In Gloria Vanderbilts komplizierten Beziehungen zu ihren Söhnen

Erbe

Susan Wood / Getty ImagesGetty Images

Gloria Vanderbilt galt als die letzte Tochter des America's Gilded Age. Die Erbin des Eisenbahnvermögens von Vanderbilt verbrachte den größten Teil ihres Lebens in der Öffentlichkeit, manchmal zu ihrem Leidwesen. Trotzdem drehte sich Vanderbilt in vielerlei Hinsicht um ihre Familie. von den Erbschafts- und Sorgerechtskämpfen, die ihre Kindheit heimsuchten, über ihre Boulevard-Ehen bis zu den Tragödien und Triumphen, die ihr bis zur Mutterschaft folgten.

Als Vanderbilt im Alter von 95 Jahren verstirbt, hinterlässt sie ein Vermächtnis der Familie mit all ihren Höhen und Tiefen. Hier ist alles, was Sie über die Männer wissen müssen, die ihr Leben als Ehefrau und Mutter erfüllt haben.

Ihre Kinder



Leopold Stanislaus Stokowski

Taylor Hill Getty Images

Stokowski, besser bekannt als Stan, ist das älteste Kind von Vanderbilt, das 1950 während ihrer Ehe mit dem Dirigenten Leopold Stokowski geboren wurde. Stan meidet weitgehend das Rampenlicht, das seiner berühmten Familie folgt, obwohl er angeblich bei seiner Mutter geblieben ist und gelegentlich bei öffentlichen Veranstaltungen mit ihr aufgetreten ist.

Im Laufe seines Lebens besaß er mehrere Landschaftsbauunternehmen in den Gebieten New York und New England und hatte eine Frau, Emily Goldstein, und zwei Töchter, Abra und Aurora.

Christopher Stokowski

Christopher Stokowski ist der jüngere der beiden Söhne von Vanderbilt mit Leopold Stokowski. Weniger bekannt ist sein Leben aufgrund seiner langfristigen Entfremdung von Vanderbilt und ihren anderen Kindern sowie seines allgemeinen Rückzugs aus dem öffentlichen Leben.

Obwohl Details noch nie veröffentlicht wurden, scheint es, dass Christopher sich 1978 vom Rest seiner Familie getrennt hat und angeblich ein Einsiedler geworden ist, angeblich infolge eines Vorfalls in Bezug auf Vanderbilts Therapeuten Christ Zois, der sich auf Christophers Beziehung auswirkte mit seiner Verlobten April Sandmeyer.

1993 gewann Vanderbilt ein 1,5-Millionen-Dollar-Urteil gegen den Nachlass ihres Anwalts Thomas Andrews und Zois, von denen sie sagte, sie habe sie ausgenutzt und sie nach Erlangung ihrer Vollmacht um Geld betrogen. Es ist unklar, ob der Vorfall mit Christopher in den Fall verwickelt war.

Nach fast 40 Jahren der Entfremdung veröffentlichten Anderson Cooper und Vanderbilt 2016 einen Dokumentarfilm über Vanderbilts Leben mit dem Titel Nichts bleibt ungesagt welche Kritiker darauf hinwiesen, beschönigte Christopher weitgehend.

'Ich denke, sie achtet die Privatsphäre von [Chris '] und [ohne ihn zu erwähnen] liebt ihn nicht', sagte Sandmeyer zu Seite 6 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Films. „Sie weiß, dass er nicht in der Öffentlichkeit auftreten möchte. Er möchte nicht, dass die Öffentlichkeit auf ihn aufmerksam wird.

Nach dem Debüt des Films bestätigte Anderson, dass er und Christopher sich wieder verbunden und versöhnt hatten, während Andersons Onkel Harry Cooper hinzufügte, dass Christopher und Vanderbilt sich nach der Veröffentlichung des Films mehrmals getroffen hatten.

