Wie eine Frau ihre Erbenkrone gewann und verlor

Gesellschaft




Francesco Lagnese

Vor fünf Jahren veröffentlichte dieses Magazin einen Artikel über das glamouröse Leben des Atlanta-Paares Danielle und Glen Rollins. Sie waren jung, blond und wunderschön; Boxwood, ihr fünf Hektar großes Anwesen im Regency-Stil in Buckhead, war 'das Haus, von dem jeder in Atlanta geträumt hat' AGB. Glen war ungewöhnlich: Der Erbe der dritten Generation eines Industrievermögens (Pestizidgigant Rollins Inc., die 6-Milliarden-Dollar-Muttergesellschaft von Orkin) hatte auch eine gute Erfolgsgeschichte als Geschäftsmann. Er, sein Vater Gary und sein Onkel Randall leiteten den öffentlichen Vernichtungskoloss mit Glen als Präsidenten und Chief Operations Officer von Orkin. Kein anderes Mitglied der Generation von Glen arbeitete für das Familienunternehmen. Er war der goldene Junge und lebte, wie der Leser sah, in angemessen hohem Stil.

„Die meisten meiner Klienten lassen sich scheiden und das war's, wir sind fertig. [Aber] die meisten meiner Kunden sind nicht wie die Rollinses. '

Die Königin stirbt

Ungefähr zu der Zeit, als die Geschichte veröffentlicht wurde, lernte ich die lebhafte Danielle kennen, die ein Kaffeetischbuch über Unterhaltung schrieb. Wir trafen uns auf einer Dinnerparty in New York, die von gemeinsamen Freunden veranstaltet wurde. Danach stellte ich mir vor, dass sie zu ihrem traumhaften Dasein als Glen's Frau zurückkehrte.



Aber Anfang dieses Jahres hat Danielle mich auf Facebook kontaktiert. Sie und Glen hatten sich getrennt. Sie lebte nicht mehr in Boxwood und war vorübergehend in ein Haus umgezogen, das ihrem Friseur gehörte, während sie sich nach einer Scheidung, die für sie wie „etwas von John Grisham“ wirkte, durch ein Schiedsverfahren stritt.

Ich war nicht sofort überzeugt. Wie viel Sympathie konnte schließlich jedes Mitglied dieses einst strahlenden Paares verdienen? Aber eines Sonntagabends fand ich Zeit, mich mit der Hinterlegung von Danielle's ehemaliger Schwiegermutter, Ruthie, zu befassen. Es machte für unangenehmes Lesen.

Ruthie hatte Danielle, die Tochter eines Elektrotechnikers aus Dallas und Sonderschullehrerin, von Anfang an missbilligt. 'Ich hatte einfach nicht das Gefühl, dass sie zueinander passen', sagte sie aus. Danielle 'hatte einen hübschen Teint', aber vor ihrer Hochzeit mit Glen bot Ruthie an, für einen Kinnlift und einen Aufenthalt in einem Camp zur Gewichtsreduktion in der Schweiz zu bezahlen. Warum? Ruthie behauptet, es sei 'Manipulation' von Danielle, die die Verfahren wollte; Danielle sagt, es sei Teil der Kampagne ihrer Schwiegermutter gewesen, sie umzugestalten und zu kontrollieren. Auf jeden Fall sollte Danielle im Laufe der Jahre mehr von der Schwiegermutter finanzierte Operationen an Brüsten, Bauch und Beinen durchführen. In ihrer Absetzung wurde Ruthie auch gefragt, ob sie einen Großteil des Dekors bei Boxwood gekauft habe, von Teppichen und Kronleuchtern bis zu den Diensten ihres langjährigen Dekorateurs Gordon Little. 'Ich erinnere mich nicht', antwortete sie. 'Sie müssten sich bei meinem CPA erkundigen.'

Laut Danielle waren äußere Veränderungen nicht die einzigen Änderungen, die die Familie vornehmen wollte. Viermal im Jahr versammelte sich jedes Mitglied des Rollins-Clans an einem Samstag zu einem obligatorischen Treffen in Atlanta, und es gab auch einen jährlichen Wochenend-Retreat (normalerweise in einem Resort wie WaterColor an der Golfküste), bei dem bezahlte Dozenten sie einführten die Tücken des ererbten Reichtums. Glen's Großvater, der verstorbene O. Wayne Rollins, hatte einen bescheidenen bäuerlichen Hintergrund und war ein Apostel solider, einfacher Werte. Seine Söhne Gary und Randall haben die Treuhandfonds ihrer Kinder so strukturiert, dass berechtigtes Verhalten verhindert wird. Dabei wurde festgelegt, dass Ausschüttungen nur von jenen erfolgen dürfen, die 'ernsthafte, bedeutungsvolle, respektable und lohnende Beschäftigungen' betreiben.

