Wie Königin Victoria und Prinz Albert Weihnachtsbäume zu einem Grundnahrungsmittel machten

Erbe

Höflichkeit

Bevor Sie die viktorianische Ära für ihre notorisch prüde Etikette und die übertriebenen Trubelröcke (wirklich die ultimative Beule) abschätzen, sollten Sie sich über alle kulturellen Traditionen informieren, die während der Regierungszeit von Königin Victoria zementiert wurden. Wäre es nicht für den Monarchen des 19. Jahrhunderts, könnten wir Weihnachten nicht mit einem gut ausgestatteten Tannenbaum feiern.




Obwohl Menschen auf der ganzen Welt seit Jahrhunderten Tempel und Innenräume mit immergrüner Flora dekorieren, entstand die Feiertagstradition in ihrer modernen Form bei den mittelalterlichen Deutschen. Die Idee verbreitete sich zuerst durch Königin Victorias Mutter nach England - aber es war Victorias Gemahlin Prinz Albert, der sie 1848 in den Mainstream brachte.

Der Stich der königlichen Familie von 1848, der einen Baum schmückt.
Hulton ArchiveGetty Images

Der Prinz schickte geschmückte Bäume zu Schulen und Kasernen in der Nähe von Windsor, aber es war wahrscheinlich ein Bild, das britische Bürger baumverrückt machte. Ein 1848 veröffentlichter Stich zeigte die Königin, den Prinzen und ihre Kinder, die einen Baum schmücken. Angesichts der familienorientierten Kultur der damaligen Zeit wurden Weihnachtsbäume nicht lange zu einem wichtigen Bestandteil der Festtage einer bürgerlichen Familie.






Im Gegensatz zu den heutigen Royals, die sich nicht besonders mit der Weihnachtsdekoration des Palastes auskennen, standen Victoria und Albert sehr in der Tradition. 'Königin Victoria und Prinz Albert brachten den Baum an Heiligabend nach Windsor Castle und schmückten ihn selbst', erklärte die Kuratorin der Royal Collection, Kathryn Jones, der BBC. 'Sie zündeten die Kerzen an und legten Lebkuchen auf den Baum, und die Kinder wurden hereingebracht.'

Königin Elizabeth und Prinz Philip betrachten ihren Weihnachtsbaum während der Dreharbeiten zu einem Fernsehspecial über die königliche Familie von 1969
Fox Photos Getty Images

Den Weihnachtsbaum zu popularisieren ist ein ziemlich großer Coup, aber das ist nicht der einzige Trend, den Königin Victoria und Prinz Albert für sich beanspruchen können. Victoria wird größtenteils der Wegbereiter des weißen Hochzeitskleides zugeschrieben, und sie legte den Grundstein für eine moderne Monarchie, indem sie bei der ersten staatlichen Parlamentseröffnung im neuen Palast von Westminster Protokolle aufstellte, denen die Royals bis heute folgen, und unterstützte Organisationen als Gönner.




In der Tat war unter diesem voluminösen, geschäftigen Rock ein faszinierender Anführer begraben.