Porto Heli könnte Griechenlands bestgehütetes Geheimnis sein

Reise

Sicher

Sommer-Rätsel für Weltreisende und Jetsetter: Wo kann man am Mittelmeer hingehen, das nicht zentral in der Diskothek liegt oder von Touristen und allgegenwärtigen Luxusmarken überlaufen wird, sondern dennoch einen rustikalen Charakter hat, ausgezeichnete Badestrände mit weißem Sand und reichlich Kultur in der Nähe und erstklassiges Essen?




Ja, ein solcher Ort existiert.

Porto Heli gilt als die Riviera des Peloponnes.
Sicher

Es heißt Porto Heli und liegt an der sogenannten 'griechischen Riviera' an der nordöstlichen peloponnesischen Küste, drei Stunden mit der Fähre von Athen entfernt oder 25 Minuten mit dem Hubschrauber. Das Gebiet ist voll von geschützten Buchten und Buchten am kristallklaren Wasser der Ägäis. Bekannt als der Saronische Golf, hat die Region jahrzehntelang gut betuchte griechische Familien angezogen; Ihre Häuser stehen königlich über den Hügeln am Meer, eingebettet über den Olivenhainen.






Es gibt keinen anderen Ort in Griechenland mit dieser Konzentration von Reichtum.

Abigail Spencer Sohn

'Es ist das bestgehütete Geheimnis', sagte Sven Van den Broeck, General Manager von Amanzoe, einem Elite-Resort, das 2012 auf einem Hügel mit Blick auf Porto Heli eröffnet wurde. Aber es kann nicht lange unter dem Radar sein. Van den Broeck sagt, der Tourismus sei in diesem Jahr auf dem Vormarsch. Amanzoes nächtliche Raten beginnen in den vier Zahlen und sie sind im Juli und August fast voll besetzt, sagte er. Villen in Porto Heli, die oft mit einem privaten Koch ausgestattet sind, kosten ab 745 Euro pro Woche.

Und es ist klar, warum anspruchsvolle Globetrotter nach Porto Heli kommen möchten - dies ist ein Teil der Welt, der sich wie eine sehr entspannte Version der Amalfiküste vor allen amerikanischen Austauschstudenten und dem globalen Nouveau anfühlt reich entdeckte Positano. (Es gibt auch große archäologische Stätten wie Halieis in der Nähe, die Geschichtsinteressierte tagelang beschäftigen könnten.)

Amanzoe, auf einem Hügel mit Blick auf das Meer gelegen, wurde von der klassischen griechischen Architektur inspiriert.
Sicher

Aber um den modernen Reichtum der Region wirklich zu verstehen, machen Sie es mit dem Boot. In diesem Fall werden Sie sehen, warum Vanity Fair Porto Heli heißt das Southampton Griechenlands (und das war, bevor Aman, die exklusivste Hotelkette der Welt, eröffnete). Es gibt palastartige, weitläufige Ländereien, die zig Millionen Euro kosten. In der Tat vor ein paar Jahren die Financial Times meldete einen Verkauf eines 40-Millionen-Euro-Hauses im Raum Porto Heli, das ein griechischer Reeder und seine russische Frau gekauft hatten.




'Es gibt keinen anderen Ort in Griechenland mit dieser Konzentration von Reichtum', sagte Katerina Katopis, die das Marketing für Dolphin Capital, die in Athen ansässige Investmentfirma, die Amanzoe besitzt, und das in Porto Heli ansässige Nikki Beach, ein schickes, schickes Hotel, betreibt zieht eine jüngere Menge an, die mehr nach einer Nachtleben-Szene sucht.

Nikki Beach
Nikki Beach

Als wir eines Nachmittags durch die Buchten fuhren, entdeckten wir das gigantische Segelboot des ehemaligen Königs von Griechenland, Konstantin II. - er hat ein Zuhause in der Gegend -, der seins angedockt hatte Kaiki, die griechische Bezeichnung für ein traditionelles Holzschiff, in einer der besten Buchten zum Schwimmen in Porto Heli. Das ist nicht das einzige Königshaus in der Region. Der niederländische Thronfolger, Prinz Willem-Alexander, soll eine 4,5 Millionen Euro teure Villa in der Nähe von Porto Heli gekauft haben.




Es ist klar, warum sich die Eliten des Landes und renommierte Hotels wie Aman an diesem Küstenabschnitt angesiedelt haben, im Gegensatz zu Mykonos oder Santorini, die weitaus touristischer sind.

„Du kommst in diese Gegend, weil es hier keine Touristen mit Rucksäcken gibt, die auf Inseln hüpfen. Junge Familien kommen hierher, um sich zu verbinden, zu entspannen und sich zu amüsieren. Wenn Sie nach Porto Heli überqueren, sind Sie in Frieden “, sagt Laoura Lalaounis, die jetzt mit der berühmten Schmuckfirma ihrer Familie, Lalaounis, zusammenarbeitet. Lalaounis und ihr Ehemann John Dragnis leiten Golden Yachts, eine Yachtgruppe, die über Atalanta Golden Yachts Charterdienste anbietet.

