Was war Hugh Hefners tatsächliches Vermögen?

Geld & Macht

Als der 91-jährige Hugh Hefner am Mittwoch im Alter von 91 Jahren starb, hinterließ er ein Vermögen, das er mit der Marke Playboy, seiner 31-jährigen dritten Frau Crystal Hefner (geb. Harris) und vier Kindern aus früheren Beziehungen aufgebaut hatte.

Tom Petty House

Aber seine Frau unterzeichnete einen 'ironclad' Ehevertrag, bevor sie Hefner 2012 im Playboy Mansion am Silvesterabend heiratete Uns wöchentlichund das Dokument enthielt anscheinend eine spezielle Bestimmung für sie nach seinem Tod. TMZ meldet die Vereinbarung, dass der ehemalige Playmate des Monats eine Zahlung von 5 Millionen US-Dollar erhält. Berichten zufolge kaufte Hefner für sie 2013 auch ein 600 Quadratmeter großes Haus in den Hollywood Hills, ein schickes Haus mit vier Schlafzimmern, fünf Bädern und einem Infinity-Pool.

Kate Middleton Prince Louis
Hugh Hefner und Crystal Harris im Jahr 2010
Getty Images

Bei der Ausarbeitung des Ehevertrages wurde Hefners Vermögen auf 49 Millionen US-Dollar geschätzt und 'seinen Kindern, der Filmschule der Universität von Südkalifornien und verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen' versprochen. Uns wöchentlich berichtet.



Dom Perignon Zitate

Die aktuellen Schätzungen von Hefners Nettovermögen reichen von 50 Mio. USD bis 110 Mio. USD, eine Zahl, die die Forschungsorganisation Wealth-X Business Insider zitiert hat. Das Telegraph berichtet, dass der Verlag zu 70 Prozent im Besitz von Playboy wurde 1999 auf 399 Millionen US-Dollar geschätzt, ging aber aufgrund rückläufiger Zeitschriftenverkäufe erheblich zurück.

Hefner hat zwei Kinder, Christie (64) und David (62), mit seiner ersten Frau, Mildred Williams. Sie waren von 1949 bis 1959 verheiratet. Christie arbeitete bei Playboy Ab 1975 drei Jahrzehnte lang und 20 Jahre lang als CEO des Unternehmens tätig. Hefner hat auch zwei Söhne, Marston (27) und Cooper (26), mit Kimberly Conrad, einer ehemaligen Spielgefährtin des Jahres, die Hefner 2010 geschieden hat. Wie seine ältere Halbschwester ist Cooper in das Familienunternehmen involviert. Er ist Chief Creative Officer von Playboy Enterprises.