Meghan Markle und Prince Harry geben mit Baby Archie eine rechtliche Warnung zu Papparazzi-Fotos heraus

Erbe




Max Mumby / IndigoGetty Images

Als Harry und Meghan ihre Pläne bekannt gaben, von ihren Führungspositionen in der königlichen Familie zurückzutreten, war klar, dass ihre schwierige Beziehung zu den Medien ein motivierender Faktor war.

Aber trotz der Feindseligkeit, die die Sussexer gegenüber der britischen Boulevardpresse verspüren, bot ihnen die Tatsache, dass sie Teil der königlichen Medienmaschine waren, einige Schutzmaßnahmen hinsichtlich der Veröffentlichung von Paparazzi-Fotos und insbesondere von Bildern ihres 8 Monate alten Babys Archie.

Jetzt, da sie in Kanada leben und außerhalb dieses Systems operieren, sind der Herzog und die Herzogin von Sussex Berichten zufolge einem Ansturm unerwünschter Aufmerksamkeit von Fotografen ausgesetzt.






Harry und Meghan auf ihrer Südafrika-Tour im letzten Herbst.
Chris Jackson, Getty Images

Zuletzt wurde Meghan mit Archie und ihren beiden Hunden auf einer Wanderung auf Vancouver Island fotografiert, ein Bild, das dann auf der Titelseite von veröffentlicht wurde Die Sonne.

Während die Herzogin auf dem Foto lächelte, freute sie sich offensichtlich nicht über die Aufnahme. Seitdem haben Harry und Meghan britischen Nachrichtenagenturen rechtliche Hinweise zur Verwendung von Paparazzi-Fotos gegeben.

Der Brief warnt davor, dass 'Maßnahmen ergriffen werden', wenn die Veröffentlichungen Fotos kaufen oder veröffentlichen, die unter Umständen aufgenommen wurden, die als 'Belästigung' bezeichnet werden könnten. Es wurde auch festgestellt, dass Paparazzi Langstreckengläser verwenden und versuchen, das Paar in ihrem Haus zu fotografieren.

michael phelps house bilder

'Es gibt ernsthafte Sicherheitsbedenken hinsichtlich des Fahrverhaltens der Paparazzi und des damit verbundenen Lebensrisikos', hieß es.

Natürlich starb Harrys Mutter, Prinzessin Diana, 1997 bei einem Autounfall. Der Fahrer ihres Autos war betrunken und sie rasten, um den Fotografen zu entkommen. Prinz Harry macht die Presse immer noch für den Tod seiner Mutter verantwortlich.




Prinzen William und Harry mit ihrer Mutter Prinzessin Diana bei einem Skiurlaub in Österreich im Jahr 1993.
Prinzessin Diana ArchiveGetty Images

Harry flog am Montag nach Kanada, um sich mit seiner Frau und seinem Sohn wieder zu vereinen, aber bevor er ging, teilte er einige seiner Gedanken darüber, warum sie beschlossen, von ihren königlichen Rollen zurückzutreten.

'Die Entscheidung, die ich getroffen habe, damit meine Frau und ich zurücktreten, ist keine, die ich leichtfertig getroffen habe. Es waren so viele Monate der Gespräche nach so vielen Jahren der Herausforderungen. Und ich weiß, dass ich es nicht immer richtig verstanden habe, aber was das angeht, gab es wirklich keine andere Option “, sagte er bei einem Abendessen, das der Wohltätigkeitsorganisation Sentebale zugute kam.

'Aber ich hoffe, das hilft Ihnen zu verstehen, wozu es kommen musste, dass ich meine Familie von allem, was ich jemals gekannt habe, zurückziehe, um einen Schritt vorwärts in ein Leben zu machen, von dem ich hoffe, dass es friedlicher sein kann.'

Leider wird ein Teil dieses 'friedlichen Lebens' darin bestehen, eine neue Normalität zu verhandeln, während Fotografen jede ihrer Bewegungen beobachten.