Der Leitfaden zu den klassischsten Restaurants in Washington, D.C.

Essen

Ron Blunt

In den letzten Jahren wurden zahlreiche neue Restaurants eröffnet. Die kulinarische Szene in der Hauptstadt unseres Landes war noch nie so aufregend. Wenn Sie jedoch nach einer Erfahrung suchen, die die Prüfung der Zeit bestanden hat, finden Sie in unserem Reiseführer die bekanntesten Restaurants in Washington, D.C.

Alter Ebbitt Grill Ron Blunt

Es wurde 1856 eröffnet und trägt den Titel des ältesten Restaurants der Stadt und Old Ebbitt zählt nach wie vor zu den beliebtesten der Stadt. Es ist von morgens bis spät in die Nacht geöffnet und richtet sich an alle Arten, unabhängig von der Gelegenheit. Die umfangreiche Speisekarte ist unkompliziert und voller mehrjähriger Publikumsmagneten wie Fish and Chips, gegrilltem Hanger Steak und Butternut-Kürbis-Ravioli. Wenn Sie eher in Trinklaune sind, gibt es vier Bars mit umfassendem Service, um Ihre Stimmung und Ihren Durst in Schach zu halten.

675 15th Street NW, 202-347-4800, ebbitt.com



1789

Wenn die Einheimischen einen raffinierteren Ort benötigen, um einen besonderen Anlass zu feiern, sind sie auf dieses Standbein in Georgetown angewiesen. Nach einer kürzlichen dreimonatigen Renovierung wurde 1789 als Degustationsmenü wiedereröffnet. (Gäste können jetzt ein Vier-, Fünf- oder Sechs-Gänge-Menü bestellen.) Unverändert geblieben ist der makellose Service des Restaurants und die raffinierte und kunstvolle Herangehensweise von Küchenchef Samuel Kim an die kontinentale Küche. The Tombs, die Kellerbar, ist ebenfalls ein klassisches Reiseziel und eine beliebte Wasserstelle für Georgetown-Studenten und Dozenten.

226 36th Street NW, 202-965-1789, 1789restaurant.com

vera wangs tochter
Occidental Grill & Meeresfrüchte Ray Lopez

Occidental liegt versteckt im Erdgeschoss des stattlichen Willard Hotels und produziert seit über 110 Jahren saftige Meeresfrüchte und Koteletts. Der Raum ist mit dunklem Holz verkleidet, und Hunderte von Porträts seiner prominenten Kunden (denken Sie an Jackie Robinson, Sandra Day O'Conner und George S. Patton) sind an den Wänden verputzt. Angesichts der erstklassigen Innenstadtlage in der Nähe des Weißen Hauses gibt es selten eine Stunde, in der das Restaurant nicht von den lokalen Literaten besucht wird.

1475 Pennsylvania Avenue NW, 202-783-1475, occidentaldc.com

Tune Inn Chris Maddaloni / Appell / Getty Images

Mit seinen Taxidermien, knarrenden Holzkabinen und der alten Jukebox ist das Tune Inn zwar nicht der schickste Ort, wird aber seit 1947 von Einheimischen und Touristen gleichermaßen geliebt. Es ist bescheiden, erschwinglich und der Service ist flott und freundlich. Machen Sie es sich in einem der berühmten belly busting Sandwiches gemütlich, wie dem mit Bier überbackenen Burger oder Joe's West Virginia (frisches Roastbeef, amerikanischer Käse und eine spezielle Sauce, die hoch auf gegrilltem Roggenbrot gestapelt ist).

331 Pennsylvania Avenue SE, 202-543-2725

Tabard Inn

Es gibt kaum einen gemütlicheren Ort zum Verweilen bei Essen und Trinken als diesen charmanten, historischen Stadthausgasthof in Dupont Circle. Wochenendbrunchs mögen die größte Attraktion sein - Reservierungen sind neben den berühmten Donuts ein Muss -, aber wir empfehlen, die Menge zu umgehen und am Sonntag-, Montag- und Dienstagabend Live-Jazz in der Lounge zu genießen. Bis heute ist es eines der bestgehüteten Geheimnisse der Stadt.

