Margot Robbie trug Sharon Tates aktuellen Schmuck in Es war einmal in ... Hollywood

Kunst Und Kultur

In Quentin Tarantinos neuem Film Es war einmal in ... Hollywood, Margot Robbie hatte eine gewaltige Aufgabe: den Star Sharon Tate aus den 1960er Jahren zu porträtieren, der im Alter von 26 Jahren von der Familie Manson ermordet wurde.

Drei Könige Spur

Zum Glück hatte Robbie ein paar ganz besondere Accessoires, die ihrem Channel Tate am Set halfen. Tates Schwester Debra, die Robbie kennenlernte, als sie das Teil untersuchte, gab ihr einige von Tates Schmuckstücken zum Anziehen.

carolina herrera frisur

'Es war irgendwie, manchmal sehr traurig, so eng mit Sharon aus dem wirklichen Leben verbunden zu sein', erklärte Robbie weiter Heute. 'Es würde dich in Momenten irgendwie treffen & hellip; Plötzlich würde Sie die Tragödie treffen und Sie wären ungeheuer traurig. Und manchmal hat sie mich einfach so glücklich gemacht. Aber ja, es gab Momente, in denen es sehr traurig war. '



wahre Eventfilme



Robbie als Sharon Tate in Es war einmal in ... Hollyowood.
ANDREW COOPERSony Pictures

Die Rolle gab ihr jedoch die Möglichkeit, mehr über Tates Leben zu erfahren. »Wann immer ich ihren Namen hörte, habe ich wirklich nur an ihren Tod gedacht«, sagte Robbie weiter Heute. 'Ich war nie den Teilen ihres Lebens ausgesetzt, als sie noch lebte.'

Barack Obama George Hw Bush

Robbie sprach mit der Familie und den Freunden der verstorbenen Schauspielerin, und sie hatten nichts als Lob für Tate. »Sie sagten alle, wie freundlich, liebevoll und gutherzig sie war«, sagte Robbie zuvor Menschen. 'Ich hatte das Glück, mit Debra Tates Segen, Sharons Schwester, zusammenzutreffen.'

Jetzt wissen wir, dass der Segen mit einem sehr nützlichen Geschenk verbunden war.