Wie man eine gefälschte Birkin Tasche entdeckt

Mode

Mit freundlicher Genehmigung des Torhüters

In erster Linie, wenn es zu schön ist, um wahr zu sein, dann ist es das! Lassen Sie sich beim Kauf eines Hermès Birkin auf dem Sekundärmarkt nicht von kleineren Unternehmen täuschen, die behaupten, Hunderte von Birkins in verschiedenen Größen und Farben zu haben. Es ist wichtig, immer von einer seriösen Quelle wie Portero.com zu kaufen, die durch ihr Portero-Versprechen 100% Authentizität verspricht. Jetzt ist es eine großartige Gelegenheit, auf dem Sekundärmarkt einen hohen Stellenwert für Hermès zu finden, da Hermès kürzlich seine Preise weltweit erhöht hat. Seien Sie jedoch bereit, eine Prämie für begehrte Farben und makellosen Zustand zu zahlen. Hermès 'unübertroffene Handwerkskunst versuchen viele Fälscher nachzuahmen. Einige haben in der Tat hochentwickelte Fälschungen hergestellt. Hier sind einige Schlüsselfaktoren, auf die Sie sich konzentrieren sollten, wenn Sie versuchen festzustellen, ob eine Tasche echt ist:




1) Betrachten Sie das gesamte Bild.

Alle Hermès Birkins sind vollständig handgenäht. Es dauert viele Stunden, um das Leder zu schneiden und zusammenzunähen. Ein gefälschter Birkin wird nicht von Hand genäht und hat symmetrische Maschinennähte in der Tasche.



2) Vorsichtig behandeln.

Die Griffe sollten schön rund sein und an der Befestigungsstelle keine Unterbrechungen oder Dellen aufweisen. Wenn sie gebraucht sind, können sie leicht gedehnt und länger sein, haben aber immer noch eine glatte Linie, die mit der Tasche verbunden ist.

3) Drehen und wenden.

Der Birkin-Kipphebel sollte eine schöne, gleichmäßige Drehung haben, ähnlich dem Uhrwerk einer Uhr. Gefälschte Knebel sind in der Regel leicht und haben eine sandige Maserung bis zur Kurve oder eine steife Kurve. Echte Hermès Birkins haben einen Knebel, der sich so reibungslos wie Butter dreht!

4) Fühle das Leder.

Gefälschte Hermès Birkins werden normalerweise aus Kunstleder und geprägter Kalbsnarbe hergestellt. Dieses Material steht Fälschern leicht zur Verfügung, ist aber nicht das eigentliche Geschäft. Sie können von weitem wirklich fantastisch aussehen, aber wenn Sie sie anfassen, können Sie sofort den Unterschied zwischen Leder und Kunststoff spüren.

usonia häuser zum verkauf

5) Der Teufel steckt im Detail.

Von Hermès hergestellte Reißverschlüsse haben sehr spezifische Details und wurden von Fälschern fast bis zum Abschlag nachgebildet. Sie sehen vielleicht gleich aus, aber hochwertige Verarbeitung ist nicht billig und ein gefälschter Reißverschluss hat keinen so gleichmäßigen Zug wie ein Hermès-Reißverschluss. Betrachten Sie es als einen Reißverschluss an einem billigen Mantel. Es bleibt hängen und lässt sich nicht ohne weiteres schließen. Et voila! Gleiche Geschichte hier.

6) Kaufen Sie bei einer vertrauenswürdigen Quelle. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie wissen, von wem Sie kaufen und dass es sich um eine seriöse Hermès-Quelle handelt. Es ist am besten, sich an die etablierten Führungskräfte zu halten - und wir würden uns freuen, wenn Sie sich für Portero.com entscheiden.

Die Hemingways feiern den Fiamma-Beutel