Carter Vanderbilt Cooper

Anderson Cooper, Gloria Vanderbilt und Carter Vanderbilt Cooper in ihrer Wohnung, 1976.
Susan Wood / Getty ImagesGetty Images

Carter wurde 1965 geboren und war mit Wyatt Emory Cooper der älteste der beiden Söhne von Vanderbilt. Sein Bruder Anderson beschrieb ihn später als einen sanften Jungen, der sich für Militärgeschichte und Politik interessierte, jedoch nicht als einen, der für das Chaos des Spiels geeignet war. Anderson erklärte: 'Er fühlte die Dinge zu tief.'

1987 schloss er sein Studium in Princeton ab und arbeitete an Buchbesprechungen sowie Redaktionen für das Geschichtsmagazin Amerikanisches Erbe.

Am 22. Juli 1988 starb Carter im Alter von 23 Jahren durch Selbstmord, nachdem er von der Terrasse der 14. Etage von Vanderbilt gesprungen war. Vanderbilt war zu dieser Zeit anwesend und bat ihren Sohn, vom Rand der Terrasse wegzukommen, bevor er sprang, eine Tatsache, die sie in den folgenden Jahrzehnten ihres Lebens natürlich verfolgte.

'Ich dachte, das Schlimmste, was mir jemals passiert ist, war, als ich neun Jahre alt war', sagte Vanderbilt in der HBO-Dokumentation 2016 Nichts bleibt ungesagtund bezog sich auf den bekanntermaßen erbitterten Kampf um das Sorgerecht zwischen ihrer Tante Gertrude und Glorias junger Mutter. ‚Aber das war nicht das Schlimmste. Das Schlimmste ist, ein Kind zu verlieren. '

1997 veröffentlichte Vanderbilt das Buch Eine Muttergeschichte detailliert den Tag und die Erfahrung, ihren Sohn zu verlieren. 'Einige Leute & hellip; wer wusste, dass Carter anfängt, über ihn zu sprechen und dann sagt: 'Oh, es tut mir leid.' Und ich sage: 'Nein, ich mag es, über ihn zu sprechen.' Mehr, mehr, mehr. & Rsquo; ' Vanderbilt erzählte Menschen im Jahr 2016. 'Weil das ihn lebendig macht und ihn näher bringt und bedeutet, dass er nicht vergessen wurde.'

univ st andrews
Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Heute vor dreißig Jahren habe ich Carter Cooper vor meinen Augen verloren. Mein Sohn. Mein Leben. Meine Hoffnung. In den vergangenen Jahren war sein Bruder, mein geliebter Anderson, an meiner Seite und gab mir Liebe und Kraft. Carter ist nah und lebendig in mir, wie er es von Anfang an war und wie er es immer sein wird.

Ein Beitrag von Gloria Vanderbilt (@gloriavanderbilt) am 22. Juli 2018, um 10:47 Uhr (Ortszeit)

Zum 30. Todestag von Carter im Jahr 2018 veröffentlichte Vanderbilt auf ihrem Instagram einen Beitrag zum Gedenken an ihren Sohn.

»Heute vor dreißig Jahren habe ich Carter Cooper vor meinen Augen verloren«, schrieb sie. 'Mein Sohn. Mein Leben. Meine Hoffnung. In den vergangenen Jahren war sein Bruder, mein geliebter Anderson, an meiner Seite und gab mir Liebe und Kraft. Carter ist mir nah und lebendig, wie er es von Anfang an war und wie er es immer sein wird. '

Anderson Cooper

Jim Spellman, Getty Images

Anderson Cooper, der jüngste und bekannteste Sohn von Vanderbilt, wurde 1967 als Sohn von Vanderbilt und Wyatt Emory Cooper geboren. Als junger Mann besuchte er die Dalton School in New York City und studierte später Politikwissenschaft an der Yale University. Er internierte kurz bei der CIA und scherzte später: 'Es war weniger James Bond, als ich gehofft hatte.'

Anderson war noch auf dem College, als sein Bruder Carter Selbstmord beging, was in Kombination mit der Tragödie des Todes seines Vaters während einer Herzoperation vor zehn Jahren dazu beitrug, Anderson zu inspirieren, Journalismus zu betreiben. 'Ich interessierte mich für Überlebensfragen: Warum überleben manche Menschen und andere nicht', sagte er einmal.

