Wer ist Samantha Markle? Sie wird Berichten zufolge in der nächsten Staffel von Celebrity Big Brother dabei sein

Erbe




Mit freundlicher Genehmigung von TLC

Die entfremdete Halbschwester von Meghan Markle, Samantha Markle, gibt ihre 15-minütige Berühmtheit nicht auf

Samantha, die auch unter dem Namen Samantha Grant bekannt ist, ist 17 Jahre älter als Meghan. Sie und ihr Bruder sind Meghans Halbgeschwister. Bisher war sie das lautstärkste Mitglied der Markle-Familie und hat in der Presse über ihre Halbschwester gesprochen.

Aber heute entschuldigte sie sich in der Talkshow von Jeremy Vine mit folgenden Worten:



„Ich glaube, es hat jeden verletzt, nicht aufgenommen zu werden oder zur Hochzeit eingeladen zu werden, aber ich hatte das Gefühl, es hätte alles im Keim erstickt werden können, wenn alle aufgenommen worden wären. Die verletzten Gefühle hätten nicht zugenommen, aber ob Sie es glauben oder nicht, es bedeutet nicht, dass wir Sie nicht weniger lieben. Ich denke nur, dass Familien so sein können, wenn Verwirrung herrscht und Menschen verletzt werden. Ich entschuldige mich und wünschte, die Dinge könnten anders sein. '

'Es hätte im Keim erstickt werden können, wenn alle mit einbezogen worden wären ...'

Aber Samantha Markle entschuldigt sich bei ihrer Halbschwester Meghan, nachdem sie nach Großbritannien geflogen war und sie nicht kontaktieren konnte. @ TheJeremyVine | @ Channel5_tv | #jeremyvine pic.twitter.com/iApIbTiPWm

- Jeremy Vine am 5. (@ JeremyVineOn5) 1. Oktober 2018

Obwohl Grant sagte, sie wolle ihre Schwester niemals ruinieren, kritisierte sie Markle in verschiedenen Interviews sowohl vor als auch nach der königlichen Hochzeit. Kensington Palace ist Berichten zufolge besorgt über Grant, aber weniger als die derzeitige Situation mit Meghans Vater, Thomas Markle Sr.

Angesichts der früheren unfreundlichen Kommentare von Samantha zu Meghan ist es unklar, ob alles vergeben wird.

Folgendes wissen wir noch über sie.

Berichten zufolge wird sie in der nächsten Staffel von Celebrity Big Brother eine Kandidatin sein.

'Warum nicht?' sie sagte, als sie nach den Gerüchten gefragt wurde und schien, die Nachrichten zu bestätigen. „Im Leben geht es darum, Geld zu verdienen. Sie nutzen die sich bietenden Gelegenheiten und hoffen, dass Sie die Fahrt genießen und sie so positiv wie möglich gestalten. Daran ist nichts auszusetzen. '

Sie und Meghan haben den gleichen Vater.

Thomas, der Vater von Samantha und Meghan, hat in Fernsehshows wie Married With Children mit Licht gearbeitet. Samantha und ihr Bruder Thomas Jr. sind die Kinder von Markle Seniors erster Ehe mit Roslyn. Seine zweite Frau war Markles Mutter, Doria Ragland; Thomas und Doria ließen sich 1988 scheiden, als Meghan sechs Jahre alt war.

joseph p. kennedy jr. Nichten



Meghan Markle und ihre Mutter Doria Ragland im Jahr 2015.
Getty Images

Laut Samantha kamen die Kinder von Thomas Markle gut miteinander aus. 'Es war wie ein Geschenk, als Meghan geboren wurde, weil sie so voller Leben und Persönlichkeit war, dass wir uns als Familie niederließen, aber wir wurden viel lebhafter', sagte Samantha im TLC-Special. Wir waren eine Art kleine Familie, nicht so groß wie Der Brady-HaufenAber in unseren Augen war es ein einzigartiger, sehr schöner, multikultureller und interkultureller Familienanfang. '

Sie beschuldigte Meghan, ihren Vater jetzt nicht unterstützt zu haben.

In einem Interview mit der australischen TV-Show Eine aktuelle AngelegenheitSamantha warf Meghan vor, sie habe ihre finanziellen Mittel nicht eingesetzt, um ihrem Vater zu helfen, der Berichten zufolge 2016 Insolvenz angemeldet hatte. 'Ehrlich gesagt, was sie an einem Wochenende ausgeben könnte, würde Papa sehr helfen, daher sollte dies Priorität haben', sagte sie.

