Die LA-Galeristen: Hannah Hoffman, Maggie Kayne und Michelle Papillion

Kunst Und Kultur




Foto von Max Vadukul

Hannah Hoffman

Rhode Island Beach

Hannah Hoffman Galerie

Die ehemalige New Yorker Mitarbeiterin von Gavin Brown (und Tochter von Sammlern aus Dallas) eröffnete 2013 ihre Galerie in der Highland Avenue.



WAS HABEN SIE HIER STATT NEW YORK EINE GALERIE ERÖFFNET? „Ich hätte mir dort keinen mittelgroßen Raum auf mittlerer Ebene leisten können. Es fühlt sich hier offener an - wie in Chelsea in den 90ern. Es gibt die gleiche Art von Potenzial und Energie. '

Wie unterscheidet sich die Kultur von LA von anderen Hauptstädten? 'Es fühlt sich offener für Selbstdefinition an. Es gibt weniger Regeln und Präzedenzfälle und weniger Konsens. '

ÜBERTRAGT TURMOIL IN LOKALEN MUSEUMSVERWALTUNGEN DIE SAMMLUNGSSZENE? „Ich komme aus Dallas, wo vor etwas weniger als einem Jahrzehnt durch die Zusammenarbeit von drei Sammlungen ein neues Modell für Kunstphilanthropie geschaffen wurde. Es ist jetzt unglaublich aufregend zu sehen, wie das Gespräch über Philanthropie in LA immer zentraler im Gespräch über das Sammeln wird. Die Bedeutung dieser Tatsache wurde erst durch die jüngsten institutionellen Turbulenzen - die möglicherweise den Silberstreifen bilden - weiter unterstrichen. '

David Yurman Vierpass

WER SIND IHRE LOKALEN HELDEN? 'Shaun Regen hat das LA-Modell frühzeitig ins Leben gerufen und 2012 die Landschaft verändert, als ihre Galerie von West Hollywood nach East Hollywood zog.'

WO SOLLTE JEDER BESUCHER HIN? 'The Huntington - besonders als Ricky Swallow und Lesley Vance dort ihre gemeinsame Show hatten. Es war magisch. '

WAS BEKOMMENDE HANNAH HOFFMAN GALLERY-PROJEKTE SIND SIE AM MEISTEN AUFREGT? 'Sam Falls' -Projekt mit dem Public Art Fund, unsere anstehenden Einzelausstellungen mit Matt Sheridan Smith, Sam Falls und Ann Craven. Und unser erstes Jahr bei FIAC. '

Maggie Kayne

Kayne Griffin Corcoran

Die in Beverly Hills gezüchtete Tochter des Finanziers Richard Kayne eröffnete 2011 mit ihren Partnern Bill Griffin und James Corcoran ihre 15.000 Quadratmeter große Fläche. Die Oberlichtbeleuchtung der Galerie stammt von James Turrell.

ERHÄLT LA EINEN SCHLECHTEN SCHLAG, WENN ES UM KULTUR GEHT? Ich glaube nicht, dass LA einen schlechten Ruf bekommt. Ich denke, es wird als streng Hollywood und Berühmtheit abgetan. Der LA, von dem ich weiß, ist viel komplizierter und dynamischer als dieses oberflächliche Gespräch. '

WIE WÜRDEN SIE DIE LOKALE KUNST-SZENE BESCHREIBEN? 'Wachstumsschmerzen.'

Prinz Philips Mutter

WELCHE SAMMLERINNEN INTERESSIEREN SIE? 'Diejenigen, die langsame Verbrennungen zu schätzen wissen und kein schnelles Geld verdienen wollen.'

WIE BEWERTEN SIE DIE LOKALEN MUSEEN? 'The Hammer leistet auf lokaler und internationaler Ebene einen wichtigen Beitrag für LA, ganz zu schweigen von seiner Unterstützung für die Künstler in seiner Gemeinde.'

Hillary Clinton Buchauszüge

WAS HAT SIE IN LA GEHALTEN? 'Der Raum, das Licht, das mexikanische Essen.'

GIBT ES EIN SONG ODER EINEN FILM, DER LEIDER FÜR SIE SCHLIESST? 'Lass mich reiten' von Dr. Dre.

WIE KANN MAN EINEM BESUCHER EIN NATIVES ERZÄHLEN? 'Diejenigen, die auf Fountain fahren, im Vergleich zu denen, die nicht fahren.'

WAS FÜR BEVORZUGTE KAYNE GRIFFIN CORCORAN-PROJEKTE SIND SIE AM AUFREGENDSTEN? 'Ich freue mich sehr über unsere Einzelausstellungen von Mark Handforth im September, Thomas Bayrle im Januar und Ugo Rondinone im nächsten Mai.'

Michelle Joan Papillion

George Clooney TV

Papillion

Papillion zog 2008 aus New York und eröffnete vor vier Jahren ihre erste Galerie.

WIE HAT SICH DIE KUNST-SZENE GEÄNDERT, DA SIE NACH LA UMGEZOGEN SIND? 'Im Jahr 2008 wirkte die Kunstszene sehr insular. Für einen Außenstehenden war es nicht so einladend. Aber das hat sich geändert. Es ist jetzt der angesagteste Ort für einen Künstler, und die Szene fühlt sich sehr offen und expansiv an. '

WAS IST FÜR DIESE ÄNDERUNG VERANTWORTLICH? „Ich glaube nicht, dass es eine Sache gibt, obwohl Technologie definitiv eine Schlüsselzutat für das Wachstum der Szene ist. Social Media hat das Spiel verändert - hier und überall. '

WAS WÜRDEN SIE SAGEN, IST DER GRÖSSTE UNTERSCHIED ZWISCHEN EINEM NEW YORK UND EINEM LA-SAMMLER? 'Es gibt eine größere Leidenschaft und ein größeres Engagement für die Unterstützung lokaler Künstler.'

Iren wahre Geschichte

WIE WÜRDEN SIE DIE MUSEEN VON LA BEWERTEN? 'Sie sind Weltklasse. Ich reise viel für die Arbeit, um Ausstellungen auf der ganzen Welt zu sehen. Ihre strahlende Zukunft bei LACMA und Art in the Streets bei MOCA gehören zu meinen Top Ten-Ausstellungen aller Zeiten. Und ich freue mich immer auf MADE IN LA, die Biennale im Hammer. '

IST ES EINFACHER, WEIBLICHE KÜNSTLERIN IN LA ZU SEIN? 'Nein. Frauen müssen härter und schlauer arbeiten, um in denselben Kreisen wie ihre männlichen Zeitgenossen anerkannt zu werden. Die Vielfalt in der zeitgenössischen Kunstwelt ist nicht so fortschrittlich, wie viele glauben. Die Arbeit einiger meiner Lieblingskünstler wie Miranda July und Kenturah Davis fügt diesem Gespräch wichtige Dinge hinzu. '

Was ist die aufregendste Galerie in der Nachbarschaft? Regen Projects, LACE und HVW8 - alle in Hollywood. Aber der Leimert Park, in dem ich dieses Jahr meine zweite Galerie eröffnet habe, wird das nächste große Kunstziel. '

GIBT ES EIN LIED, DAS LA FÜR DICH SCHMÄCHTIGT? 'Kendrick Lamar's Album Gutes Kind M.A.A.D Stadt. '

Lesen Sie hier mehr über unser L.A.-Portfolio.