John McCains Sohn Jimmy las gerade das Lieblingsgedicht seines Vaters bei der Beerdigung des verstorbenen Senators

Politik




ROBYN BECKGetty Images

John McCains Sohn Jimmy las gerade das Lieblingsgedicht seines Vaters John McCain bei seiner Beerdigung in der National Cathedral. Das Gedicht Requiem von Robert Louis Stevenson soll McCain bei der Beerdigung seines Vaters gelesen haben.

truppe den Balkon der Farbe 2018

John McCain liebte dieses Gedicht und las es bei der Beerdigung seines Vaters. Sein Sohn Jimmy wird es in Kürze in der National Cathedral lesen. McCains Vater hat es ihm beigebracht; McCain brachte es seinen Söhnen bei. pic.twitter.com/tSG8MtmCZ8

Golden Globe Botschafter
- Maeve Reston (@MaeveReston) 1. September 2018

Das kurze Gedicht von Stevenson, einem an Tuberkulose gestorbenen schottischen Dichter, lautet wie folgt:



prinzessin charlotte fotos
Unter dem weiten und sternenklaren Himmel
Grab aus und lass mich lügen.
Froh, dass ich gelebt habe und gerne gestorben bin,
Und ich legte mich mit einem Willen nieder.

Dies ist der Vers, den du für mich ernst nimmst:
Hier liegt er, wo er sich sehnte;
Heimat ist der Seemann, Heimat vom Meer,
Und der Jäger vom Hügel nach Hause.

John McCains Vater, John Sidney McCain Jr., war ein Admiral der United States Navy, der von den 1940ern bis in die 1970er Jahre diente. McCains Sohn Jimmy (Bild oben links), 30, ist ein Marine.

Catherine die Royals

Jimmy, der jüngste der McCain-Jungen, wurde zum Piloten ausgebildet und diente im Irak, als er 19 Jahre alt war. Senator McCain beharrte darauf, seine Familie nicht für politische Zwecke zu nutzen, und weigerte sich, den aktiven Dienst seines Sohnes zu erwähnen, selbst wenn er über die befragt wurde militärische Situation im Irak während seiner Präsidentschaftskampagne im Jahr 2008.

Cartier alle Früchte



Jimmy McCain, Sohn des verstorbenen US-Senators John McCain, berührt den Sarg seines Vaters bei Zeremonien zu Ehren des verstorbenen Senators in der Rotunde des US-Kapitols.
PoolGetty Images

Senator McCain hatte ein weiteres Lieblingsgedicht, das seine Tochter Meghan heute bei ihrer Laudatio für ihren Vater erwähnte. Dieses Gedicht war Robert Service 'Die Einäscherung von Sam McGee'. was McCain über den & ldquo; Tippcode & rdquo; Amerikanische Kriegsgefangene pflegten zu kommunizieren, während sie als Kriegsgefangene im 'Hanoi Hilton' in Vietnam festgehalten wurden. Sein Nachbar und Mit-Amerikaner POW unterrichteten McCain mehrere Gedichte, die er in der Schule auswendig gelernt hatte.

Jane Iredale Great Barrington ma

Das Gedicht beginnt mit dieser Strophe:

Es gibt seltsame Dinge, die in der Mitternachtssonne getan werden
Von den Männern, die nach Gold lechzen;
Die arktischen Pfade haben ihre geheimen Geschichten
Das würde dein Blut kalt werden lassen;
Die Nordlichter haben seltsame Sehenswürdigkeiten gesehen,
Aber das Merkwürdigste, das sie je gesehen haben
War in dieser Nacht am Rande des Lebarge-Sees
Ich habe Sam McGee eingeäschert.

Den vollständigen Text können Sie hier lesen.