Papst Franziskus versteigert einen Lamborghini für wohltätige Zwecke

Sporting

L'Osservatore Romano / Pool PhotoAP

Lamborghini überreichte Papst Franziskus letztes Jahr eine Sonderausgabe seines Huracán in der Vatikanstadt, aber der Papst hat beschlossen, sich von ihm zu trennen - für einen guten Zweck.

Europäische FKK-Strände

Der 5,2-Liter-V-10-Supersportwagen wird am 12. Mai von RM Sotheby's versteigert, um eine Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen, darunter eine, die den Wiederaufbau christlicher Gemeinden im Irak unterstützt, die von der islamischen Staatsgruppe zerstört wurden.

harvey weinstein networth

Papst Franziskus signierte seinen Namen „Francesco“ auf der gelb-weißen Motorhaube nach der Präsentation vor seiner Residenz im November. Die Basispreise für den 2014 erstmals eingeführten Hurácan beginnen in der Regel bei 217.000 USD. Diese Sonderausgabe mit päpstlichen Gelbgolddetails wird voraussichtlich viel mehr bei Auktionen erzielen. Schätzungen zufolge werden 250.000 bis 350.000 Euro (ca. 300.000 bis 423.000 Euro) veranschlagt.



Winterhochzeitskleid für Gast

Für den Fall, dass die päpstlichen Statisten nicht ausreichen, segnete der Papst das Fahrzeug vor der Casa Santa Marta, dem Gästehaus des Vatikans, in dem er lebt.

Geschenk für Golfer
Papst Franziskus signiert die Sonderedition Lamborghini.
L'Osservatore Romano AP

Es ist weit entfernt von den schnörkellosen Fiats und KIAs, die der Papst auf Auslandsreisen einsetzt, und wenn er im Vatikan ist, fährt er in einem blauen Ford Focus herum.

Cocktails zu Ostern

Ein Teil der Einnahmen aus der Auktion fließt in den Wiederaufbau von Häusern, Kirchen und öffentlichen Gebäuden in den Nineveh Plains im Irak, die während der dreijährigen Kämpfe der islamischen Staatsgruppe zerstört wurden. Der Vatikan sagte, das Ziel sei es, Christen, die aus Ninive fliehen mussten, zu ermöglichen, 'endlich zu ihren Wurzeln zurückzukehren und ihre Würde wiederzugewinnen'.

Wallis Simpson Hochzeit

Weitere Gelder fließen an Wohltätigkeitsorganisationen, die Frauen helfen, die gehandelt und zur Prostitution gezwungen werden, sowie an Frauen, die in Afrika medizinische Versorgung leisten.

Mit Berichten aus der Associated Press