Was ist der Unterschied zwischen einem altmodischen und einem Manhattan-Cocktail?

Getränke

Alamy; Getty Images

Das Old Fashioned und Manhattan aus dem 19. Jahrhundert gehören nach wie vor zu den beliebtesten Cocktails auf Whisky-Basis, und beide eignen sich besonders für einen gestärkten Herbstabend. Sie können wirklich nichts falsch machen, aber wenn Sie einen Favoriten auswählen, hilft es zu verstehen, wie sich diese unterscheiden.

christopher stokowski wiki

Die Rezepte:

ALTMODISCH
Zutaten
- 2 Unzen Bourbon oder Roggen Whisky
- 3 Striche Angostura Bitters
- 1 Würfelzucker oder 1 TL Zucker

Obama Familienfotos

Anleitung
Geben Sie den Zuckerwürfel oder den Teelöffel Zucker in ein altmodisches Glas. Mit drei Strichen Bitter bespritzen und durcheinander bringen. Den Whiskey, einen großen Eiswürfel, dazugeben und umrühren. Mit einer Orangenschale garnieren.



Steve McQueen Jacke


MANHATTAN
Zutaten
- 2 Unzen Roggenwhisky
- 1 Unze süßer Wermut
- 2 Striche Angostura Bitters

Inversion Weihnachtsbaum

Anleitung
Roggen, Wermut und Bitter in einem Mixglas mit Eis verrühren. In ein gekühltes Cocktailglas abseihen und mit einer Maraschino-Kirsche garnieren.

Kentucky Derby Blazer

Welches ist älter?

Das Altmodische, welche Esquire 'Im Grunde genommen der OG-Cocktail' heißt, ist der Gewinner hier. Der erste Hinweis darauf war in einer Ausgabe vom 13. Mai 1806 einer Zeitung namens Balance und kolumbianisches Repository in dem der Herausgeber der Zeitung von einem 'Cocktail' (der ersten veröffentlichten Referenz des Wortes) sprach, der aus Spirituosen, Bitterstoffen, Wasser und Zucker bestand. Der Name 'Old Fashioned' kam eine Weile später, im Jahr 1881, als ein Barkeeper im Pendennis Club in Louisville, Kentucky, das Getränk mit Bourbon, Bitter, Limonade, Puderzucker und Eis mischte, um Oberst James E. Pepper, a Prominenter Bourbon-Schnapsbrenner, der ihn schließlich in die Waldorf-Astoria Hotelbar in New York City brachte.

Mode nach 50

Das Manhattanwurde wahrscheinlich Mitte des 19. Jahrhunderts geschaffen. William F. Mulhall, ein Barkeeper, der ab Anfang der 1880er Jahre im Hoffman House in New York Getränke mischte, schrieb: „Der Manhattan-Cocktail wurde von einem Mann namens Black erfunden, der zehn Türen unter der Houston Street am Broadway in New York stand [achtzehn-] sechziger Jahre - das wohl berühmteste Getränk der Welt zu seiner Zeit “.

Wie unterscheiden sich die Zutaten?

Ein Old Fashioned wird aus Whisky (Bourbon oder Roggen), Bitter und Zucker hergestellt. Ein Manhattan wird traditionell aus Roggenwhisky hergestellt und ersetzt den Zucker durch süßen Wermut. Ein 'perfektes Manhattan' fügt noch eine weitere Wendung hinzu: Die Hälfte des süßen Wermuts in gleiche Portionen von süßem und trockenem Wermut.

Werden sie anders bedient?

Ja. Ein Old Fashioned sollte in seinem gleichnamigen Glas zubereitet und serviert werden, einem niedrigen Becher, der (idealerweise) von einem großen Eiswürfel begleitet wird. Ein Manhattan wird mit Eis in einem Mixglas gemischt und dann in ein Cocktailglas gesiebt.

Wer trinkt sie?

Es gibt wahrscheinlich keinen berühmteren Verfechter der Old Fashioned als Don Draper. Ein typisches Beispiel: die Verrückte Männer Szene unten, in der er zwei davon vorbereitet.

Berichten zufolge bevorzugten Frank Sinatra und sein Rat Pack das Manhattan.