal, als du es gesehen hast? Kabarett'> Ich tue! Ich habe es am Broadway gesehen, der erste Auftritt mit Alan Cumming. Es war ein Schulausflug, wir standen vor der Tür, es war meine erste Erfahrung in New York City. Ich erinnere mich, wie ich im Studio 54 saß und Alan Cumming beobachtete, wie er von dieser Show gefesselt wurde. Ich bin sehr angetan von Dingen, die einen dunklen Rand haben, und Fosse ist der Inbegriff dessen, was er tut. Er zeigt die dunkle Seite der Menschheit. er nutzt die Musik und das Gefühl und den Tanz, um dich auf eine Weise zu reiben, die für ihn nur sehr einzigartig ist ... Und mit Alan Cumming gab es einen Moment, in dem er durch das Publikum ging und seinen schwarzen Trenchcoat bürstete meine Schulter. Und ich dachte, das ist es für mich. Ich bin fertig. Ich muss hier sein und ich muss hier leben und ich muss das für immer tun.



Wie erinnerst du dich an Bob Fosses Arbeit, als du jung warst?

Nun, Fosse war wirklich etwas Besonderes für mich, weil ich immer auf der Singer-Dancer-Strecke war. Ich konnte tanzen, aber ich mochte die Tänzer nicht ... Also erinnere ich mich, dass Ballett Folter war. Ich mochte Tap sehr, weil ich im Rhythmus großartig war. Jazz hat wirklich Spaß gemacht, aber es dauerte nicht lange, bis wir anfingen, Fosse-Jazz zu studieren - wir hatten tatsächlich eine Fosse-Klasse in der Highschool -, und mein Körper sagte: 'Oh, ich verstehe das.' Es war die Idee, dass, wenn Sie tanzen, Sie handeln. Das kleinste kleine Ding, wissen Sie, der Tanz könnte nur für eine Sekunde in Ihrem Handgelenk sein, aber es geht nur um die Absicht. Es war das erste Mal, dass ich sagte: 'Oh, ich bin eine Tänzerin.' Ich fand, wer ich als Tänzer war, wegen ihm.

Hast du schon mal den 'Mein Herr'-Tanz gelernt? Fosse / Verdon?

Nein. Mein Herr, natürlich wusste ich davon, aber ich habe es nie gelernt. Ich erinnere mich, dass ich mir das YouTube-Video angesehen und versucht habe, es in meinem Wohnzimmer selbst zu machen. Weil der Stuhl so ikonisch war und ich dachte: ‚Oh, kann ich das machen? ' Es ist lange her, seit ich mein Bein über etwas treten musste.




Fosse and Verdon film the 'Mein Herr' performance from Kabarett im Fosse / Verdon.
Michael Parmelee / FX

Wie war der Prozess damals, um den Tanz zu lernen? '> Ich hatte eine Reihe von Sitzungen mit Valarie Pettiford, eine von Fosse's Musen, und sie ist berühmt für die Show Fosse. Sie gaben mir eins zu eins Zeit mit ihr, mehrere Sitzungen. [Bob Fosse und Gwen Verdons Tochter und Fosse / Verdon Ausführender Produzent] Nicole Fosse kam, um es anzusehen, nachdem ich es gelernt hatte, um mir mehr über Absichten und Lizas Augen und all diese Dinge zu erzählen. Wir haben das ganze Team reingebracht, um es zu sehen.

Ich muss mit allen Kit Kat [Club] -Tänzern arbeiten. Es waren acht Stunden Lernzeit ... und es war körperbrechend. Ich war vereist und ich wurde von dem Stuhl verletzt. Es fühlte sich unglaublich an. Es ist genau das, was Sie als Schauspieler wollen. Sie möchten Ihrem Körper etwas geben. Und ich tat es für ein paar Wochen. Es war berauschend.

Jenna Busch Busch

Wie war es mit Nicole Fosse zu arbeiten? Es ist selten, dass jemand, der die realen Charaktere einer Show so gut kennt, da ist, um die Produktion zu überwachen.

Jenseits. Sie ist so da. Ich meine, sie versteht es. Sie ist absolut ein Produkt ihrer Eltern, wenn es darum geht, ihre Einsichten und Fähigkeiten einzubringen. Sie hat alles. Es war einfach erstaunlich, sie zu fragen: 'Okay, woran haben sie gedacht, als sie das gemacht haben?' Sie kann Ihnen die Absicht hinter der kleinsten Bewegung geben. Und als Schauspieler hat es mich aus dem Bewusstsein gerissen, dass ich tanze, tanze und tanze. in & ldquo; Ich erzähle eine Geschichte durch Bewegung. & rdquo; Sie war für den Prozess von unschätzbarem Wert.




