Ist Tuberose die sexieste Duftnote? ?

Schönheit

Michael Stillwell

'Ich liebe diese Blume, weil sie trügt.' sagt Meisterparfümeurin Sophie Labbé von der Tuberose. & ldquo; Sie denken, sie ist unschuldig, aber sie ist nicht unschuldig. Sie ist gefährlich.




Tuberose-Blüten, die in weißen, sternförmigen Büscheln an dramatisch langen grünen Trieben sprießen, strahlen eines der verführerischsten und subversivsten Aromen aus, die in der Parfümerie verwendet werden. Der betörende, narkotisch-süße Duft dieser blumigen Femme Fatale wird oft als üppig und sogar fleischig beschrieben - er hat ein fast physisches Gewicht, wenn er in der Luft hängt. Für die Viktorianer war es so quälend verführerisch, dass junge Frauen davor gewarnt wurden, den nachtblühenden Blüten zu nahe zu kommen, damit ein versehentlicher Hauch nicht gefährlich illegale Begierden weckt.

Bildagentur-onlineGetty Images

Was Tuberose so verdammt sexy macht '> Die Pflanze selbst ist überraschend: Trotz ihres Namens ist eine Tuberose keine Rose. Es ist in der Tat ein Mitglied der Agavenfamilie, die uns Tequila gibt. Obwohl ursprünglich in Mexiko beheimatet, wird es hauptsächlich in Indien angebaut, wo es als 'Herrin der Nacht' bekannt ist. und zu üppig duftenden Girlanden gewebt, die bei Hochzeiten, Beerdigungen und religiösen Zeremonien getragen werden können. Unbekannt in Europa bis zum 17thIm 19. Jahrhundert war Tuberose eine der beliebtesten exotischen Pflanzenarten von Marie Antoinette (das Exemplar in ihrem Garten wurde aus Mittelamerika importiert) und eine Schlüsselzutat in ihrem geliebten Parfum de Trianon. Marlene Dietrich liebte die Blumen so sehr, dass sie sie gern aß.






Herbert DorfmanGetty Images

Das erste moderne Parfum, das das berauschende aphrodisierende Summen der Tuberose zelebrierte, war Robert Piguet's Fracas, das 1946 von der rebellischen französischen Parfümeurin Germaine Cellier kreiert wurde - und angeblich von Rita Hayworth's schwülem Glamour inspiriert wurde Gildaund der Duft von Damenunterwäsche. Fracas, die von Frauen mit einer großen Persönlichkeit wie Madonna, Martha Stewart und Isabella Blow zu Recht geliebt wird, wählt die berauschende Opulenz von Tuberose bis 11 mit der Zugabe von Jasmin, Tonkabohne und Moschus. Der Effekt ist so verheerend kraftvoll und atemberaubend schön, dass Fracas seitdem ein Prüfstein für praktisch jedes andere Tuberose-Parfum ist.




Smash Eau de Parfum von ROBERT PIGUET nordstrom.com 165,00 USD

Wenn Sie ein Tuberose-Liebhaber sind und Fracas nicht tragen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie auf dem zweitberühmtesten Auftritt der Blume in der Parfümerie herumtollen: Editions de Frederic Malle Carnal Flower. Carnal Flower wurde 2005 nach zweijähriger Testphase eingeführt und gilt weithin als das Meisterstück der Parfümeurin Dominique Ropion. Sein Ziel war es, die gesamte Tuberose - Knospe bis zum Stiel - in all ihren Facetten einzufangen: krautig, milchig, fruchtig, kampferartig, grün und zitrisch. Um dies zu erreichen, mischte er riesige Mengen des (ultra-teuren) Absoluten mit Noten von Bergamotte, Melone und Eukalyptus, Ylang Ylang, Kokosnuss, Orangenblüte und Moschus und schuf eine strahlende Symphonie von Düften, die lange nach dem Tod des Trägers verweilt durch. Interessanterweise wurde es auch mit Blick auf eine filmische Muse erfunden: Malles Tante Candice Bergen, 1971 Fleischliches Wissen.




Hulton ArchiveGetty Images

Als Sophie Labbé begann, an Bulgaris bezauberndem neuen Tubereuse Mystique zu arbeiten, waren diese beiden Tuberose-Parfüm-Ikonen zugegebenermaßen in ihren Gedanken. Sie wollte die ganze schwüle Verführungskraft der Blume vermitteln, aber es war von größter Wichtigkeit, eine völlig neue Einstellung zu kreieren. Bei der Untersuchung der Notiz entdeckte sie etwas ziemlich Schockierendes: Obwohl Tuberose notorisch ein Nachtblüher ist, wurde sie nach Sonnenuntergang nie für die Parfümerie geerntet - was in absoluten Mengen extrahiert wurde, war also mehr der Duft der Knospe als der Duft der offenen Blume . & ldquo; Ich habe die Blume von morgens bis abends gerochen und festgestellt, dass der Geruch sehr unterschiedlich ist. & rdquo; Sagt Labbé. & ldquo; Wenn Sie die Tuberose nachts riechen, ist sie reicher und großzügiger. Es betont die laktonisch-cremigen Noten, die fruchtige Pfirsichigkeit. Es ist viel stärker und orangenblütenartiger als der Geruch der Knospe, die grüner ist. Es macht süchtig - Sie möchten es immer wieder riechen.




Splendida BVLGARI Tubereuse Mystique bulgari.com

Um endlich die berauschende Wirkung der Blume auf die Sinne in der blauen Stunde des Zwielichts zu nutzen, entwickelte Bulgari in Indien ein exklusives Nachternteverfahren, bei dem die Blumen nur dann von Hand für die Destillation geerntet werden, wenn sie vollständig für Mond und Sterne geöffnet sind. Labbé mischte diese Extraktion mit Cassis, um der Wärme Glanz und Vanille zu verleihen, und um den sehr spezifischen und mystischen Aspekt der Tuberose einzufangen, führte ich Myrrhe ein, die eine Dunkelheit, aber auch eine Frische aufweist. Das letzte Eau, das auf einer Party in diesem Sommer am Comer See in diesem Sommer (mit Kitty Spencer, dem Cover-Star von T & C September) gezeigt wurde, ist ein dramatischer orientalischer Blumenschmuck - geheimnisvoll, hypnotisch und eine würdige Ergänzung des Kanons tragbarer Hommagen an Tuberoses Majestät. 'Es ist für eine sehr gewagte Frau', sagt Labbé. 'Sie ist dramatisch, sinnlich und sehr außergewöhnlich.' Wollen wir nicht alle so sein?