Meghan Markle hat gerade ihren geheimen Spitznamen für Prince Harry preisgegeben

Erbe




TOBY MELVILLEGetty Images

Jedes Mitglied der britischen Königsfamilie scheint einen Spitznamen zu haben. Zum Beispiel nennt die Herzogin von Cambridge ihre Tochter 'Poppet', und in Anspielung auf den französischen Ausdruck 'mon petit chou' nennt Prinz Philip die Königin angeblich 'Kohl'. (Dieses Sprichwort bedeutet auch 'mein kleiner Blätterteig'.)



Und in der neuen Dokumentation Harry & Meghan: Eine afrikanische ReiseDie Herzogin von Sussex enthüllt ihren Kosenamen für Prinz Harry. Anscheinend nennt sie ihn 'H.'

'Ich habe schon lange zu H gesagt - das nenne ich ihn -, es reicht nicht aus, nur etwas zu überleben, oder?'

Meghan: 'Es reicht nicht aus, nur etwas zu überleben, oder?' Das ist nicht der Sinn des Lebens.
Sie sagt, sie habe versucht, das britische 'Zeug Oberlippe' zu adoptieren. aber & ldquo; was das intern tut, ist wahrscheinlich wirklich schädlich & rdquo; #HarryandMeghan pic.twitter.com/GLGB8qzguF



- Chris Ship (@chrisshipitv) 20. Oktober 2019

In dem obigen Clip erklärt die Herzogin weiter, dass sie versucht habe, die britische Mentalität einer 'steifen Oberlippe' in Bezug auf unfaire Berichterstattung in der Presse zu übernehmen, aber letztendlich entschied sie, dass diese Denkweise mehr schadet als nützt.

„Ich glaube, ich habe wirklich versucht, diese britische Sensibilität einer steifen Oberlippe anzunehmen ... Ich habe es versucht, ich habe es wirklich versucht, aber ich denke, dass das, was intern geschieht, wahrscheinlich wirklich schädlich ist und das größte, was ich weiß, ist, dass ich nie daran gedacht habe dass dies einfach wäre, aber ich dachte, es wäre fair und das ist der Teil, der wirklich schwer zu vereinbaren ist. Aber ich weiß nicht, tu es einfach, nimm jeden Tag so, wie es kommt “, sagte sie.

Harry & Meghan: Eine afrikanische Reise wurde von ITV produziert, und am 20. Oktober in Großbritannien ausgestrahlt. Es wird später am 23. Oktober um 22 Uhr in den USA uraufgeführt. auf ABC, in einem Special von Robin Roberts.