Wie Elizabeth Taylors Enkelkinder ihr Vermächtnis am Leben erhalten

Erbe




Die Enkel und Urenkel von Elizabeth Taylor, die im März 2017 im Lincoln Memorial fotografiert wurden, setzen ihre philanthropische Arbeit fort.
Tiago Molinos

Eine violettäugige Füchsin, die in Dutzenden von Filmen mitspielte und Oscars für ihre Auftritte mit nach Hause nahm Wer hat Angst vor Virginia Woolf? und Butterfield 8, Elizabeth Taylor war auch ein Wegbereiter, die erste Schauspielerin, die für 1963 eine Million Dollar erhielt Cleopatra. Sie war ein Geschäftsmogul, dessen Düfte mehr als 1,5 Milliarden US-Dollar eingebracht haben. Sie war ein Superstar, dessen jede Bewegung (und Ehe) fast sieben Jahrzehnte lang atemlos aufgezeichnet wurde.

prinzessin eugenies hochzeit

Aber für Quinn Tivey hatte Taylor eine andere Rolle.

Allein zu Hause 2 Hotel



Enkel Quinn Tivey
Tiago Molinos

& ldquo; Ich kannte sie immer nur als Oma, & rdquo; Sagt Tivey. & ldquo; Sie war die Frau, mit der ich im Bett liegen konnte, um zu plaudern und Filme anzusehen. & rdquo;

George W Bush Lobrede Transkript

Einige von Taylors Enkelkindern (es gibt 10 und vier Urenkel) erzählen, was den größten Eindruck auf sie machte, war nicht ihre Bekanntheit, sondern ihre Leidenschaft.

Beste lancome Nachtcreme

& ldquo; Wir haben sie nicht als Filmstar erlebt. & rdquo; Enkelin Laela Wilding, eine 45-jährige Grafikdesignerin, sagt. 'Sie war von Aktivismus begeistert, und ich kann mir nichts Inspirierenderes vorstellen als das Mitgefühl und die Entschlossenheit unserer Großmutter für andere Menschen.'

Cindy Crawford Make-up



Enkelin Laela Wilding in einer Michael Kors Collection Jacke und Rock ($ 995)
Tiago Molinos

In der Tat war Aktivist vielleicht die größte Rolle, die Taylor jemals gespielt hat. 1985 unternahm sie ihren ersten Versuch, als Co-Vorsitzende eines Abendessens für das AIDS-Projekt Los Angeles Spenden zu sammeln, bei dem es sich um eine Million Dollar handelte - eine große Leistung zu einer Zeit, in der die Krankheit selten diskutiert wurde. Dies brachte die Schauspielerin auf einen philanthropischen Weg, dem sie den Rest ihres Lebens folgen würde.

Taylor hatte wenig Verständnis für das Stigma, das mit AIDS zu dieser Zeit verbunden war, und sie machte Fortschritte und half 1985 bei der Gründung von amfAR, wofür sie in Fernsehspots auftrat und sogar vor dem Kongress aussagte. 1991 nutzte das Magazin eine Million Dollar als Startkapital, darunter MenschenTaylor, die für Fotos ihrer Hochzeit mit Larry Fortensky bezahlt wurde, gründete die Elizabeth Taylor AIDS Foundation, um Organisationen, die Menschen mit HIV und AIDS direkt behandeln, Stipendien zu gewähren.