Fosse / Verdon Sneak Peek: Michelle Williams 'Gwen Verdon hat Bedenken gegen Bob Fosse

Kunst Und Kultur

Nach der Premiere von Fosse / Verdon letzter Nacht, FX hat eine Vorschau auf die zweite Episode in der Miniserie veröffentlicht - und so wie es aussieht, wird es definitiv einen Besuch wert sein.

ivana und einweihung

Der kurze Clip zeigt das erste Treffen von Gwen Verdon (Michelle Williams) und Bob Fosse (Sam Rockwell). Später äußert sich Verdon besorgt über Fosses Arbeit - aber aufgrund des Austauschs, den sie und Fosse in den ersten Sekunden hatten, könnte er sie noch für sich gewinnen.

'Ich muss zugeben, ich habe deine Show nicht gesehen', sagt Verdon mit einem schlauen Lächeln. »Ich habe auch deine nicht gesehen ...«, beginnt Fosse zu antworten, bevor Verdon ihn abschneidet. 'Sie wissen, ich habe den Tony Award dafür gewonnen', sagt sie. 'Ja, ich habe auch eine davon', erwidert Fosse. Das kurze Hin und Her neckt eine mit Sicherheit interessante und von Chemie geprägte Episode.



Michelle Williams als Gwen Verdon in Fosse / Verdon.
Pari Dukovic / FX

Es sieht auch so aus, als würden wir Michelle Williams bei Verdon zu sehen bekommen Verdammte Yankees-SpezifischVerbündeter, die musikalische Zahl 'Who's Got the Pain', eine von Verdons ikonischeren Performances.

Kürzlich enthüllte Williams Stadt Land Obwohl sie am Set viel singen und tanzen musste, gab es eine Nummer, an der sie gerne teilgenommen hätte. Die Schauspielerin spielte 2014 in einem Broadway-Revival von Kabarettund war nur ein bisschen neidisch auf die Frau, die 'Mein Herr' singen durfte Fosse / Verdon. 'Ich war super eifersüchtig und wollte auf die Bühne und' Mein Herr 'singen', platzte sie heraus und lächelte. 'Ich wollte mit ihnen da oben sein.'

Dann machte sie eine Pause, um nachzudenken. 'Aber es ist auch eine großartige Erinnerung, und es gibt dir das Gefühl, dass dein Leben seltsame kleine Kreise zieht, wenn du Sally Bowles spielst, und dann siehst du einer anderen Liza zu, die Sally Bowles spielt', sagte sie. 'Es fühlt sich irgendwie ganzheitlich an.'