Obwohl er seine Karriere als Faktenprüfer für Channel One News begann, wurde er nach seiner selbst produzierten Berichterstattung über die politischen Unruhen in Birma schnell zum begehrten internationalen Chefkorrespondenten des Senders. Von 1994 bis 2000 war er als Reporter für ABC in mehreren seiner Nachrichtensendungen tätig, darunter Weltnachrichten heute Abend bevor Sie eine Pause vom Journalismus einlegen, um als Moderator für die Reality-Show zu fungieren Der Maulwurf.

Wirtschaftsberater
Gemeinsam haben Anderson Cooper und seine Mutter Gloria Vanderbilt den Dokumentarfilm veröffentlicht Nichts bleibt ungesagt im Jahr 2016
Jim Spellman, Getty Images

Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 kehrte Anderson in die Welt der Berichterstattung für CNN zurück und verdiente sich 2003 seine eigene Sendung im Netzwerk. Anderson Cooper 360. Während Anderson weiterhin seine Show für CNN verankert, ist er auch als Mitwirkender bei CBS tätig 60 Minuten und moderierte kurz eine kurzlebige Talkshow, genannt Anderson Live. Für seine Bemühungen gewann er fünf Emmy Awards sowie einen Peabody Award für seine Berichterstattung über den Hurrikan Katrina.

Im Jahr 2012 kam Anderson öffentlich heraus (obwohl er seit seiner Jugend privat unterwegs war) und wurde der erste öffentlich schwule Prime-Time-Nachrichtensprecher in der amerikanischen Geschichte.

Während ihres gesamten Lebens unterhielt Anderson eine enge Beziehung zu seiner Mutter, schuf den Dokumentarfilm 2016 über Vanderbilt und seine Beziehung und veröffentlichte eine Korrespondenzsammlung Der Regenbogen kommt und geht; Eine Mutter und ein Sohn auf Leben, Liebe und Verlust im Jahr 2017.

Nach ihrem Tod am 17. Juni 2019 hielt Anderson eine bewegende Laudatio für seine Mutter bei CNN und sagte: 'Jedes Mal, wenn ich sie zum Abschied küsste, sagte ich in den letzten Wochen:' Ich liebe dich, Mama. ' Sie schaute mich an und sagte: „Ich liebe dich auch. Du weißt, dass.' Und sie hatte recht. Ich wusste das. Ich wusste es von dem Moment an, als ich geboren wurde, und ich werde es für den Rest meines Lebens wissen. Und letztendlich, welches größere Geschenk kann eine Mutter ihrem Sohn geben?

Ihre Ehemänner

Pasquale DiCicco

Vanderbilt heiratete mit 17 Jahren den Hollywood-Produzenten und Talentagent Pat DiCicco.
KeystoneGetty Images

Im Alter von 17 Jahren brach Vanderbilt die High School ab, um die Talentagentur 'Pat' DiCicco gegen den Willen ihrer Tante zu heiraten, die als Wächterin von Vanderbilt aufgewachsen war. »Sie wusste von Anfang an, dass es sich um einen Fehler handelte«, sagte ihr Sohn Anderson Cooper in seiner Laudatio für Vanderbilt.

DiCicco, ein Cousin des berühmten James Bond-Produzenten Albert Broccoli, arbeitete als Agent und Filmproduzent und es wurde gemunkelt, dass er mit der Mafia in Verbindung steht. Zuvor war er mit dem Filmstar Thelma Todd, auch bekannt als 'The Ice Cream Blonde', verheiratet, der neben Buster Keaton und den Marx Brothers in mehr als 100 Filmen und Kurzfilmen mitwirkte. Todd starb unter ungewöhnlichen Umständen im Jahr nach ihrer Scheidung von DiCicco, kurz nach einer Auseinandersetzung mit ihm. Obwohl einige spekulierten, dass DiCicco Todd ermordet hatte, wurde er nie des Verbrechens angeklagt und der Tod wurde als versehentlich eingestuft.

