Outlander Staffel 3: Episode 8 Recap: 'Erste Frau'

Rezension

Mit freundlicher Genehmigung von Starz

Warnung: Dieser Beitrag enthält Spoiler für Outlander Staffel 3, Folge 8. Es wäre keine große Zusammenfassung, wenn es nicht so wäre.

Man könnte beschreiben Outlander als Show über eine Liebe, die so episch und tiefgreifend und leidenschaftlich ist, dass sie zwei Menschen über Jahrhunderte hinweg zusammenbringt und trotz katastrophaler Verluste ungebrannt brennt. (Nebenbemerkung: Ich sollte mir wahrscheinlich ein Exemplar des Jobbuchs für Harlequin besorgen.)

Sie würden sich nicht irren, aber in dieser Show geht es auch um die Art und Weise, wie sich Liebende ändern und wie sich Ehen an diese Veränderungen anpassen und Kompromisse eingehen müssen. Diese Episode, treffend genug genannt, & ldquo; Erste Frau & rdquo; Es geht um die Art und Weise, wie Jamie und Claire auseinander gewachsen sind - und die Risse dazwischen werden möglicherweise nie überbrückt.



Hier sind die größten Enthüllungen der achten Folge der dritten Staffel.

Claire und Jamie kehren nach Lallybroch zurück, wo ihr Empfang frostig ist.

Nach dem Drama in Edinburgh sind Jamie und Claire endlich zu Hause, obwohl sich niemand besonders darüber zu freuen scheint, sie zu sehen. Jenny ist (zu Recht) wütend auf Jamie, weil er den jungen Ian versteckt hat, als er weggelaufen ist und ihren Sohn in Edinburgh einem kriminellen Element ausgesetzt hat. Sie kauft auch nicht Claire's Geschichte, dass sie dachte, Jamie sei tot und deswegen verschwand sie in den Kolonien. seit 20 Jahren ohne einen Brief. & ldquo; Die Claire, die ich kenne, hätte nie aufgehört, nach dir zu suchen, & rdquo; sie sagt es Jamie.

der mccourt am schuppen
Jamie und Jenny haben es rausgeschmissen.
Mit freundlicher Genehmigung von Starz

Jenny vermutet, dass Claire von Anfang an über fast alles gelogen hat. Die Schwester von Jamie liebt heftig und selektiv. Sie hatte Claire geliebt und ihr vertraut - etwas, das sie nicht so leicht tut - und sie fühlt sich betrogen. Wenn sich ein Pferd das Bein bricht, haben Sie es aus seinem Elend befreit, weil es niemals richtig heilen wird, & rdquo; Jenny sagt es Claire. & ldquo; Und wir werden es auch nicht. & rdquo;

Darüber hinaus glaubt Jenny nicht, dass Jamie wirklich dachte, Claire sei tot. Und wenn das so ist, dann ist Jamie ein Bigamist, weil ...

Jamie hat eine zweite Frau versteckt.

Das große Geheimnis, das sich seit dem Wiedersehen mit der Druckerei gebraut hat, ist endlich gelüftet: Jamie hat wieder geheiratet. Und seine Frau ist der böse Laoghaire, der für diejenigen unter Ihnen, die sich nicht erinnern, einen & ldquo; bösen Wunsch & rdquo; in der ersten Staffel unter dem Bett von Jamie und Claire und beschuldigte Claire der Hexerei, sie beinahe bei dem Prozess getötet zu haben, bei dem Geillis Duncan das Leben gekostet hat.

Die Ehe war von kurzer Dauer. Als Jamie aus England, wo er der Familie Dunsaney gedient hatte, nach Schottland zurückkehrte, trauerte er nicht nur um Claire, sondern auch um seinen Sohn Willie. & ldquo; Als ich aus Helwater zurückkam, war alles anders, & rdquo; Jamie sagt. & ldquo; Jennys Kinder haben mich nicht erkannt. Ich war ein Geist. Ich war hier, aber ich war nicht zu Hause.