Fosse arbeitet mit 'Mein Herr'-Tänzern in Fosse / Verdon.
CRAIG BLANKENHORN / FX

Gab es irgendwelche Erkenntnisse, die sie Ihnen besonders nützlich gemacht hat? '> Die wichtigste betraf Lizas Augen. Weißt du, Liza hat diese riesigen Untertassenaugen, die alles sagen können, wenn sie hinschaut. Sie sind zwei der berühmtesten und beeindruckendsten Augen aller Zeiten. Und sie erzählte einen ganzen Roman mit nur einem Blick von links nach rechts oder wie langsam sie blinzelte.

Das war eine andere Sache für die Kabarett Mädchen speziell war das langsame Blinken. Was, es ist nicht nur sexy, aber es spielt auf eine Menge ihrer Geschichte an. Sind sie unter Drogen gesetzt? Sind sie depressiv? Die Dunkelheit eines langsamen Blinzelns ... und der Versuch, unsere Augen offen zu halten und sehr langsam zu blinzeln, nur wenn wir mussten. Es war die Idee, die Augenbewegung von Liza nachzuahmen und zu versuchen, nur auf den Lauf einer Waffe zu starren, wenn Sie 'Mein Herr' machen. Das konnte sie, diesen Laserfokus. Also hat Nicole wirklich mit mir daran gearbeitet.

Wie bist du dazu gekommen, Liza Minnelli zu spielen, ohne es zu einer Pastiche zu machen?

Nun, [ausführender Produzent Thomas] Kail hat die Worte 'liebevolle Hommage' verwendet. Das Tolle an der Mannschaft im Allgemeinen war, dass sie nicht nach Nachahmung suchte. Sie arbeiteten für das Wesentliche.

Für mich war es die Energie von Liza, zu der ich mich schon als Kind hingezogen fühlte. Und versuchen herauszufinden, 'Okay, woher kommt das? Wo ist ihr Schwerpunkt? Woher kommt diese Alles-oder-Nichts-Kraft und wie verhalte ich mich dazu als Performer? ' Es ist schwierig, jemanden zu erfassen, und was an ihm so einzigartig ist, während Sie Ihre eigene Singularität verwenden. Ich denke, das ist der Unterschied zwischen Hommage und Nachahmung. Wenn ich meine eigene Authentizität in diese Struktur einbringen kann, ist dies besser, als wenn ich nur versuche, mich auszugeben.

Also musste ich seltsamerweise immer noch versuchen, ich selbst zu sein, und die Teile von mir, die nicht unbedingt sie waren, versuchten wir nicht, sie loszuwerden. Wir haben versucht, es zu verbessern. Wenn Sie es also ansehen, ist es nicht mein Ziel, dass Sie sagen: 'Oh, das ist Liza Minnelli.' Es ist mein Ziel, dass Sie ihre Geschichte und ihr Wesen wirklich durch mich verstehen, denn ich werde niemals Liza Minnelli sein. Niemand wird.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Dieses #tbt ist meiner #fosseverdon-Familie gewidmet. Alles begann in der High School mit passenden Kostümen für 16-Jährige. #chicago #sweetcharity #fosse #governorsschoolforthearts

Ein Beitrag, der von Kelli Barrett (@kelli_barrett) am 20. Dezember 2018 um 09:52 Uhr PST geteilt wurde

Ich verstehe, Sie sind eine große Fan von Liza Minnelli und das schon seit Ihrer Kindheit. Was hat sie dir angetan?

Also fing es mit Judy Garland an - und ich denke, das gilt für jede Musiktheater-Schauspielerin. Der Zauberer von Oz war unser ganzer Filmeintritt in die Liebe zum Musical. Und ich war total besessen von Judy Garland und allem, was sie war und alles, was sie tat. Ihre Energie auf dem Bildschirm, als sie auftrat, war etwas für mich, das bis auf Liza Minnelli völlig einzigartig war.

Prinz Harry Jaguar

Natürlich bin ich aufgewachsen und wusste mehr über beide. Für mich waren beide sozusagen aus derselben Sonne geboren, dass sie beide bei ihren Auftritten völlig jenseits der Welt waren. Ich erinnere mich nur, wie ich als kleines Kind den Bildschirm beobachtete und mich sehr nah an den Fernseher heran bewegte, um es zu versuchen bekommen etwas davon, um etwas von dem Saft zu bekommen, den sie hatten. Jedes Mal, wenn sie auftreten, fühlt es sich wie das letzte Mal an, als ob sie sterben könnten. Sie geben so viel von sich selbst. Für mich waren sie die Definitionen von Sternen.

Glaubst du, Liza Minnelli wird die Show sehen? Willst du, dass sie es sieht?

Ich denke, dass sie wird. Ich hoffe, sie wird es tun, denn obwohl diese Aussicht mich erschreckt, habe ich gehört, dass sie eine sehr großzügige, liebenswerte Frau ist. Und ich hoffe, sie wird es nur sehen, damit sie selbst geehrt werden kann und diese Liebe von uns spüren kann. Weil das alles ist, was wir zu tun versuchen, ist, ihr Vermächtnis zu feiern. Ich möchte, dass sie all diese Liebe spürt, die auf sie zukommt.