Mark Zuckerberg spricht beim Harvard Commencement

Erbe

Getty Images

Mark Zuckerberg bekommt endlich diesen Harvard-Abschluss. Der Facebook-Gründer, der sich im Jahr 2002 an der Ivy League-Institution immatrikuliert hatte, aber nach seinem zweiten Studienjahr notorisch ausstieg, um das mittlerweile gigantische soziale Netzwerk zu eröffnen, wird am 25. Mai bei der Eröffnungsfeier der Universität sprechen.




'Die Führung von Mark Zuckerberg hat die Art des sozialen Engagements weltweit grundlegend verändert. Nur wenige Erfindungen in der heutigen Zeit können es mit Facebook aufnehmen, da sie weitreichende Auswirkungen auf die Art und Weise haben, wie Menschen auf der ganzen Welt miteinander umgehen “, sagte Universitätspräsident Drew G. Faust gegenüber dem Harvard Gazette.

In einer Pressemitteilung fügte Martin Grasso, Präsident der Harvard Alumni Association, hinzu: 'Harvard Alumni und Studenten werden gespannt auf diese Gelegenheit sein, von jemandem zu hören, der durch harte Arbeit und Engagement die Art und Weise, wie wir miteinander und mit der Welt in Kontakt treten, verändert hat.'



Zuckerberg ist kaum der erste Harvard-Schulabbrecher, der zum Abschluss spricht. Der Milliardär Bill Gates (der die Schule nach zwei Jahren verlassen hat) hielt 2007 eine Ansprache.

Zu Ehren der Ankündigung teilten die beiden Tech-Mogule auf Harvards Twitter-Account ein freches Video mit, in dem Zuckerberg Gates fragt: 'Sie wissen, dass wir nicht wirklich graduiert haben, oder?'

‚Oh, das ist das Beste! Sie geben dir tatsächlich einen Abschluss !, erwidert Gates.

Mark: Sie wissen, dass wir keinen Abschluss haben, oder?
Bill: Oh, das ist das Beste! Sie geben Ihnen tatsächlich einen Abschluss! # Harvard17 pic.twitter.com/tpeC8lekXP

- Harvard University (@Harvard), 7. März 2017

Die 366. Eröffnungsfeier von Harvard findet am 25. Mai im Tercentenary Theatre statt.