Lesen Sie das vollständige Protokoll der Laudatio von Präsident George W. Bush für seinen Vater

Politik

PoolGetty Images

George W. Bush, der 43. Präsident der Vereinigten Staaten, hielt heute Morgen bei der Beerdigung seines Vaters, des 41. Präsidenten George H. W., eine Laudatio. Bush, in der Washington National Cathedral. Der ältere Bush starb am 30. November im Alter von 94 Jahren.

Als ältestes Kind von George und Barbara Bush hatte George W. eine besondere Beziehung zu seinem Vater, die beide dem amerikanischen Volk vom höchsten Amt des Landes aus gedient hatten - eine Beziehung, die während der Amtszeit des jüngeren Bush stark hinterfragt wurde. Für George W. war jedoch klar, dass seine Beziehung zu seinem Vater niemals eine politische war. 'Ich wusste, dass er jede meiner Entscheidungen unterstützen würde', schrieb er in sein Buch von 2014 41: ein Porträt meines Vaters, Einzelheiten über das Leben seines Vaters im Weißen Haus und wie ihre gemeinsame Position seine eigene Zeit als Oberbefehlshaber beeinflusste.

Später im Buch fügte er hinzu: 'Es hat keinen Sinn, mit unserem Vater zu konkurrieren - es hat keinen Sinn, gegen ihn zu rebellieren -, weil er uns lieben würde, egal was passiert.'



Lesen Sie weiter, um die vollständige Niederschrift von George W. Bushs Denkmal für seinen Vater zu lesen:

Sehr geehrte Gäste, darunter unsere Präsidenten und First Ladies, Regierungsbeamte, ausländische Würdenträger und Freunde; Jeb, Neil, Marvin, Doro und ich und unsere Familien danken Ihnen allen, dass Sie hier sind.

Ich habe einmal von Menschen gehört, dass die Idee ist, so spät wie möglich jung zu sterben. Im Alter von 85 Jahren war George H.W. Bush feuerte sein Boot an, die Fidelity, und öffnete die drei 300-PS-Motoren, um zu fliegen. Er flog freudig über den Atlantik, während die Secret Service-Boote sich anstrengten, um Schritt zu halten.

Mit 90 Jahren war George H.W. Bush sprang aus einem Flugzeug und landete auf dem Gelände von St. Anne's by the Sea in Kennebunkport, Maine, der Kirche, in der seine Mutter verheiratet war und in der er oft betete. Mutter sagte gern, er habe den Ort gewählt, für den Fall, dass sich der Schacht nicht öffnete.

In seinen Neunzigern war er sehr erfreut, als sein engster Freund James A. Baker eine Flasche Gray Goose-Wodka in sein Krankenzimmer schmuggelte. Anscheinend passte es gut zu dem Steak, das Baker von Morton's geliefert hatte.

Bis zu seinen letzten Tagen war das Leben meines Vaters lehrreich. Als er älter wurde, brachte er uns bei, wie wir mit Würde, Humor und Freundlichkeit wachsen können. Als der gute Herr endlich anrief, wie man ihm mutig und mit der Freude über das Versprechen dessen begegnet, was vor ihm liegt.

Ein Grund, warum Papa wusste, wie man jung stirbt, ist, dass er es fast geschafft hätte, zweimal. Als er ein Teenager war, hätte eine Staphylokokkeninfektion fast sein Leben gekostet. Ein paar Jahre später war er allein auf einem Rettungsfloß im Pazifik und betete, dass seine Retter ihn vor dem Feind finden würden. Gott beantwortete diese Gebete. Es stellte sich heraus, dass er andere Pläne für George H.W. hatte. Busch.

Baby im Schnee

Ich glaube, Papa schätzte das Geschenk des Lebens, und er schwor, jeden Tag in vollen Zügen zu leben.

Papa war immer beschäftigt, ein Mann in ständiger Bewegung, aber nie zu beschäftigt, um seine Lebenslust mit seinen Mitmenschen zu teilen. Er hat uns beigebracht, die Natur zu lieben. Er liebte es, Hunden zuzusehen, wie sie einen Schwarm spülten. Er liebte es, den illusorischen Striper zu landen. Und als er einmal an einen Rollstuhl gefesselt war, schien er am glücklichsten zu sein, als er auf seinem Lieblingsplatz auf der hinteren Veranda am Walker's Point saß und über die Majestät des Atlantiks nachdachte.

