Lachlan Murdochs Kauf eines Bel-Air-Anwesens im Wert von 150 Millionen US-Dollar stellt einen kalifornischen Rekord auf

Grundeigentum




Michael CohenGetty Images

Lachlan Murdoch, der ältere Sohn des Medienmagnaten Rupert Murdoch und Co-Vorsitzender der News Corp., kaufte gerade ein einzigartiges Bel-Air-Herrenhaus für 150 Millionen US-Dollar und stellte damit den Rekord als zweitteuerster Wohnimmobilienverkauf in der USA auf UNS

Berichten zufolge umfasst der Verkauf neben dem Hauptgrundstück auch einen freien Raum direkt nebenan, in dem sich die ehemalige Wohnung von Ronald Reagan befand. Der verstorbene Vorsitzende und CEO von Univision, Jerry Perenchio, besaß das Anwesen zuvor. Und dies ist nicht das erste Mal, dass die als Chartwell bekannte Residenz im Schlossstil einen Rekord aufgestellt hat. Als es 2017 erstmals für 350 Millionen US-Dollar gelistet wurde, wurde es zum teuersten Haus im ganzen Land.




Lachlan Murdoch mit seinem Vater, Medienmogul Rupert Murdoch.
Scott Olson, Getty Images

Wie zu erwarten ist, ist Chartwell geradezu luxuriös. Das französische Herrenhaus im neoklassizistischen Stil, das Murdoch heute als Zuhause bezeichnet, befindet sich auf mehr als 10 Morgen im exklusiven Stadtteil East Gate Bel-Air und wurde 1933 vom amerikanischen Architekten Sumner Spaulding entworfen. Es wurde sogar in der beliebten Fernsehserie & ldquo; Die Beverly Hillbillies. & Rdquo; Neben dem Hauptgebäude verfügt das vom Architekten Wallace Neff entworfene Gästehaus über fünf Schlafzimmer. Das Herrenhaus umfasst auch unberührte Gärten, einen Tennisplatz, einen 75-Fuß-Pool sowie ein Poolhaus und Platz für 40 Fahrzeuge.



Angesichts der Tatsache, dass das 25.000 Quadratmeter große Herrenhaus in den 1980er Jahren zuletzt renoviert wurde, sind umfangreiche Arbeiten erforderlich. Aber das sollte kein Problem für Murdoch sein, dessen Familie Anfang dieses Jahres für Schlagzeilen sorgte, als sie ihr 21st Century Fox-Film- und Fernsehvermögen für stolze 71,3 Milliarden Dollar an Disney verkaufte.