DiCicco war Berichten zufolge ein heiß gelaunter Mann, und Vanderbilt sagte später, dass er sie während ihrer Ehe sowohl physisch als auch emotional misshandelte. 'Er würde meinen Kopf nehmen und ihn gegen die Wand schlagen', sagte sie Telegraph im Jahr 2004. 'Ich hatte schwarze Augen.'

Sie ließen sich vier Jahre nach ihrer Hochzeit scheiden, als Vanderbilt 21 Jahre alt war.

Leopold Stokowski

Vanderbilt's zweite Ehe war mit dem Dirigenten Leopold Stokowski, einem vier Jahrzehnte älteren Mann.
Ben Martin, Getty Images

Vanderbilt lernte ihren zweiten Ehemann kennen, als sie noch mit ihrem ersten verheiratet war. Der in England geborene Stokowski, ein weltberühmter Dirigent, war mehr als 40 Jahre älter als Vanderbilt, als sie sich trafen, aber das hinderte sie nicht daran, sich schnell zu verlieben. 1945 ließ sich Vanderbilt von DiCicco scheiden und heiratete Stokowski, der im Laufe seiner zehnjährigen Ehe zwei Kinder bekam.

Obwohl Stokowski, der unter seinen anderen Auszeichnungen die Symphonien für den Disney-Film leitete Fantasie, ermutigte Vanderbilt zu künstlerischen Aktivitäten, er hielt sie auch sozial isoliert und Vanderbilt wurde nach einiger Zeit unglücklich. Nach einem kurzen Streit mit Frank Sinatra, als sie 30 Jahre alt war, entschloss sich Vanderbilt 1955, sich von Stokowski scheiden zu lassen.

Sidney Lumet

Vanderbilt heiratete 1955 den legendären Filmregisseur Sidney Lumet.
BettmannGetty Images

Trotz der Romanze mit Sinatra - Vanderbilt würde bis an sein Lebensende mit dem Sänger befreundet bleiben - wurde nicht die Schlagersängerin ihr dritter Ehemann. Dieser Titel ging stattdessen an den gefeierten amerikanischen Filmregisseur Sidney Lumet im Jahr 1955.

Lumet, der so berühmte Filme wie Serpico und Dund Tag NachmittagEs war eine Abwechslung von Stokowski - ein Mann in ihrem Alter mit einem Interesse, das Vanderbilt an Film und Performance teilte. Als sich die beiden sieben Jahre später scheiden ließen, blieben sie in gutem Zustand.

Wyatt Emory Cooper

Vanderbilt betrachtete ihren vierten Ehemann Wyatt Cooper, den Vater von Carter und Anderson, als die Liebe ihres Lebens
Jack Robinson Getty Images

Vanderbilt lernte 1964 den Mann kennen, den sie für die Liebe ihres Lebens hielt, den Autor und Drehbuchautor Wyatt Cooper. Zusammen zogen sie Vanderbilts zwei Söhne mit Stokowski auf und hatten zwei eigene.

'Wir hatten das Familienleben, das ich mir immer gewünscht hatte', sagte sie dem Telegraph. »Er hat mir verständlich gemacht, wie es gewesen wäre, einen Vater zu haben - er war ein erstaunlicher Vater. Ich hatte so etwas noch nie erlebt. ' Sie fügte hinzu: 'Ich wäre heute mit ihm verheiratet, wenn er nicht gestorben wäre.'

Leider wurde die Eheglückseligkeit unterbrochen, als Kupfer 1978 im Alter von 50 Jahren nach einer Reihe von Herzinfarkten plötzlich während einer Herzoperation starb.

Vanderbilt heiratete nie wieder - eine besondere Andacht einer Frau, die den größten Teil von 40 Jahren in der einen oder anderen Ehe verbracht hatte. Für einige Jahrzehnte nach Coopers Tod war Vanderbilt weiterhin lieber privat als Mrs. Cooper bekannt.