Die Horizonte, die er sah, waren hell und hoffnungsvoll. Er war ein aufrichtig optimistischer Mann, und dieser Optimismus leitete seine Kinder und ließ jeden von uns glauben, dass alles möglich sei. Ständig erweiterte er seinen Horizont mit gewagten Entscheidungen.

Er war ein Patriot. Nach der High School stellte er das College auf Eis und wurde ein Marine-Kampfpilot, als der Zweite Weltkrieg ausbrach.

Wie viele seiner Generation sprach er nie über seinen Dienst, bis seine Zeit als öffentliche Figur seine Hand forcierte. Wir erfuhren von dem Angriff, der Mission, dem Abschuss. Wir erfuhren vom Tod seiner Mannschaftskameraden, an die er sein ganzes Leben lang dachte. Und wir haben von der Rettung erfahren.

Und dann noch eine kühne Entscheidung; Er verlegte seine junge Familie von der Ostküste nach Odessa, Texas. Er und Mama gewöhnten sich schnell an ihre trockene Umgebung. Er war ein toleranter Mann. Immerhin war er freundlich und nachbarschaftlich mit den Frauen, mit denen er, Mama und ich ein Badezimmer in unserer kleinen Maisonette geteilt haben. Auch nachdem er ihren Beruf erlernt hatte, Damen der Nacht.

Papa könnte sich auf Menschen aus allen Gesellschaftsschichten beziehen. Er war einfühlsam. Er schätzte Charakter über Stammbaum, und er war kein Zyniker. Er suchte das Gute in jeder Person und fand es normalerweise.

Vater lehrte uns, dass der öffentliche Dienst edel und notwendig ist, dass man integer dienen und den wichtigen Werten wie Glauben und Familie treu bleiben kann. Er war der festen Überzeugung, dass es wichtig sei, der Gemeinschaft und dem Land, in dem man lebte, etwas zurückzugeben. Er erkannte, dass das Dienen anderer die Seele des Gebers bereicherte. Für uns war er der hellste von tausend Lichtpunkten.

Als er verlor, übernahm er die Schuld. Er akzeptierte, dass Scheitern ein Teil eines vollen Lebens ist. aber lehrte uns, niemals durch Versagen definiert zu werden. Er hat uns gezeigt, wie sich Rückschläge verstärken können.

Keine seiner Enttäuschungen war mit einer der größten Tragödien des Lebens zu vergleichen, dem Verlust eines kleinen Kindes.

Jeb und ich waren zu jung, um uns an den Schmerz und die Qual zu erinnern, die er und Mama verspürten, als unsere 3-jährige Schwester starb. Wir erfuhren erst später, dass Papa, ein Mann mit ruhigem Glauben, täglich für sie betete. Er wurde von der Liebe des Allmächtigen und der wahren und dauerhaften Liebe ihrer Mutter gestützt. Vater glaubte immer, dass er eines Tages seinen kostbaren Robin wieder umarmen würde.

Er liebte es zu lachen, besonders über sich. Er konnte necken und nadeln, aber niemals aus Bosheit. Er legte großen Wert auf einen guten Witz. Deshalb wählte er Simpson, um zu sprechen.

Per E-Mail hatte er einen Freundeskreis, mit dem er die neuesten Witze teilte oder erhielt. Sein Bewertungssystem für die Qualität des Witzes war der Klassiker George Bush. Die seltenen Sieben und Acht galten als große Gewinner, die meisten von ihnen waren nicht in Farbe.

George Bush wusste, wie man ein wahrer und treuer Freund ist. Er pflegte und ehrte seine vielen Freundschaften mit einer großzügigen und gebenden Seele. Es gibt Tausende von handgeschriebenen Notizen, die seine Freunde und Bekannten ermutigen, mit ihnen sympathisieren oder ihnen danken.

Er hatte eine enorme Fähigkeit, sich selbst zu geben. Manch einer würde Ihnen sagen, dass Dad in seinem Leben ein Mentor und eine Vaterfigur geworden ist. Er hörte zu und tröstete. Er war ihr Freund. Ich denke an Don Rhodes, Taylor Blanton, Jim Nantz, Arnold Schwarzenegger und vielleicht den unwahrscheinlichsten von allen, den Mann, der ihn besiegt hat, Bill Clinton. Meine Geschwister und ich bezeichnen die Jungs in dieser Gruppe als Brüder von anderen Müttern.

melania trump nach der wahl

Er lehrte uns, dass ein Tag nicht verschwendet werden sollte. Er spielte Golf in einem legendären Tempo. Ich frage mich immer, warum er auf Speedgolf bestand. Er ist ein guter Golfer. Hier ist meine Schlussfolgerung. Er spielte schnell, um zum nächsten Event überzugehen, den Rest des Tages zu genießen, seine enorme Energie zu verbrauchen und alles zu leben. Er wurde mit nur zwei Einstellungen geboren, Vollgas, dann schlafen.

