Paris, Texas

Mode

Richard Majchrzak / Studio D

Kermit Oliver arbeitete 29 Jahre lang in der Nachtschicht der Post in Waco, Texas. Als er jedoch eines seiner dekorativen, naturalistischen Gemälde in der Zentrale von Hermès in Paris übernachtete, verwendete er FedEx. Oliver war der erste Amerikaner, der 1984 eines der charakteristischen Seidenschals des Unternehmens entwarf, nachdem Jean-Louis Dumas (von Hermès) seinen Freund Lawrence Marcus (von Neiman-Marcus) gebeten hatte, einen Künstler zu empfehlen, der den Geist des Südwestens einfangen konnte. Marcus schlug Oliver vor und die daraus resultierende jahrzehntelange Zusammenarbeit ist Geschichte. Olivers neuester Schal, sein 17., zeigt ein friedliches Königreich der geflügelten und vierbeinigen Bürger von Texas, die sich zu Ehren des Naturschützers Caesar Kleberg in den Rahmen drängen. Eine limitierte Auflage der Schals ist ab sofort in den Läden von Hermès in Dallas und Houston erhältlich und wird im Herbst landesweit erhältlich sein. Ein Teil aller Verkäufe wird an das Caesar Kleberg Wildlife Research Institute gespendet.