Wie Imelda Marcos, die Frau eines philippinischen Diktators, zur Ikone des Überflusses der 80er Jahre wurde

Geld & Macht




Es war in den 1980er Jahren und Imelda Marcos, Ehefrau der Philippinen & rsquo; Diktator Ferdinand Marcos war in New York City, um in den Ferien einzukaufen. & ldquo; Eines Tages sagte Madame Marcos zu mir: & ldquo; Ich möchte, dass Sie mit mir nach Cartier gehen. Ich möchte ein paar Weihnachtsgeschenke aussuchen. & rdquo; & rdquo; ihre Freundin Nikki Haskell erinnert sich an AGB. & ldquo; Sie sagte: & lsquo; Bitte kommen Sie ins Hotel. & rsquo; & rdquo;



Obwohl die Marcoses ein aufwendig ausgestattetes Stadthaus in der East 66th Street besaßen, nutzte Imelda dieses Herrenhaus nur für Partys. Wenn sie die Stadt besuchte, zog sie es vor, im Waldorf Astoria zu übernachten.

Ich sagte: 'Madame Marcos, warum haben Sie all diese Perlen auf dem Bett?' Ich bin zum Hotel gekommen, und sie hat eine dieser großen, riesigen Suiten. Sagt Haskell. Um das geschnitzte Holzkopfteil des Kingsize-Bettes von Imelda gewickelt, befanden sich 100 Stränge mit 30-Millimeter-Perlen, die in jedem Farbton von schwarz bis weiß reichten. Ich sagte: 'Madame Marcos, warum haben Sie all diese Perlen auf dem Bett?' Und sie sagte: 'Es bringt mir viel Glück.'



Diese Perlen scheinen zumindest teilweise gewirkt zu haben. Marcos, der für seinen flotten Lebensstil, sein endloses Zusammensein und seine Vorliebe für Designerkleidung berühmt war, verbrachte mehr als zwei Jahrzehnte als First Lady der Philippinen. In dieser Zeit sollen sie und ihr Ehemann ein Vermögen von illegal angehäuft haben fast 10 Milliarden US-Dollar. Ihr Glück änderte sich 1986, als eine Revolution auf den Philippinen die Marcoses nach Hawaii ins Exil zwang.

Ferdinand starb 1989 und Imelda durfte zurück ins Land - wo sie vier Wahlen zum Repräsentantenhaus gewann, obwohl die Jahre seitdem auch von einer Reihe von Prozessen und Verurteilungen wegen Korruption geprägt waren. Der jüngste politische Aufschwung ihrer Familie auf den Philippinen (ihr Sohn Bong Bong Marcos bestreitet derzeit einen Verlust bei den Vizepräsidentenwahlen 2016) lässt darauf schließen, dass ihr Vermögen wieder im Aufwind sein könnte.

ein Schwimmer in Frankreich



Imelda Marcos blickt Prinz Charles bei der Zeremonie 1972 anlässlich der Krönung des Königs von Nepal in die Augen.
nik wheelerGetty Images

Die 90-jährige Imelda ist das Thema von Der Königsmacher, ein neuer Dokumentarfilm, der ihre Reise vom Schönheitswettbewerbsieger zur First Lady und jetzt zur Matriarchin einer mächtigen politischen Dynastie nachzeichnet. Der Film, der am 8. November eröffnet wird, ist das Werk der Filmemacherin Lauren Greenfield, zu deren früheren Erkundungen des Überprivilegs gehört Die Königin von Versailles und Generation Reichtum.

Prinzessin Eugenie Stammbaum

Für viele wird Imelda für immer als die prahlerische Diktatorin bekannt sein, deren Umkleidekabine - als sie 1986 von Revolutionären überrannt wurde - 1200 Paar Schuhe enthielt. Ihr Sturz nach Hause war der Höhepunkt ihres Ruhmes in Übersee, wo sie sich gerne als Vertraute von Filmstars, Staatsoberhäuptern und sogar des Papstes darstellte. Einer der faszinierendsten Teile des Dokumentarfilms ist, wie Imelda trotz der politischen Turbulenzen, die das Marcos-Regime mit sich brachte, zu einer festen Größe im internationalen Parteikreislauf wurde und Zeit mit Royals, Titanen der Industrie, Filmstars und mehr verbrachte. Etwas an der Frau des Diktators schien sie zu einer unwiderstehlichen Gefährtin einiger der sichtbarsten Persönlichkeiten der Welt zu machen.

