George Clooney verkauft Casamigos Tequila für 1 Milliarde US-Dollar

Getränke

Getty Images

George Clooney wird noch reicher.




Der Schauspieler und neue Vater verkauft Casamigos, die Tequila-Firma, die er mit Rande Gerber und Mike Meldman besitzt, für einen Deal, der bis zu 1 Milliarde US-Dollar wert sein könnte.

Das in Großbritannien ansässige Spirituosenunternehmen Diageo hat sich bereit erklärt, zunächst 700 Millionen US-Dollar für das Unternehmen zu zahlen, 'mit dem Potenzial für weitere 300 Millionen US-Dollar, basierend auf der Leistung des Tequila über 10 Jahre'. Der Deal wird voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen.



Michael Meldman, Rande Gerber und George Clooney verlassen einen Jet der Marke Casamigos.
Getty Images

'Wenn Sie uns vor vier Jahren gefragt hätten, ob wir ein Milliardenunternehmen hätten, hätten wir wohl nicht Ja gesagt', sagte Clooney CNBC in einer E-Mail. 'Dies spiegelt Diageos Glauben an unser Unternehmen und unseren Glauben an Diageo wider. Aber wir gehen nirgendwo hin. Wir werden immer noch ein Teil von Casamigos sein. Angefangen mit einem Schuss heute Abend. Vielleicht zwei. '




Casamigos, was auf Spanisch 'Haus der Freunde' bedeutet, begann als Handelsmarke für Clooney und seine Freunde Gerber, ein Veteran der Nightlife-Branche, und Meldman, einen Immobilienmogul, der die Discovery Land Company gründete. 2013 stellte das Trio seine Tequilas der Öffentlichkeit zur Verfügung und produzierte bis 2016 120.000 Kartons. Laut einer Pressemitteilung soll es bis Ende 2017 170.000 Fälle geben.

'Wir freuen uns sehr, mit einem der größten und angesehensten Spirituosenunternehmen der Welt zusammenzuarbeiten', sagte Gerber. 'Was aus einer Freundschaft und der Idee, den wohlschmeckendsten und glattesten Tequila zu kreieren, als unser eigener Haustequila, um ihn zu trinken und mit Freunden zu teilen, entstand, hat sich schnell zum am schnellsten wachsenden Super-Premium-Tequila entwickelt.'

Es wird erwartet, dass Clooney, Gerber und Meldman nach Abschluss der Übernahme von Diageo weiterhin am Unternehmen beteiligt sind.