In jüngerer Zeit hat Samantha getwittert: 'Wenn unser Vater stirbt, liegt es an dir, Meg!' Hinweis auf die mangelnde Kommunikation zwischen Thomas Markle und seiner Tochter.

Sie schlug bei Boulevardberichten von einer Geschichte zurück, die von Lumpen zu Reichtum führte.

Boulevardzeitungen auf beiden Seiten des Atlantiks haben berichtet, dass Meghan in einem rauen Teil Südkaliforniens aufgewachsen ist; Samantha sagte im TLC-Special, dass diese Geschichten ungenau sind. 'Die Boulevardpresse wollte diese Ghetto-Prinzessin-Geschichte erschaffen, wenn man so will, die so weit von der Realität entfernt ist, weißt du, die afroamerikanische Aschenbrödlerin', sagte Samantha. 'Wir sind in einem sehr schönen Haus der oberen Mittelklasse im südkalifornischen San Fernando Valley aufgewachsen, bei weitem nicht in der Nähe von' Gangland ', wie die Boulevardpresse zu veranschaulichen versuchte.'

Samantha hat auch über Berichte gesprochen, die Meghans Familienleben als weniger stabil oder unterstützend bezeichnen. 'Als die Medien behaupteten, dass [ihre Eltern] alles andere als großartig waren und dass sie diese Aschenputtel war, die nur aus Müll oder aus dem Nichts auferstanden war - nein, das ist Müll', sagte sie Unterhaltung heute Abend. 'Ihre Eltern waren unglaublich.'

Samantha besteht darauf, dass sie ihre Schwester nicht in der Presse beschmiert hat.

Tabloid-Berichte behaupteten, dass Samantha Meghan 'narzisstisch' und eine 'soziale Kletterin' nannte, aber Samantha beharrt in der TLC-Dokumentation, dass sie diese Dinge nie gesagt habe. & ldquo; Ich wurde zitiert, sie Prinzessin Pushy zu nennen. Ich habe diese Worte nie gesagt, & rdquo; Sagte Samantha im DC-Special. 'Die Wahrheit ist, ich habe nie so etwas gesagt, und es gibt kein Band, keine Aufnahme, nichts auf der Welt, das irgendjemand vorlegen könnte, um darauf hinzuweisen.'

Natürlich ist es erwähnenswert, dass Samantha es erzählt hat Guten Morgen Großbritannien dass sie eine Abhandlung namens schreibt Das Tagebuch von Prinzessin Pushys Schwester. Dieser Titel, sagt sie, soll ein Augenzwinkern sein. 'Der Titel ist ein Hohn der Medien', sagte sie der Tägliche Post. 'Ich war es nicht, der Meg 'aufdringlich' nannte.' Es waren die Boulevardzeitungen. Sie ist nicht aufdringlich. Das Buch wird nicht negativ sein - es ist ein warmes, witziges und ehrendes Buch - leider ist das negative Lied um die Welt gegangen. '

Ihr Buch wird kein saftiger Alleskönner sein.

Trotz des Titels sagt Samantha, dass ihr Buch nuanciert sein wird und nicht nur über Meghan. Im selben Guten Morgen Großbritannien Interview, sagte sie, ihr Buch wird ein kritischer Blick auf Rennen in Amerika sein.

'Der Titel ist wahr. Was nicht wahr ist, ist dieser unglaubliche Swell, der erzeugt wurde, dass es eine Art knallendes Tell-All ist. Es ist nur ein Allheilmittel, dass ich über schöne Nuancen unseres Lebens, unseres Familienheims, schreibe “, sagte Samantha zu den Gastgebern Richard Madeley und Ranvir Singh. 'Was noch wichtiger ist, es hat mit der interrassischen Entwicklung dieses Landes durch die Linse meines Lebens in meiner Familie zu tun, seitdem die Bürgerrechte bis heute gelten, und wie sich dies mit den jüngsten Ereignissen mit meiner Schwester überschneidet.'

Sie sagte, Boulevardberichte hätten ihre Beziehung zu Meghan belastet.