1739 N Street NW, 202-785-1277, tabardinn.com

Eisentor Eric Laignel

Dieses Restaurant in Dupont Circle war das älteste in der Stadt, bevor es im Jahr 2010 zum Shutter wurde. Nach einer eleganten Renovierung wurde es 2013 wiedereröffnet und bewahrt den nostalgischen Charme seiner alten Tage. Die vordere Bar lädt zum Verweilen bei Cocktails ein, während der Hauptspeisesaal den Ton für eine formelle Mahlzeit angibt. Und wenn das Wetter mitspielt, können Sie im malerischen Innenhof einen Tisch im Freien reservieren.

1734 N Street NW, 202-524-5202, irongaterestaurantdc.com

Das Monokel Steve Szabo / Die Washington Post / Getty Images

Nur einen Steinwurf vom US-amerikanischen Capitol entfernt, versammeln sich in diesem familiengeführten Restaurant seit 1960 die Machtspieler der Stadt. (John F. Kennedy und Richard Nixon gehörten zu den ersten Stammgästen.) Trotz seiner angesehenen Vergangenheit ist das Monocle erfrischend lässig. Egal, ob Sie in Anzügen oder Turnschuhen speisen, Sie werden von geschleiften Kellnern und traditioneller amerikanischer Küche freundlich bedient. (Die Krabbenfrikadellen mit Paprikasauce sind nicht zu übersehen.)

107 D Street NE, 202-546-4488, themonocle.com

Clydes

Diese Institution in Georgetown - sie ist mit einer hübschen Eichenbar, Buntglasanhängern im Tiffany-Stil und Banketten aus rotem Leder ausgestattet - stammt aus dem Jahr 1963. Bis heute kehren Studenten und Politiker in das immer voll besetzte salonähnliche Restaurant zurück Immer wieder für die vertraute Auswahl an gut zubereiteten kontinentalen Klassikern, darunter Krabbenkuchen, Chili und Burger.

3236 M Street NW, 202-333-9180, clydes.com

Zieljägersammlung
Tagundnachtgleiche

Seit der Eröffnung im Jahr 1999 setzen Küchenchef Todd Gray und seine Frau Ellen Maßstäbe für nachhaltige saisonale Lebensmittel in der Hauptstadt des Landes. (Gray bezieht so weit wie möglich Zutaten, die in einem Umkreis von 160 Kilometern um das Restaurant angebaut werden.) Am beeindruckendsten sind jedoch die hervorragenden Optionen für Veganer. Tatsächlich sind das tägliche Degustationsmenü und das Sonntagsbrunchbuffet so einfallsreich und verwöhnend, dass selbst die engagiertesten Fleischesser das Gefühl haben, nichts zu verpassen.

818 Connecticut Avenue NW, 202-331-8118, equinoxrestaurant.com

Cafe Milano Getty Images

Inhaber Franco Nuschese eröffnete vor über zwanzig Jahren dieses elegante süditalienische Restaurant, das mit gerahmten Designerschals und handgemalten Wandgemälden geschmückt ist. Es ist immer noch einer der heißesten Orte des Bezirks. Stammgäste sind eine bemerkenswerte Mischung aus lokalen Politikern und Prominenten. Es macht also gleichermaßen Spaß, die lebhafte Szene zusammen mit knusprigen Pizzen und leckeren Nudeln zu genießen. Wenn das Wetter wärmer wird, schnappen Sie sich einen begehrten Tisch auf der Außenterrasse.

3251 Prospect St NW, 202-333-6183, cafemilano.com

Martins Wirtshaus Getty Images

Touristen kommen vorbei, um ein bisschen Geschichte zu probieren - Martin's war ein Treffpunkt vieler Präsidenten, einschließlich JFK, die Jackie am 24. Juni 1953 hier vorgeschlagen hatten -, aber die Einheimischen strömen immer noch in dieses beliebte Restaurant in Familienbesitz an der geschäftigen Ecke der Wisconsin Avenue und N Street für herzhafte Pub-Gerichte wie Austerneintopf, Hirtenkuchen und Corned Beef und Kohl. Fordern Sie einen Platz im berüchtigten Unterstand an, der gemütlichen Nische, in der Präsident Lyndon B. Johnson so manchen Scotch und Limonade, seinen Favoriten, getrunken hat.

1264 Wisconsin Ave NW, 202-333-7370, martinstavern.com