Prinz Andrews Interview über Jeffrey Epstein war eine Katastrophe

Gesellschaft

Mit freundlicher Genehmigung von BBC

Heute, nach dem öffentlichen Feuersturm, der auf sein BBC-Interview folgte, veröffentlichte Prinz Andrew eine persönliche Erklärung, in der er ankündigte, 'in absehbarer Zukunft von den öffentlichen Pflichten zurückzutreten' und feststellte, dass seine Verbindung mit dem spät verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein zu einem 'geworden war. schwerwiegende Störung “nicht nur für die königliche Familie, sondern auch für die Wohltätigkeitsorganisationen, die der Herzog von York unterstützt. Was folgt, ist eine Geschichte, die am Montag, dem 18. November, veröffentlicht wurde.

Meryl Streep Hochzeit

Als BBC Newsnight das Werbematerial für sein Interview mit Prinz Andrew veröffentlichte, in dem der zweite Sohn der Königin offiziell seine Freundschaft mit dem verstorbenen Jeffrey Epstein besprach, gab es zwei Schlüsselmomente.

Einer von ihnen war Andrew, der sagte, er habe keine Erinnerung daran, sich jemals getroffen zu haben. Virginia Roberts (jetzt Giuffre), die angibt, dreimal Sex mit dem Prinzen gehabt zu haben, darunter 2001 einmal in London, als sie 17 Jahre alt war und von Epstein gehandelt wurde. Es ist eine Anschuldigung, die der Prinz in der Vergangenheit energisch bestritten hat.



Der zweite Moment war Andrews Aussage, dass er die Seite im Stich ließ - in diesem Fall die königliche Familie -, indem er 2010 bei Epstein in New York weilte, nachdem der beschämte Finanzier nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis in Florida entlassen worden war Verurteilung wegen Sexualstraftaten. Davon sagte Andrew, & ldquo; ich trete mich. & Rdquo;

königliche Hochzeit Bilder
Emily Maitlis von BBC Newsnight interviewt Prinz Andrew im Buckingham Palace.
Mit freundlicher Genehmigung von BBC

Zwei Tage nachdem das 50-minütige Interview, das im Buckingham Palace stattfand, am Samstagabend vollständig ausgestrahlt worden war, wurde allgemein vermutet, dass Andrew jetzt einen weiteren Grund hat, sich selbst zu treten. Weit davon entfernt, die Fragen nach seiner Freundschaft mit Epstein zu beenden, der diesen Sommer wegen Sexualhandels verhaftet wurde und im Gefängnis durch Selbstmord ums Leben gekommen ist, hat dieses Interview nur dazu gedient, die Flammen zu entfachen.

Cocktails mit Whisky

Weitgehend als 'Autounfall' bezeichnet. Das Zeugnis von Andrew wird jetzt viel geprüft und kritisiert.

Erstens ist da die wichtige Frage dessen, was er nicht gesagt hat. Der Prinz hat es versäumt, ausdrücklich sein Mitgefühl für die Opfer von Epstein auszudrücken oder das Verhalten von Epstein direkt anzuprangern. Er hat dies bereits in Äußerungen getan, und seine Freunde haben es seitdem in seinem Namen getan, aber das Interview war sein Moment, es persönlich zu sagen, und die Worte entzogen ihm irgendwie.

Catherine Mayer, Prinz Charles 'Biografin und Gründerin der Women' s Equality Party, erklärte gegenüber Channel 4, sein Interview habe die Opfer 'vollständig gelöscht'. Sie fügte hinzu: 'Sogar am Ende, als ihm diese Chance gegeben wurde, gibt es noch etwas, was Sie sagen möchten' Mit freundlicher Genehmigung von BBC

Ein weiterer weithin verurteilter Moment kam am Ende der Diskussion, als der Prinz beschrieb, dass sich Epstein auf eine Art und Weise verhalten hatte, die unangenehm für ihn war. Darauf antwortete Moderatorin Emily Maitlis: 'Unbecoming'. Es gab auch den Punkt, als er gefragt wurde, ob er seine Freundschaft mit Epstein bedauere, dass Andrew antwortete 'Nun, immer noch nicht'. Zitieren von & ldquo; nützlich & rdquo; Möglichkeiten, die aus ihrer Bekanntschaft kamen.

Scott Eastwood Calvin Klein

Am schlimmsten war jedoch der kumulative Tropfen, der auf die Beantwortung von Fragen durch Andrew fiel, der ein klares Bild seiner Beziehung zu Epstein aufbaute, aber die gegen ihn gerichteten Kritikpunkte nicht überzeugend unterdrückte.