In dem TLC-Special erklärt Samantha unter Tränen, dass die Boulevardberichte eine Kluft zwischen den Schwestern geschaffen haben. 'Es war so ein Wirbelwind für uns und ich bin traurig, dass sie glaubte, einige der anderen Interviews, in denen ich nie gesagt habe, dass sie aus dem Zusammenhang gerissen worden seien, also ist es ein bisschen her, seit wir uns unterhalten haben', sagte Samantha erzählte Uns wöchentlich.

Die beiden sind sich schon lange nicht mehr nahe. Samantha erzählte dem Tägliche Post dass sie sich seit 2008 nicht mehr gesehen haben, als Samantha das College absolvierte und Meghan einflog, um zu feiern. Im selben Jahr wurde bei Samantha Multiple Sklerose diagnostiziert und sie benutzt jetzt einen Rollstuhl.

Samantha und Meghan haben zuletzt 2015 gesprochen.

'Ich habe mir Sorgen um meinen Vater gemacht und sie in Kanada angerufen', sagte Samantha gegenüber ITV. „Es war wirklich ein schönes Gespräch. Es war nur eine Frage des Aufholens. Ihre letzten Worte waren - mein Spitzname ist 'Babe' -, also sagte sie: 'Ich liebe dich, Babe. Es war toll aufzuholen. Lass uns in Kontakt bleiben.' Und wir haben es dabei belassen. '

Sie erzählte Geschichten über Meghans Engagement wie der Rest von uns.

& ldquo; Es war wirklich aufregend für mich, ich freue mich so für sie, & rdquo; Samantha erzählte Uns wöchentlich. & ldquo; Es war irgendwie lustig, es war, als hätte mein Freund es mir gezeigt und ich telefonierte mit meinem Vater und ich musste ihn auch informieren. Wir wussten nicht, dass es so bald herauskommen würde, also war es schön, aufwachen zu können. & Rdquo;




Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrer ersten königlichen Verlobung nach der Ankündigung, dass sie nächsten Mai heiraten werden.
Getty Images

Sie nahm nicht an der königlichen Hochzeit teil und ging auch nicht zu Meghans erster Hochzeit.

Samantha sagte auf ITV, dass sie keine Einladung zu Meghans und Harrys Hochzeit im Mai erhalten habe. „Ich muss sagen, ich nehme es nicht persönlich. Ich bin es nicht. Keiner der Familienmitglieder hat Einladungen erhalten, noch Dorias Familie. Also, obwohl wir nicht verstehen, können wir ihnen nur alles Gute wünschen “, sagte sie. 'Ich nehme es nicht persönlich und halte es auch nicht gegen sie.'

kleine damenuhren

Sie sagte, sie sei auch 2011 nicht zu Meghan Markles erster Hochzeit eingeladen worden. „Nein, es war eine unausgesprochene Sache ... für eine Strandhochzeit in Jamaika wäre [mein] Rollstuhl etwas im Weg gewesen, und ich wollte den Spaß sozusagen nicht im Stich lassen, also habe ich davon Abstand genommen es ist eine große Sache. '

Stattdessen veranstaltete sie ihre eigene königliche Hochzeitsfeier in Florida.

Vor Meghans Hochzeit am 19. Mai teilte die 53-Jährige der TMZ mit, dass sie plant, mit ihrem Freund und einigen Freunden eine eigene Party in ihrem Haus in Florida zu veranstalten.

Samantha teilte der Filiale mit, dass sie ein hübsches Kleid und einen Vintage-Art-Deco-Hut tragen werde, und plant, dienstfreie Polizisten zu schmücken und einzustellen, um während der Party Wache zu halten und ihr Zuhause zu schützen.

Samantha übernahm die Verantwortung für die inszenierten Paparazzi-Fotos von Thomas Markle.

Nachdem berichtet wurde, dass sie und Meghans Vater, Thomas Markle Sr., mit einem Paparazzi-Fotografen zusammengearbeitet hatten, um eine Reihe von Bildern zu inszenieren, erschien Samantha am ITV-Montag und übernahm die Verantwortung für das Arrangement.

Samantha erzählte dem Fernsehsender, dass die Fotos ihre Idee waren: 'Ich muss sagen, dass ich der Schuldige bin', sagte sie. 'Ich sagte:' Sie müssen der Welt zeigen, dass Sie in Form sind. ' Es war mein Vorschlag. Ich glaube nicht, dass er bezahlt wurde. Ich kann verstehen, dass es für Kensington Palace peinlich ist. ' (Das Tägliche Post Schätzungen zufolge haben die Fotos einen Nettowert von 100.000 GBP.)