In der französischen Villa 'Villa Windsor' des Herzogs und der Herzogin von Windsor im Bois du Boulogne

Grundeigentum




Horst P. HorstGetty Images

Als Edward VIII. Den Thron abdankte, opferte er alle Hoffnungen, in die Hauptresidenz des britischen Monarchen, den Buckingham Palace, zu ziehen. Das heißt aber nicht, dass er und seine Braut Wallis Simpson in Elend leben mussten.

Das Paar, jetzt als Herzog und Herzogin von Windsor bekannt, ließ sich bald in einer 14-Zimmer-Villa im Pariser Park Bois du Boulogne nieder, die sie für einen geringen Betrag von der Stadt mieteten. Der Herzog und die Herzogin wussten es durch seine Adresse, 4 Route du Champ d'Entraînement; Ein späterer Einwohner, der ägyptische Milliardär Mohamed Al Fayed, würde es in 'Villa Windsor' umbenennen.

Das Gebäude war ursprünglich Mitte des 19. Jahrhunderts als Sommerhaus für Georges-Eugéne Haussmann, den berühmten Pariser Stadtplaner, geplant worden. Es sollte ein Veranstaltungsort und ein Zuhause für Charles de Gaulle werden, bevor es 1952 unter die Zuständigkeit der Windsors fiel.






Die Herzogin von Windsor, fotografiert von Horst P. Horst für Mode.
Horst P. HorstGetty Images

Die Herzogin prägte das Gebäude bald mit Hilfe von Stéphane Boudin, einer legendären Innenarchitektin, die Jackie Kennedy in einigen Räumen des Weißen Hauses half. Er half auch bei der Renovierung des Hauses des Herzogs und der Herzogin in der Pariser Vorstadt Le Moulin de la Tuilerie.

In der Villa Windsor kreierte Boudin einen Strudel französischer und englischer Aristokratie. Vertäfelungen aus dem 18. Jahrhundert und Schätze in Wallis-Blau wie ein venezianischer Rokoko-Konsolentisch und eine japanische Leinwand sollen ein Geschenk von Kaiser Hirohito gewesen sein. Simpson, der einmal bemerkte, dass 'der Besitz von schönen Dingen für mich aufregend ist', war erfreut. Sie fügte auch ihre eigenen Details hinzu, darunter zahlreiche Skizzen, Fotos und Porträts ihrer vielen Möpse. Mops-thematische Schmuckstücke gab es auch zuhauf.

Friseur Nyc



Das Haus des Herzogs von Windsor in Paris, wie auf gezeigt Die Krone& rsquo; s dritte Staffel.
Des WillieNetflix

Wann Mode Der Fotograf Horst P. Horst wollte das Haus im Jahr 1963 fotografieren und schien vor allem von seinem makellosen Zustand beeindruckt zu sein. 'Es ist kaum zu glauben, dass es jemals ein besonders sauberes Interieur gegeben haben kann', sagte Horst per Architectural Digest, 'Wo Kristall wirklich funkelnder und Porzellan leuchtender war, oder wo Holz und Leder, die auf die Konsistenz von Edelsteinen poliert wurden, wahrheitsgemäßer glänzten.'

In dieser Umgebung veranstalteten die Windsors ihre berühmten Dinnerpartys. Solche wie Marlene Dietrich, Aristoteles Onassis, Elizabeth Taylor und der Aga Khan. Einmal wurde der zukünftige Bewohner von Villa Windsor, Al Fayed, eingeladen. Er erzählte später die New York Times 1986 erinnerte er sich an die Art und Weise, wie sie getanzt hatten und an ihren Sinn für Spaß.




Der Herzog, fotografiert von Horst P. Horst für Mode.
Horst P. HorstGetty Images

Später unterzeichnete Al Fayed einen 50-jährigen Mietvertrag mit der Absicht, das Haus in seinem früheren Glanz wiederherzustellen. (Nach dem Tod des Herzogs lebte die Herzogin 13 Jahre lang allein in der Villa Windsor und war in Verfall geraten.) 'Es ist wie ein Mausoleum', sagte Al Fayed Menschen 1990 nach Abschluss einer Renovierung im Wert von 12 Millionen US-Dollar. »Manchmal macht es einem Angst - beide sind hier gestorben. Aber es ist immer noch ein fröhlicher Ort, eine großartige Fantasie, in der ich gerne lebe. '

Hoffnung hicks am höchsten bezahlt

Und eine genaue Fantasie dazu. »So war es früher«, sagte Sidney Johnson, ehemaliger Lakaien des Paares Mal im Jahr 1989. 'Außer es sind keine Hunde in der Nähe.'

Leider ist die Villa Windsor nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und befindet sich immer noch im 50-jährigen Pachtvertrag von Al Fayed. Der Park, in dem es liegt, Bois de Boulogne, ist für Touristen geöffnet.