Meghan Markle hat gerade das grüne Parosh-Kleid aus ihrem Verlobungsinterview überarbeitet

Erbe

Nachdem Meghan Markle während ihrer königlichen Tournee mit Prinz Harry durch das südliche Afrika eine relativ lockere Garderobe getragen hat, zieht sie sich wieder an.

Zum zweiten Mal in Folge nahm die Herzogin an den WellChild Awards mit Harry, dem Patron von WellChild, teil. Letztes Jahr entschied sie sich für einen atemberaubenden Hosenanzug von Altuzarra, aber dieses Mal trug die Herzogin ein einfaches grünes Kleid von Parosh, kombiniert mit einem neutral getönten Mantel und Wildleder-Absätzen. Eine Montunas-Tasche rundete den Look ab.

bitte rsvp zu mir



Meghan und Harry kommen zu den WellChild Awards.
TOLGA AKMEN



Mit freundlicher Genehmigung von Matches Fashion Guaria Bag Montunas matchfashion.com $ 435.00

Meghan hat ein spezielles Kleid für die Veranstaltung recycelt: Heute trug die Herzogin das gleiche grüne Design, das sie gewählt hatte, um ihre Verlobung mit Prinz Harry im November 2017 anzukündigen, Meghan zog später den Mantel für ein BBC-Interview mit Harry aus und enthüllte ein Schleifendetail auf der rechten Seite der Taille.



Obwohl die WellChild Awards viele Merkmale einer traditionellen Preisverleihung aufweisen, haben sie einen besonderen Blickwinkel. Die Gewinner sind Inspirationskinder, die unter schweren Krankheiten leiden. Wie im letzten Jahr nehmen sich Harry und Meghan die Zeit, sich vor der Zeremonie mit jedem Gewinner einzeln zu treffen.

Wie Harrys Zitat auf der WellChild-Website lautet: „Diese Auszeichnungen wurden ins Leben gerufen, um eine erstaunlich mutige Gruppe von Kindern und Jugendlichen in ein helles Licht zu rücken. Das Leben für Familien, die sich um schwerkranke Kinder kümmern, ist außerordentlich schwierig. Und ohne WellChild ist es noch härter. '

Die heutige Preisverleihung markiert Meghans erstes öffentliches Engagement seit der königlichen Tournee durch das südliche Afrika, während Prinz Harry am 10. Oktober zwei königliche Engagements in Nottingham besuchte.

Denkwürdigerweise endete die königliche Reise von Harry und Meghan mit der überraschenden Ankündigung des Paares, dass die Herzogin eine Klage gegen die eingereicht hatte Post am Sonntag für die Veröffentlichung ihres privaten Briefes. Bald darauf wurde bekannt, dass der Herzog auch eine Klage eingereicht hatte, diesmal gegen die Sonne und Spiegel.

Königliche Beobachter und die Presse haben sich Mühe gegeben, diesen Schritt zu verstehen. Ein neuer Dokumentarfilm über die Reise des Herzogs und der Herzogin nach Afrika könnte jedoch Abhilfe schaffen: Wie der britische Nachrichtensprecher Tom Bradby auf Twitter mitteilte, wird er 'viel erklären, wenn er ausgestrahlt wird'. (Das wird am 20. Oktober in Großbritannien sein, für alle, die gespannt auf die Premiere warten).

Ich habe gerade einen Dokumentarfilm über Harry und Meghan in Afrika gedreht. Ich denke, es wird viel erklären, wenn es ausgestrahlt wird.

- tom bradby (@tombradby) 3. Oktober 2019