Er hat uns beigebracht, was es bedeutet, ein wunderbarer Vater, Großvater und Urgroßvater zu sein. Er war fest in seinen Prinzipien und unterstützte uns, als wir begannen, unsere eigenen Wege zu suchen. Er ermutigte und tröstete, steuerte aber nie. Wir haben seine Geduld auf die Probe gestellt. Ich weiß, dass ich es getan habe. Aber er antwortete immer mit dem großen Geschenk der bedingungslosen Liebe.

Letzten Freitag, als mir gesagt wurde, dass er noch Minuten zu leben habe, rief ich ihn an. Der Typ ging ans Telefon und sagte: 'Ich glaube, er kann dich hören, aber er hat den größten Teil des Tages nichts gesagt.' Ich sagte: 'Papa, ich liebe dich und du warst ein wunderbarer Vater.' Die letzten Worte, die er jemals auf der Erde sagen würde, waren: 'Ich liebe dich auch.'

Für uns war er nahezu perfekt. aber nicht ganz. Sein kurzes Spiel war mies. Er war nicht gerade Fred Astaire auf der Tanzfläche. Der Mann konnte kein Gemüse vertragen, besonders keinen Brokkoli. Diese Gendefekte hat er übrigens an uns weitergegeben.

Schließlich lehrte uns Papa an jedem Tag seiner 73-jährigen Ehe, was es bedeutet, ein großartiger Ehemann zu sein. Er heiratete seinen Schatz. Er verehrte sie. Er lachte und weinte mit ihr. Er war ganz ihr gewidmet.

In seinem hohen Alter genoss es Papa zu beobachten, wie die Polizei Wiederholungen zeigte, die Lautstärke hoch, während er Mamas Hand hielt. Nachdem Mama gestorben war, war Papa stark, aber alles, was er wirklich wollte, war wieder Mamas Hand zu halten.

Natürlich hat Dad mir noch eine besondere Lektion erteilt. Er hat mir gezeigt, was es heißt, ein Präsident zu sein, der mit Integrität dient, mit Mut führt und mit Liebe für die Bürger unseres Landes handelt.

Wenn die Geschichtsbücher geschrieben sind, werden sie sagen, dass George H.W. Bush war ein großer Präsident der Vereinigten Staaten, ein Diplomat von unübertroffenem Können, ein Oberbefehlshaber von herausragender Leistung und ein Gentleman, der die Aufgaben seines Amtes mit Würde und Ehre wahrnahm.

In seiner Antrittsrede vor dem 41. Präsidenten der Vereinigten Staaten sagte er Folgendes: „Wir können nicht hoffen, unseren Kindern nur ein größeres Auto und ein größeres Bankkonto zu hinterlassen. Wir müssen hoffen, ihnen ein Gefühl dafür zu vermitteln, was es bedeutet, ein treuer Freund zu sein, ein liebevoller Elternteil, ein Bürger, der sein Zuhause, seine Nachbarschaft und seine Stadt besser verlässt, als er es gefunden hat. Was sollen die Männer und Frauen, die mit uns arbeiten, sagen? Dass wir mehr motiviert waren, als irgendjemand in unserer Umgebung Erfolg zu haben, oder dass wir angehalten haben, um zu fragen, ob es einem kranken Kind besser gegangen ist und wir einen Moment dort geblieben sind, um ein Wort der Freundschaft auszutauschen? '

Nun, Dad, wir werden uns genau deswegen an dich erinnern und noch viel mehr, und wir werden dich vermissen. Ihr Anstand, Ihre Aufrichtigkeit und Ihre gütige Seele werden für immer bei uns bleiben. Lassen Sie uns also durch unsere Tränen den Segen erfahren, Sie zu kennen und zu lieben, einen großen und edlen Mann. Der beste Vater, den ein Sohn oder eine Tochter haben könnte. Und lassen Sie uns in unserem Kummer lächeln und wissen, dass Dad Robin umarmt und wieder Mamas Hand hält.