Lesen Sie das vollständige Protokoll von Henry Kissingers Laudatio für John McCain

Politik

Mark WilsonGetty Images

Der Senator von Arizona, John McCain, starb am vergangenen Samstag nach einem einjährigen Kampf gegen Hirntumor. Diese Woche gab es eine Reihe von Veranstaltungen zum Gedenken an den langjährigen Beamten, die heute Morgen in einem Gottesdienst in der Nationalkathedrale gipfelten.

Wann ist Derby Tag?

Dort wurde er von seiner Tochter Meghan und den ehemaligen Präsidenten George W. Bush und Barack Obama sowie dem ehemaligen Außenminister Henry Kissinger, einem der Architekten des Vietnamkrieges, gepriesen, in dem McCain so berühmt als Marineoffizier diente.

blaue Jasmin Kostüme

Der 94-jährige Kissinger erinnerte sich einmal daran, dass er McCain 1973 in Vietnam getroffen hatte, als der junge Soldat nach mehr als fünf Jahren als Kriegsgefangener aus dem Norden entlassen wurde. 'Ich war an diesem Tag in Hanoi und sie hatten mir angeboten, ihn mit meinem Flugzeug in die Vereinigten Staaten zurückzubringen, und ich lehnte mit der Begründung ab, dass niemand eine Sonderbehandlung erhalten sollte.' sagte Kissinger.



Prinz Charles Verlobungen
Der ehemalige Außenminister Henry Kissinger während der Trauerfeier für John McCain in der National Cathedral.
SAUL LOEBGetty Images

Lesen Sie das vollständige Protokoll von Kissingers Laudatio hier:

Unser Land hatte das Glück, dass sich zu Zeiten des nationalen Prozesses einige große Persönlichkeiten herauskristallisierten, die uns an unsere wesentliche Einheit erinnerten und uns zu unseren nachhaltigen Werten inspirierten. John McCain war eines dieser Schicksalsgeschenke.

Royal Baby 3 Namen

Ich traf John zum ersten Mal im April 1973 bei einem Empfang des Weißen Hauses für Gefangene, die aus der Gefangenschaft in Vietnam zurückgekehrt waren. Er war mir bei den Verhandlungen zur Beendigung des Vietnamkrieges sehr in den Sinn gekommen, seltsamerweise auch, weil sein Vater, damals Oberbefehlshaber des Pazifik-Kommandos, auf Anweisung des Präsidenten Hinweise auf seinen Sohn nur mit den Worten „Ich bete für ihn“ antwortete.

Top Bourbons 2019

In der Familie McCain war der Nationaldienst eine eigene Belohnung, die keine Sonderbehandlung ermöglichte. Ich dachte daran, als seine vietnamesischen Entführer in der letzten Verhandlungsphase anboten, John freizulassen, damit er mit mir in das offizielle Flugzeug zurückkehren konnte, das mich nach Hanoi gebracht hatte. Trotz aller Widrigkeiten dankte er ihnen für das Angebot, lehnte es jedoch ab. Als wir uns endlich trafen, war sein Gruß sowohl selbstverliebt als auch bewegend. 'Danke, dass du meine Ehre gerettet hast.' Er erzählte mir damals oder jemals, dass er die Gelegenheit gehabt hatte, Jahre zuvor befreit zu werden, sich aber geweigert hatte, eine Entscheidung, für die er zusätzliche Phasen der Isolation und der Not erdulden musste. noch sprach er jemals wieder von seiner Gefangenschaft während des nahen halben Jahrhunderts enger Freundschaft.

Emmanuel Brigitte Macron

Johns Fokus lag auf der Schaffung einer besseren Zukunft. Als Senator unterstützte er die Wiederherstellung der Beziehungen zu Vietnam, half parteiübergreifend in der Clinton-Administration und wurde einer der Befürworter der Versöhnung mit seinem Feind. Ehre, es ist eine immaterielle Eigenschaft, nicht obligatorisch. Es hat keinen Code. Es spiegelt einen inneren Zwang wider, der frei von Eigennutz ist. Es erfüllt eine Sache, keinen persönlichen Ehrgeiz. Es repräsentiert, wofür eine Gesellschaft lebt, und zwar jenseits der Notwendigkeiten des Augenblicks. Liebe macht das Leben möglich; Ehre und Adel. Für John war es eine Lebenseinstellung.

John kehrte nach Amerika zurück, gespalten über seine Präsidentschaft, gespalten über den Krieg. Inmitten all der Unruhen und bürgerlichen Unruhen, gespalten über die beste Art und Weise, unser Land zu schützen und darüber, ob es für seine Macht oder seine Ideale respektiert werden sollte. John kam aus dem Krieg zurück und erklärte, dies sei eine falsche Wahl. Amerika war es sich selbst schuldig, in Jahrzehnten des Kongressdienstes sowohl Stärken als auch Ideale anzunehmen. Letztendlich war John als Vorsitzender des Senatsausschusses für bewaffnete Dienste ein Exponent eines Amerikas, das stark genug für seinen Zweck war.

John glaubte aber auch an ein mitfühlendes Amerika, das sich an Kernprinzipien orientiert, für die die amerikanische Außenpolitik immer stehen muss. 'Mit Freiheit und Gerechtigkeit für alle' sei kein leeres Gefühl, sondern die Grundlage unseres nationalen Bewusstseins. Für John waren die amerikanischen Vorteile universell anwendbar. Ich glaube nicht, dass er sagte, dass es eine fehlerhafte Ausnahme gibt, genauso wenig wie eine schwarze Ausnahme oder eine asiatische oder lateinische Ausnahme. Er warnte vor der Versuchung, sich aus der Welt zurückzuziehen. Auf diese Weise wurde John McCains Name zum Synonym für ein Amerika, das die Mächtigen dazu zwang, loyal zu sein und den Unterdrückten Hoffnung zu geben.

John Linien all dieser Kämpfe für Anstand und Freiheit. Er war ein engagierter Krieger, der mit Brillanz, Mut und Demut für seine Sache kämpfte. John drehte sich alles um Hoffnung. In einer Eröffnungsrede an der Wesleyan University in Ohio fasste John die Essenz seines Engagements seines Lebens zusammen. 'Niemand von uns, wenn sie Charakter haben, hinterlässt ein vergeudetes Leben.' Wie die meisten Menschen in meinem Alter sehne ich mich nach dem, was verloren ist und nicht wiederhergestellt werden kann. Wenn sich die glückliche und ungezwungene Schönheit der Jugend als vergänglich erweist, kann etwas Besseres bis zu unserem letzten Moment auf der Erde Bestand haben und dies ist der Moment in unserem Leben, in dem wir für etwas opfern, das größer ist als wir. Helden inspirieren uns durch die Tatsache ihres Opfers und die Erhöhung der Wurzelvision.

Die Welt wird einsamer sein ohne John McCain, seinen Glauben an Amerika und sein instinktives Gefühl moralischer Pflicht. Keiner von uns wird jemals vergessen, wie Johannes uns selbst in seinem Abschied den dringend benötigten Moment der Einheit und des erneuten Vertrauens in die Möglichkeiten Amerikas geschenkt hat. Von nun an ist es unsere Ehre, das Land zu erhalten.