Amanzoe ist von Olivenhainen umgeben.
Sicher

Porto Helis Konstellation von Einlässen bedeutet, dass das Wasser sowohl ruhiger als auch wärmer ist als vor einigen der Kykladeninseln - es wird nicht so stark von den Winden der Ägäis getroffen. Das Bootfahren ist ein wichtiger Aspekt des Charmes der Region, und viele griechische Familien gehen regelmäßig ans Wasser, um die vielen Golfplätze in der Region zu erkunden. Einheimische sagen, dass Schwimmen in Mykonos im Mai zu kalt wäre, während Porto Heli eher gemäßigt ist. Und im Gegensatz zu einigen Abschnitten der italienischen Küste ist es nicht so, als würde man sich wie Sardinen auf einen Teil eines felsigen Strandes stapeln.




'Es gibt keine Touristen mit Rucksäcken, die hier Inselhüpfen.'

Was Porto Heli einzigartig und vielleicht einzigartig macht, ist die Kombination von High-End-Eigenschaften wie Amanzoe und Nikki Beach; verstreute Strandhotels der Mittelklasse; und Villenvermietung. Obwohl in der Hochsaison viel los ist, ist Porto Heli immer noch klein genug und in seiner Entwicklung begrenzt, um ein rustikales, heimeliges Gefühl zu bewahren. Viele andere Luxusdestinationen im Mittelmeerraum wurden von Markenshops überflutet. Zu diesem Zweck gibt es weder in der Stadt noch in Spetses, einer 15-minütigen Bootsfahrt entfernt, eine Kette von Geschäften. Es gibt sicherlich eine Menge Geld, aber es ist schwer vorstellbar, dass sich bald ein Gucci, Fendi oder sogar ein Außenposten von Nobu öffnet.

Eines der Boote, die Atalanta Golden Yachts zum Chartern anbietet
Atalanta Goldene Yachten

Denken Sie daran, dass Porto Heli erst letztes Jahr sein erstes - und sehr gutes - eigenständiges Sushi-Restaurant Hippocampus bekam. Viele Brötchen kosten weniger als neun Euro.




Sie kommen eher nach Porto Heli, um Restaurants wie Salt & Pepper zu besuchen, in denen die meisten Kunden kein Englisch sprechen. Lassen Sie sich nicht von dem bescheidenen Äußeren täuschen: Ein Zagat-Guide-Menü, einschließlich einer ganzen frischen Goldbrasse, ist für 40 Euro erhältlich. Das würde Ihnen anderthalb Cocktails an der Côte d'Azur oder eine Schüssel Linguini von Gole an vielen Stellen der Amalfiküste einkaufen.

Porto Heli liegt in der reichen landwirtschaftlichen Region Argolis und ist ein Paradies für Feinschmecker und der Traum eines Locavores. Es ist praktisch unmöglich, schlecht zu essen. Ein Großteil des Weins, Käses, Fischs, Honigs, Oliven und Olivenöls stammt aus der Umgebung.

Sicher

Porto Heli fühlt sich in vielerlei Hinsicht wie ein Zeitsprung in die westlichen Mittelmeerparadiese der 1970er Jahre. Allerdings ist es nicht mehr nur ein verschlafenes Fischerdorf. In Kürze wird eine neue Marina in Porto Heli eröffnet, die Platz für bis zu 149 Yachten bietet. Das Projekt wird von Ermionida Marinas S.A., einer Schwestergesellschaft der Private Equity-Gesellschaft Tethys UK, finanziert. 'Die Location ist ein beliebtes Revier für griechische und ausländische Yachten', sagte Andreas Mavrakis, Direktor von Tethys UK Superyacht-Geschäft. Mavrakis bemerkte auch, dass es im letzten Jahrzehnt des Segelns im östlichen Mittelmeer einen Aufwärtstrend gegeben habe. Und Porto Heli ist ein wichtiger Teil dieser Strecke.




Wenn diese Yachten einrollen, können sie praktisch vor dem Nikki Beach Hotel ankommen, das für legendäre Partys bekannt ist. Die Szene an manchen Sommertagen kann wie eine Bootskonvention aussehen.

Natürlich gibt es Vergleiche zwischen Porto Heli und St. Tropez. Könnte es die nächste große, schicke Stadt an der Riviera sein? Oder ist es schon auf seine eigene Art und Weise unter dem Radar?

'Das Gebiet wird wachsen und populärer werden, aber es wird nicht seinen Charme verlieren und es wird immer bodenständig sein, so dass es [Porto Heli] nicht unbedingt St. Tropez sein wird', sagte Van den Broeck eines Abends mit Blick auf die Stadt die weiten grünen Aussichten der Region.

Und das ist wahrscheinlich eine gute Sache.