Die Obamas kaufen ein Haus in Kalifornien

Politik

Getty Images

Die First Family ist auf dem Weg nach Westen.

Laut dem New York PostBerichten zufolge haben die Obamas ein Haus in Rancho Mirage, Kalifornien, gekauft. In diese Stadt zog sich Präsident Gerald Ford zurück, nachdem er das Weiße Haus verlassen hatte.

Rancho Mirage ist bekannt für Golf, eine der Lieblingsbeschäftigungen des Präsidenten.
Flickr / erikjaeger

Das Golfreiseziel in der Nähe von Palm Springs beherbergt auch Sunnylands, das ehemalige Annenberg-Anwesen, das als 'Camp David des Westens' bekannt ist. Das Wüstensonne, die lokale Tageszeitung der Region, spekulierte im Januar, dass die Obamas erwägen, Immobilien in Thunderbird Heights zu kaufen, wo Häuser auf dem Markt in diesem Monat zwischen 1,39 und 5 Millionen US-Dollar lagen.



Michael S. Smith, der das Weiße Haus für die Obamas dekoriert hat und dessen Partner James Costos der Botschafter in Spanien und Andorra ist, hat ein Haus in der Nachbarschaft, das der Präsident besucht hat. Das PostDie Quellen gehen davon aus, dass die Obamas Smith antippen werden, um sowohl das Rancho Mirage-Haus als auch eine andere Immobilie zu dekorieren, die sie Berichten zufolge in Hawaii kaufen.

Wie AGB Wie bereits berichtet, pachtet die Familie ein 8.200 Quadratmeter großes Haus mit neun Schlafzimmern im Stadtteil Kalorama in Washington, DC, wo sie bleiben wollen, bis Sasha Obama die Highschool bei Sidwell Friends beendet.