Maggie Smith sagt, sie habe sich nicht wirklich so gefühlt, als ob sie in Downton Abbey gehandelt hätte

Kunst Und Kultur

Ähnlich wie ihre zwei kürzlich bekannten Charaktere, Downton Abbey's Dowager Countess und Harry PotterProfessor Minerva McGonagall, Dame Maggie Smith hat keine Bedenken, ihre Meinung zu äußern.

Die erfahrene Schauspielerin tat dies noch einmal in einem Interview mit der Abend StandardWährenddessen untergrub sie einige ihrer beliebtesten Arbeiten. 'Ich bin zutiefst dankbar für die Arbeit in Töpfer und in der Tat Downton Aber es war nicht das, was Sie als befriedigend bezeichnen würden «, sagte Smith. 'Ich habe nicht wirklich das Gefühl, dass ich in diesen Dingen handele.' Tatsächlich sagte Smith, dass sie und Alan Rickman (bekannt dafür) Harry Potter Fans wie Severus Snape scherzten, dass ihre Aufgabe in der Serie ausschließlich darin bestand, Reaktionsaufnahmen zu drehen.

George Lucas Wein

Smith zögerte bekanntermaßen, sich dem Verein anzuschließen Downton Abbey Film, der lange nach Ende der Serie im Jahr 2016 gedreht wurde. In einem Interview mit dem British Film Institute drückte sie den Vorschlag zurück, dass überhaupt ein Film gedreht werden sollte. 'Ich denke nur, es drückt es aus. Weißt du, was ich meine?'

Maggie Smith als Gräfin der Witwe in Downton Abbey.
Mit freundlicher Genehmigung von Masterpiece PBS

Sie hatte eine unkonventionelle Idee, wie sie zurückkehren könnte Downtonobwohl. 'Ich war fest davon überzeugt, dass es mit der Beerdigung beginnen würde', sagte Smith im selben Interview. 'Ich könnte es krächzen. Es würde nur mit dem Körper beginnen. Aber ich weiß es nicht. '



Veranda die Krone

Natürlich ist es am Ende nicht so gelaufen: Smith meldete sich bei der Downton Film, und die Witwe Gräfin überlebte die volle Laufzeit des Films (obwohl sie am Ende enthüllte, dass sie an einem ernsthaften Gesundheitsproblem litt). Es ist unklar, ob sie noch einmal für die mögliche Fortsetzung zurückkehren wird.

Aber vor irgendwelchen Downton oder Töpfer Fans ärgern sich über Smith, denken Sie daran: Vielleicht war sie wegen ihrer natürlichen Affinität zur zingerschlingenden Gräfin und einschüchternden Verklärungsprofessorin nicht „wirklich schauspielerisch“. Das Standard stellt fest, dass Regisseur Christopher Columbus angeblich zu viel Angst hatte, selbst zu Smiths Wohnwagen zu gehen, und Daniel Radcliffe schickte, um sie stattdessen zu holen Downton Charakter würde zumindest in Betracht ziehen, ob sie etwas von der Crawley-Matriarchin verlangen würden.