Die süße Gewohnheit Meghan Markle teilt sich mit Prinzessin Diana

Erbe

Getty Images

Seit Jahren analysiert die Presse die Bewegungen von Herzogin Kate, von ihrem Erziehungsstil bis zu ihren modischen Entscheidungen, und sucht nach Ähnlichkeiten mit ihrer verstorbenen Schwiegermutter, Prinzessin Diana. Jetzt, wo Prinz Harry es mit seiner Freundin Meghan Markle ernst zu meinen scheint, werden die Vergleiche fortgesetzt.




In einem neuen persönlichen Aufsatz für sieMarkle schreibt in ihrer britischen Ausgabe über ihre Erziehung, als sie mit ihrem weißen Vater und ihrer afroamerikanischen Mutter in LA aufgewachsen ist, und untersucht, wie es ist, eine bi-rassische Schauspielerin zu sein.

'Ich war nicht schwarz genug für die schwarzen Rollen, und ich war nicht weiß genug für die weißen Rollen, so dass ich als ethnisches Chamäleon irgendwo in der Mitte war und keinen Job buchen konnte', sagt sie.



Der gesamte Beitrag ist eine Lektüre wert, aber ein kleines Detail ist aufgefallen.

''Was bist du?' Eine Frage, die mir jede Woche meines Lebens gestellt wird, oft jeden Tag “, beginnt der Aufsatz. 'Nun', sage ich, als ich mit dem verbalen Tanz beginne, kenne ich mich nur allzu gut aus. 'Ich bin Schauspielerin, Schriftstellerin, Chefredakteurin meiner Lifestyle-Marke The Tig, eine ziemlich gute Köchin und fest an handschriftliche Notizen glaubend.'

Markles altmodische Vorliebe im Zeitalter von Texten, Tweets und E-Mails geht auf Prinzessin Diana zurück. Bekannt für ihre Affinität zur Korrespondenz, war Diana eine begeisterte Briefschreiberin.

Es ist eine der ersten Gemeinsamkeiten, die wir zwischen den beiden Frauen gesehen haben (Markles Engagement für Wohltätigkeitsarbeit ist eine andere), aber wenn Prince Harrys Beziehung weitergeht, wird es sicherlich nicht die letzte sein.