Welchen Grund gab Andrew an, 2010 bei Epstein zu bleiben, als der Finanzier aus dem Gefängnis entlassen wurde? Der Prinz sagte, er wolle die Freundschaft abbrechen (er habe seit 2006 keinen Kontakt mehr mit Epstein gehabt). Aber er war nicht in der Lage, eine wirklich zufriedenstellende Erklärung dafür zu geben, warum er das Gefühl hatte, bei ihm bleiben zu müssen, um dies zu tun. An einem Punkt bot der Prinz den Vorschlag an, dass es ein & ldquo; bequemer & rdquo; Platz zum bleiben. Zu einer anderen Zeit sagte er: 'Ich gebe voll und ganz zu, dass mein Urteil wahrscheinlich von meiner Tendenz geprägt war, zu ehrenwert zu sein.'

Lawrenceville Schulranking

Als es um Virginia Roberts ging, bestritt Andrew kategorisch ihre Behauptungen, er habe Sex mit ihr gehabt. Er sagte wiederholt, er habe & ldquo; keine Erinnerung & rdquo; von ihr zu treffen, und skizzierte eine detaillierte Liste der Gründe, warum ihre Behauptungen nicht korrekt sein konnten. Viele von ihnen wurden inzwischen eingehend geprüft und in einigen Fällen verspottet.

Die Königin und Prinz Andrew auf dem Weg zur gemeinsamen Kirche in diesem Sommer.
Duncan McGlynnGetty Images

An dem Tag, an dem Roberts sagt, sie habe ihn 2001 in London getroffen, sagte Andrew, er sei mit seinen Kindern zu Hause, nachdem er Pizza Express in Woking, Surrey, besucht hatte, um ein ahnungsloses Pizzarestaurant im Südosten Englands ins Rampenlicht zu rücken. Von Roberts 'Behauptung, er habe ihre Getränke im Nachtclub Tramp gekauft, sagte der Prinz, er wisse nicht einmal, wo sich die Bar in Tramp befindet. Als Roberts Andrew als schwitzend beschrieb, als sie sich trafen, sagte Andrew, dass er unter einer Krankheit litt, die bedeutete, dass er nicht schwitzen konnte, da er während seines Einsatzes im Falklandkrieg eine Überdosis Adrenalin erlitten hatte.

Ostern Familienurlaub

Er stellte die Echtheit eines jetzt berühmten Bildes von ihm in Frage, das seinen Arm um Roberts gelegt hatte (& ldquo; man kann nicht beweisen, ob dieses Foto gefälscht ist oder nicht & rdquo;), und fügte hinzu, dass er nicht derjenige ist, den man umarmt.

Keine dieser Antworten schien jedoch das erhoffte Ergebnis zu haben und Fragen über sein Verhalten zu beantworten. Das Interview wurde von Experten und hochkarätigen Persönlichkeiten rundheraus verurteilt, und vielleicht noch schlimmer von der breiten Öffentlichkeit. Sie müssen nur ein paar Minuten in den sozialen Medien verbringen, um Tausende von Menschen zu finden, die ihre vernichtenden Ansichten über sein Aussehen teilen. Eine Umfrage der britischen Fernsehsendung Heute Morgen fanden heraus, dass 81% der Zuschauer dachten, er solle sich von der königlichen Front zurückziehen.

modische Reisekleidung

Die einzige Person, die anscheinend versucht hat, Andrew öffentlich zu verteidigen, ist Lady Colin Campbell, die auf Good Morning Britain auftrat. Nachdem der 70-jährige Autor die Forderung erhoben hatte, dass ein Minderjähriger wegen Prostitution (das Verbrechen, für das Epstein im Jahr 2008 in einem umstrittenen Einspruch verurteilt worden war) keine Pädophilie darstelle, folgte er mit der folgenden Aussage zu Andrew: & ldquo; Sie können niemanden kritisieren, weil er nicht so intelligent ist, wie Sie es wünschen.

Laut einigen Berichten war Andrew zunächst der Meinung, dass das Interview gut verlaufen war. Der stellvertretende Redakteur von Newsnight, Stewart Maclean, sagte gegenüber BBC News, dass sie im Vorfeld ein 'festes, aber faires' Interview ohne Einschränkungen anbieten wollten, und fügte hinzu: 'Wir haben im Nachhinein das Gefühl, dass der Palast zufrieden war.' Maclean sagte auch über den Prinzen: 'Wir waren in gewisser Weise überrascht, wie bereit er war, einige der Dinge anzugehen, auf die er geantwortet hatte.'

Die BBC hat berichtet, dass der Prinz zu seiner Entscheidung steht, daran teilzunehmen. Zwei Tage später jedoch zeigt die Kontroverse, die sich um ihn dreht, wenig Anzeichen des Verschwindens.

Prinz Andrew begann sein Interview mit den Worten: 'Es ist kein guter Zeitpunkt, um über Herrn Epstein und alle damit verbundenen Dinge zu sprechen.' Im Nachhinein scheint es ihm besser gewesen zu sein, hier anzuhalten.


Sehen Sie das vollständige Interview hier: