Wie aus Kalorama die mächtigste Nachbarschaft von Washington D.C. wurde

Geld & Macht




Google (Luftbild); Getty

Kurz nachdem Mario Castillo, ein Lobbyist aus Washington, DC, Ende der neunziger Jahre in das Stadtviertel Kalorama gezogen war, erschien an seiner Tür ein Dienstmädchen mit einem handschriftlichen Zettel auf einem Silbertablett. Es war eine Nachricht von einem älteren Nachbarn zwei Türen entfernt: 'Willkommen in der Nachbarschaft.'



In den vergangenen Jahren hat Kalorama an seinem Ruf als eines der elegantesten Viertel Washingtons festgehalten, was nur einer der Gründe dafür ist, dass sich in diesen Tagen einige der einflussreichsten Leute der Hauptstadt hier niedergelassen haben. Sicher, Castillo war damals von seinen Nachbarn beeindruckt, aber seitdem er eingezogen ist, sind die Dinge nur noch schillernder geworden. Barack und Michelle Obama werden zwei Häuser weiter in einer Villa mit neun Schlafzimmern wohnen. Ivanka Trump und Jared Kushner sind in ein Haus um die Ecke mit einem Wert von 5,5 Millionen Dollar umgezogen Washington Post Eigentümer) Jeff Bezos kaufte ein 27.000 Quadratmeter großes Grundstück, nur ein paar Blocks entfernt.




Das Haus, das die Obamas in Kalorama gemietet haben
Gabriella Demczuk / New York Times / Redux

Und während diese jüngsten Ergänzungen diese ruhige Enklave zwei Meilen nördlich des Weißen Hauses in einen Zufluchtsort für die neuen Machtspieler Washingtons verwandelt haben, hat sie Kaloramas bestimmendes Dekor nicht verändert. & ldquo; Wir sind zuerst Nachbarn & rdquo; Castillo sagt, & ldquo; und Titel an zweiter Stelle. & Rdquo;



Obama ist nicht der erste ehemalige Oberbefehlshaber, der nach Kalorama gezogen wurde. Dort haben fünf weitere Präsidenten gelebt, darunter Woodrow Wilson und Franklin D. Roosevelt. Die großen, historischen Häuser und grünen Straßen der Gegend bieten eine Erholung vom Druck der Regierung, während die Innenstadtlage Bequemlichkeit gewährleistet. 'Es ist ein Vorort, der mitten in der Stadt lebt.' sagt der ehemalige Kongressabgeordnete Bart Gordon aus Tennessee.