Aber das ging offenbar nicht weit genug. Laut Glen schlugen Gary und Randall 2010 vor, die Treuhandfonds dahingehend zu ändern, dass sie ein Programm für Bonitätsprüfungen, Drogentests und die Überwachung durch private Ermittler enthalten.

Glen sträubte sich. Es stellte sich heraus, dass er seit Jahren außereheliche Angelegenheiten hatte, auch mit Prostituierten, wie er später im Scheidungsverfahren zugab. Er und Danielle schwitzten es in der Therapie aus, während Glen wegen Sexsucht behandelt wurde. (Er sagt mir, dass er sich vollständig erholt hat.) Bei einem Rollins-Retreat auf Amelia Island im Jahr 2010 machte Glen jedoch eine unangenehme Entdeckung, obwohl er sein gesamtes Leben hingegeben hatte Nach seiner Karriere bei Rollins Inc. war er für eine wichtige Führungsposition in einer großen Familienstiftung zugunsten eines älteren Cousins ​​übergegangen. Schließlich beschlossen er und seine Geschwister, die Treuhänder, einschließlich seines Vaters und seines Onkels, wegen Verletzung der Treuhandpflichten im Zusammenhang mit den Treuhandfonds zu verklagen, die sein Großvater für Glen und die anderen Enkelkinder geschaffen hatte.

'Es war nicht nur unseretwegen', sagt Glen. 'Wir wollten unsere Kinder davor schützen, unter drakonischen Bedingungen leben zu müssen.'

Als Reaktion auf seine Absicht, Danielle zu verklagen, bemühte sie sich, den Buchsbaum mit seinen Bildern von einem Koiteich und von satinierten Wohnräumen so märchenhaft wie möglich zu verbreiten. 'Ich wollte, dass Glen sieht, was er hat', sagt sie, damit er keinen Bürgerkrieg in der Familie auslöst.




Francesco Lagnese

Es hat nicht gereicht. Im September 2010, während AGB Die Leser genossen immer noch Bilder von häuslicher Glückseligkeit im Rollins Manor. Glen erhob Klage gegen seinen Vater und Onkel, die ihn sofort von Orkin entließen. Seine drei Geschwister standen bei ihm, seine fünf Cousins ​​dagegen. Seine Mutter traf schnell ihre Wahl und reichte nach 45 Jahren Ehe die Scheidung von Gary ein. Es wird erwartet, dass Glen's Anzug jahrelang durch die Gerichte rollt.

Zu Hause kämpften Glen und Danielle bitterer als je zuvor, und auch sie reichte 2012 die Scheidung ein. Später, so sagt sie, habe sie weder eine Kreditkarte noch ein Bankkonto, über das sie verfügen könnte, noch Aktien oder andere Vermögenswerte. Unter Druck unterzeichnete sie eine Vereinbarung, die sie jetzt bereut; es gab wenig, was von gesetzlichen Rechnungen nicht aufgefressen werden würde, weshalb sie sich an mich wandte. (Glen's Anwalt bestreitet ihr Konto.) Ihr Anwalt, Jeffrey Melcher, sagte mir: 'Die meisten meiner Klienten lassen sich scheiden und das war's, wir sind fertig.' Aber, fügte er hinzu, 'die meisten meiner Kunden sind nicht wie die Rollinses.'

Da haben Sie es also: Die Schattenseiten, ein Unternehmen an die Öffentlichkeit zu bringen und es auch innerhalb der Familie weiterzugeben. Man sympathisiert mit beiden Seiten. Niemand möchte, dass Kinder verwöhnt aufwachsen, damit sie hart verdientes Geld abbauen, aber Vertrauen kann für ihre Begünstigten destruktiv sein, selbst wenn die Bedingungen weniger autoritär sind als die, bei denen Glen und seine Geschwister zurückschrecken. Inzwischen dampft Rollins Inc. wie ein Moloch mit.

edwin schlossberg hochzeit

Gary und Randall waren, was auch immer man von dem Familiendrama hält, bemerkenswerte Verwalter des Unternehmens. Es gibt also keine einfachen Schlussfolgerungen, außer möglicherweise diesen: Bill Gates, der sagt, dass er seinen Kindern so gut wie nichts hinterlassen möchte, wenn er stirbt, ist möglicherweise auf etwas fixiert.