Wie Birdies, die von Meghan Markle anerkannte Schuhmarke, einen Slipper für eine moderne Prinzessin herstellte

Mode

Getty Images

Hausschuhe und Prinzessinnen gehen weit zurück. Immerhin ist Aschenputtel immer nur deshalb glücklich, weil ihr Schuh passte.




Aber Meghan Markles Liebesgeschichte ist kein Disney-Märchen. Sie verändert das Gesicht der britischen Königsfamilie. Und ihre Lieblingspantoffeln sind definitiv nicht aus Glas.

Vielmehr mag sie Birdies, eine von Frauen geführte Firma, die 'die stilvolle Wohnung, die heimlich ein Pantoffel ist'. Und sie hat sie schon getragen, bevor Prinz Harry auf dem Bild war.



„Meghan war von Anfang an ein wichtiger Bestandteil unserer Geschichte, ganz ehrlich. Noch bevor sie mit Prince Harry zusammen war, war sie ein großer Fan der Marke “, erzählt Birdies Mitbegründerin Bianca Gates Stadt Land.

Meghan Markles Lieblings-Birdies-Pantoffeln.
.

Schon früh sagte Gates, sie hätten Meghan ein Paar Pantoffeln geschickt, weil sie das Gefühl hatten, die damalige Schauspielerin verkörpere das Ethos der Marke.




'Sie war von Anfang an eine großartige Markenevangelistin und verkörperte die Marke, zu der wir so sehr heranwachsen wollten', erklärte Gates und führte nicht nur Markles Rolle an Anzüge und ihr klassischer Stil, aber auch ihre humanitären Bemühungen und feministischen Überzeugungen als Gründe, warum sie sie in die Linie einführen wollten.

Markle war sofort ein Fan und fing sofort an, die Schuhe zu tragen und Birdies auf Fotos in den sozialen Medien zu markieren.

Schneller Vorlauf zum November 2017, als Meghan und Harry ihre Verlobung mit der Welt teilten.

Newport Villen Hochzeiten
Prinz Harry und Meghan Markle an dem Tag, als sie ihre Verlobung bekannt gaben.
Chris Jackson, Getty Images

'Sie haben ihre Verlobung am Cyber ​​Monday angekündigt, was einfach nicht realistisch ist', sagt Gates.
'Die Medien wurden wild. Sie fingen an, alle ihre Lieblingsmarken zu ziehen und sprachen über den Slipper, der für eine Prinzessin geeignet war. Es war ein Tag, den wir nie vergessen werden. '




Und auch nachdem sie Herzogin geworden war, hat Meghan die Marke weiter getragen.

„Sie hat sich entschieden, uns in solch erstaunlichen Momenten zu tragen. Wir glauben wirklich, dass sie sehr nachdenklich ist, wenn sie sich in Birdies zeigt “, sagt Gates.

melanie hamrick mick

Das erste Mal, als sie ihre Schwangerschaft ankündigte, als sie durch den Redwood Forest in Neuseeland ging, und das zweite Mal, als sie in Marokko eine reine Mädchenschule besuchte. Was mir persönlich sehr wichtig ist und einen großen Teil der Marke ausmacht, sind Frauen, die Frauen heben. '

Während Gates die Herzogin von Sussex noch nicht kennengelernt hat - 'Ich warte auf die Einladung', scherzte sie -, hat Meghans Unterstützung dem Unternehmen geholfen, schnell zu wachsen, ebenso wie ein Strategiewechsel. Anfangs konzentrierte sich Birdies darauf, einen Slipper für die Unterhaltung herzustellen, einen Indoor-Schuh, der stilvoll und sogar ein wenig sexy war, erklärt Gates.

Aber als die Kunden sie immer wieder außer Haus trugen, wechselten sie ihre Marke und fingen an, einen vielseitigeren Schuh herzustellen, der aber immer noch bequem war.

Im letzten Herbst sind die Birdies richtig losgegangen. Zusätzlich zu Meghans königlicher Unterstützung, die laut Gates die Art von Marketing ist, das man nicht kaufen kann, sammelte die Marke zusätzliches Risikokapital, startete eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Innenarchitekten Ken Fulk und begann bei Nordstrom zu verkaufen.

Starling Slipper Birdies nordstrom.com 95,00 USD Starling Slipper Birdies nordstrom.com 140,00 USD Songbird Slipper Birdies nordstrom.com 120,00 USD Heron Slipper Birdies nordstrom.com 95,00 USD

Jetzt betreten sie den Brautmarkt und haben vor kurzem eine Kollektion speziell für Bräute und Brautjungfern auf den Markt gebracht.




'Es ist einfach eine aufregende Zeit, von Frauen geführt zu werden und mit einer Frau wie ihr zusammenzuarbeiten, die uns unterstützt', sagt Gates.

'Zu sehen, wie sie uns trägt, erinnert mich nur daran, dass das, was wir tun, fantastisch ist und dass ich es weiterhin tun soll.'