Haskell lernte Imelda um 1981 auf einer Party im Carlton Hotel in Cannes kennen, um für das entstehende Manila Film Festival zu werben. Die Veranstaltung wurde von Ira von Furstenberg organisiert, einer glitzernden internationalen Persönlichkeit mit den Jet-Set-Verbindungen, nach denen sich Imelda so sehr sehnte.




Imelda Marcos, Nancy Reagan, Ferdinand Marcos und Präsident Ronald Reagan 1982 in Washington, D.C.
HistoricalGetty Images

Ira war nicht nur eine Tochter eines deutschen Adligen und auf der Seite ihrer Mutter die Nichte des Fiat-Vorsitzenden Gianni Agnelli, sondern sie war auch eine Schwägerin der New Yorker Designerin Diane von Furstenberg durch ihren Bruder, Prinz Egon. Sie stand auch dem italienischen Designer Valentino Gravani nahe, den sie in der Öffentlichkeitsarbeit beriet, und einem Gerücht über den verwitweten Fürsten Rainier III. Von Monaco.

Imeldas Auftritt bei Ira war ein Symbol für ihren sich entwickelnden sozialen Status. Bis dahin litt Imelda auf internationaler Ebene unter dem Ruf einer unerwünschten Arriviste. Von Wikileaks veröffentlichte diplomatische Kabel der USA vermerken, wie sie sich selbst einlud. Zur Amtseinführung von Präsident Richard Nixon sowie zur Einweihung des Sydney Opera House in Australien, wo sie sich bemühte, die Bühne zu öffnen. Königin Elizabeth die zweite.

Imelda ist vielleicht das sechste Kind eines obskuren Anwalts in Manila aufgewachsen, aber durch gut finanzierte soziale Kletterübungen wie die Party in Cannes rieb sie sich bald mit der westlichen Elite die typischen Schmetterlingsärmel.




Andy Warhol und Imelda Marcos 1976.
Ron Galella, Getty Images

In New York besuchte Gloria Vanderbilt das Stadthaus von Imelda, um sich ihre Juwelen anzusehen. Im Waldorf besuchte sie Partys mit der Königin von Thailand, Paloma Picasso und Clare Boothe Luce. Malcolm Forbes warf ihr einen heftigen Schlag auf seine Yacht, zu den Gästen gehörten Lee Radziwill und Andy Warhol, die in seinem Tagebuch aufzeichneten, dass sie nach dem Abendessen 12 Lieder sang.

formelle Wintermäntel

& ldquo; Alle sagten, wenn Imelda erst einmal mit dem Feiern angefangen hat, kannst du sie nicht aufhalten, sie ist immer die Letzte, die geht. & rdquo; Warhol schrieb. & ldquo; Und es ist wahr. & rdquo;

Warhol besuchte auch das State Dinner President und Nancy Reagan warf die Marcoses in den Garten des Weißen Hauses. Zu den Gästen zählten Oscar de la Renta, Arlene Dahl, die spanische Grafin und Gräfin de Romanones, Margot Fonteyn, John und Patricia Kluge, Diane Sawyer und Jerry Zipkin. In dieser Nacht erzählte Warhol a Washington Post Partyreporter, es war das Beste, was ich jemals in meinem Leben gesehen habe.

& ldquo; Alle sagten, wenn Imelda einmal mit dem Feiern angefangen hat, kannst du sie nicht aufhalten, sie ist immer die Letzte, die geht. & rdquo; -Andy Warhol

Imeldas Jet-Setting hat jedoch nicht alle beeindruckt. Kritiker verglichen sie mit der verstorbenen argentinischen First Lady Eva Peron, die das internationale Gesicht des faschistischen Regimes ihres Mannes gewesen war. & ldquo; Sie wollte überhaupt nicht mit Eva Peron verglichen werden, & rdquo; sagt Haskell. & ldquo; Und sie war nicht allzu begeistert von dem & ldquo; Iron Butterfly & rsquo; Spitzname, entweder. & rdquo;

Imelda fand, dass Jaqueline Kennedy ein passenderer Vergleich war. Ihre Biografin Katherine Ellison erzählt AGB: & ldquo; Als Marcos 1965 gewählt wurde, gestalteten sie sich bewusst nach den Kennedys. Sie würden die Philippinen sein & rsquo; Camelot und sie würde Jackie sein. & Rdquo;




Marla Maples, Joey Adams, Donald Trump und Imelda Marcos im Jahr 1991.
Zeit & Leben Bilder, Getty Images

Neben dem Schreiben Imelda: Stahlschmetterling der PhilippinenEllison teilte sich 1986 den Pulitzer-Preis für ihre Arbeit, mit der sie Milliarden von Dollar sammelte, die Marcoses beschuldigt werden, aus ihrem Land geplündert zu haben. Mit diesem Geld wurden angeblich mehrere Immobilienkäufe in New York sowie verschwenderische Partys finanziert, die auf ihr Stadthaus geworfen wurden.

