Wer ist der jüngste Sohn der Königin, Prinz Edward?

Erbe

Wenn es um die britische Königsfamilie geht, sind einige Mitglieder sichtbarer als andere. Zum Beispiel kennt jeder Königin Elizabeth II., Die Thronfolgerin von Prinz Charles, und die jüngeren Könige Prinz Harry und Prinz William. Einige werden jedoch überrascht sein, dass die Königin und Prinz Philip tatsächlich vier Kinder haben: Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward, die alle kürzlich bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie entdeckt wurden.

Hier ist alles, was Sie über ihren jüngsten Sohn, Prinz Edward, wissen müssen.

Kathie Lee Gifford Beach

Er ist der jüngste Sohn der Königin.

Prinz Edward wurde am 10. März 1964 geboren. Zum Zeitpunkt seiner Geburt war er hinter seinen beiden älteren Brüdern Prinz Charles und Prinz Andrew, aber vor seiner älteren Schwester Prinzessin Anne, Dritter auf dem Thron. Jetzt, nach der Ankunft von Prinz Louis, ist er Zehnter in der Reihenfolge seiner Nachfolge.



Edward hält derzeit die Titel Earl of Wessex und Earl of Forfar, zusätzlich zu Prince.

Bei der Heirat erhalten königliche Fürsten oft ein Herzogtum vom Monarchen. An Edwards Hochzeitstag wurde ihm jedoch der Titel Earl of Wessex verliehen. Berichten zufolge wird er nach dem Tod von Prinz Philip den Titel seines Vaters als Herzog von Edinburgh annehmen.

Carole Middleton House

Im März 2018 erhielt er außerdem den Titel Earl of Forfar, den er in Schottland als Geburtstagsgeschenk seiner Mutter verwenden durfte.

Prinz Edward ist mit Gräfin Sophie, geborene Rhys-Jones, verheiratet.

Chris Jackson, Getty Images

Edward ist der einzige seiner Geschwister, der sich nicht geschieden hat. Er heiratete Sophie Rhys-Jones im Juni 1999 in einer für königliche Verhältnisse relativ privaten Zeremonie in der St. George's Chapel in Windsor Castle, und im Juni 2019 feierte das Paar seinen 20. Hochzeitstag. Das glückliche Paar hat zwei gemeinsame Kinder, Lady Louise Windsor und James, Viscount Severn.

Peter Bart Cheryl Tiegs