& ldquo; Sie war eine wirklich freie Spenderin, sodass es jedes Mal, wenn Sie sich in ihrem Orbit befanden, viel Spaß machte, & rdquo; Sagt Ellison.

Obama Prinz Harry

Das New York Times Berichten zufolge enthielt das Herrenhaus & ldquo; Perserteppiche, ein Cembalo [und] goldene Badezimmerarmaturen aus dem Jahr 1763 & rdquo; sowie Werke von Picasso, van Gogh und Brueghel dem Jüngeren. Haskell, der dort an mehreren Partys teilnahm, sagte, die oberste Etage sei ein Tanzbereich mit Disco-Ball gewesen, zu dem häufig der italienische Filmemacher Franco Rossellini gehörte. Adnan Khashoggi, der saudische Milliardär; und Van Cliburn, der Pianist.




Imelda Marcos 1976 im Metropolitan Museum of Art.
Ron Galella, Getty Images

Aber selbst dieser Luxus verblasste im Vergleich zu dem, was Imelda auf ihrem heimischen Rasen aufführen konnte. Das Manila Film Festival war der perfekte Vorwand, um Filmstars wie Tony Curtis, Brooke Shields, Jeremy Irons und Michael York in ihr Königreich zu locken.

Haskell berichtete zwei Jahre in Folge über das Ereignis für ihr & lsquo; 80er-Jahre-Promi-Interviewprogramm. Die Nikki Haskell Show, die jetzt auf Amazon streamen. Sie erinnert sich, wie sie den Schauspieler George Hamilton zu einer Party an Bord der Marcos & rsquo; Präsidentensegelyacht, um 1982.

Reise nach Sizilien



Imedla Marcos und Doris Duke bei einem hawaiianischen Tanzfestival im Jahr 1989.
BettmannGetty Images

& ldquo; Es war wie ein französisches Schloss geschmückt, und an der Wand standen zwei gigantische Limoges-Urnen, sechs oder sieben Fuß hoch. Es gab zwei Kerle auf Trittleitern mit Ölfässern, die mit Kaviar gefüllt waren und ihn in die Urnen gossen, & rdquo; Sie sagt. 'Es war das Coolste, was ich je gesehen habe.'

Vier Jahre später wurden die Marcoses von den Philippinen vertrieben und lösten jahrzehntelange Gerichtsverfahren aus, die bis heute andauern. Cindy Adams, die langjährige New York Post Kolumnistin, erinnerte sich an ihren Besuch bei Imelda im Waldorf im Jahr 1988 während ihres Prozesses gegen Bundeskriminalpolizei.

'Ich habe mich im Badezimmer versteckt, als Doris Duke zu ihr kam, um ihr die fünf Millionen Dollar zu geben, die sie brauchte, um eine Kaution zu hinterlegen.' Adams erzählt AGB. 'Sie wusste nicht, dass ich auf der anderen Seite der Tür zuhörte.'




Marcos in einem Bild von The Kingmaker.
Lauren Greenfield

Imelda hat immer bestritten, etwas falsch gemacht zu haben, und tut dies auch weiterhin in Greenfields Dokumentarfilm. Ihr jüngster Haftbefehl wurde im November letzten Jahres ausgestellt, nachdem der Film eingewickelt worden war, weil sie wegen eines weiteren Korruptionsprozesses nicht vor einem philippinischen Gericht erschienen war.

Ellison, der Biograf und investigative Reporter, hatte sogar die Gelegenheit, sie während eines zweistündigen Interviews im Präsidentenpalast 1985 direkt nach dem fehlenden Geld zu fragen. Sagte Imelda ruhig. & ldquo; Wenn ich korrupt wäre, würde es auf meinem Gesicht erscheinen. & rdquo;