Wer war Prinzessin Margarets viel jüngerer Freund Roddy Llewellyn? ?

Erbe




Daily Mail / REX / Shutterstock

Helena Bonham Carter war sehr gründlich in ihren Vorbereitungen, Prinzessin Margaret in den Staffeln drei und vier der Netflix-Serie zu spielen Die Krone. Sie konsultierte alle, von Hellsehern bis zu den engen Freunden des verstorbenen Königs, einschließlich ihrer wartenden Damen und eines Friseurs. Und sie sprach auch mit Roddy Llewellyn, Margarets einmaligem Freund, der gerade ins Bild kommt, als ihre Ehe mit Antony Armstrong-Jones zusammenbricht.

& ldquo; Er kam mit mir und Harry [Treadaway], der Roddy spielt, zum Tee. Er war so lustig und warmherzig - das war es, was sie brauchte. Er ist sehr musikalisch. Er hat angefangen, in meiner Küche ein Lied zu singen «, sagte Bonham Carter Sonntagszeiten.

'Er sagte, sie hätten sich genau zur richtigen Zeit gefunden. Sie waren beide sehr verloren, fühlten sich beide als Außenseiter, nur von der Familie nicht ganz akzeptiert - oder nicht ganz gut genug. Ihr Selbstvertrauen wurde durch den Zusammenbruch ihrer Ehe wirklich untergraben. Er gab ihr auch Spaß zu einer Zeit, als sie nicht viel gehabt hatte.



Im Vorfeld der Premiere am 17. November finden Sie hier einen kurzen Überblick über die komplizierte Liebesbeziehung des Paares.

Margaret und Roddy lernten sich 1973 zum ersten Mal in Schottland kennen.

Laut BBC wurden sie im Café Royal in Edinburgh auf dem Weg zu Margarets Freund Colin Tennants Haus vorgestellt. Zu dieser Zeit war Roddy ein Gärtner und gerade 25 Jahre alt, 17 Jahre jünger als Margaret.

Ihre Beziehung war perfekt Tabloidfutter.

Fotos von Margaret und Roddy während eines romantischen Urlaubs auf der Insel Mustique lösten eine Flut von Berichterstattungen aus. Und als die Nachricht von der Trennung der Snowdons bekannt wurde, ging die Presse auf Roddy los, bis er eine Erklärung abgab.

'Ich bedaure jede Verlegenheit, die Ihrer Majestät der Königin und der königlichen Familie zugefügt wurde, für die ich größten Respekt, Bewunderung und Loyalität ausdrücken möchte', hieß es.

Halloween-Schussideen

'Könnten uns bitte die Medien, die uns belagert haben, gestatten, unsere Arbeit und unser Privatleben ohne weitere Einmischung fortzusetzen?'




Roddy Llewellyn schwimmt im Februar 1976 mit Prinzessin Margaret im Urlaub in Mustique.
Anwar Hussein Getty Images

Aber es war kaum genug, um den Appetit der Medien zu stillen.

'Als sich herausstellte, dass Margaret eine Beziehung zu Roddy Llewellyn hatte, befanden wir uns im Zeitalter des Boulevard-Klatsches und der Prominenten-Nachrichten, und dies war die perfekte Geschichte, um diese Maschine zu füttern', sagte Chris Granlund, ausführender Produzent des Dokumentarfilms Margaret: Eine Rebellenprinzessin, die Anfang dieses Jahres auf PBS ausgestrahlt wurde, sagte.

Laut Granlund bestand eines der Ziele, Margarets Geschichte zu erzählen, darin, sie in einen historischen Kontext zu stellen, um zu zeigen, wie sich auch die Welt veränderte.

Der Feminismus wuchs, aber es gab immer noch eine Doppelmoral, die für eine ältere Frau, die mit einem jüngeren Mann zusammen war, eine große Sache war und viel mehr als heute. Und so war das ein Teil davon, so wurde er ständig als ihr & ldquo; Toy Boy & rdquo; bezeichnet. Politiker nannten ihn das, als sie die königliche Familie im Parlament angriffen. Also wurde [ihre Beziehung] als Waffe gegen die königliche Familie eingesetzt. '

Während sie sich trafen, startete Roddy eine Musikkarriere.

1978 veröffentlichte er ein Album, 'Roddy', obwohl es schwierig wurde, Werbung zu machen, als die Presse nur sein persönliches Leben diskutieren wollte.




Roddy 1978 im Tonstudio.
PA ImagesGetty Images

Am Ende waren Roddy und Margaret ungefähr 8 Jahre zusammen.

Schließlich trennten sie sich und im Juli 1981 heiratete er Tatiana Soskin. Sie haben drei Töchter zusammen, Alexandra, Natasha und Rosie.




Roddy mit seiner Frau Tatiana (links).
Tim Graham Getty Images

Roddy lebt jetzt ein ruhiges Leben, relativ außerhalb des Rampenlichts, aber im Jahr 2002 dachte er über seine Beziehung zu Margaret nach.

'Ich habe nicht über die Konsequenzen einer so hochkarätigen Angelegenheit nachgedacht', sagte er. „Wenn wir alle Kristallkugeln hätten, würden wir alle wissen, welches Pferd wir zurücklegen sollen, nicht wahr? Ich bin nur meinem Herzen gefolgt. '

Er fuhr fort und erinnerte sich an das erste Mal, als sie sich trafen.

margot robbie als sharon tate

'Ich habe eine warme und witzige Frau entdeckt, die ein starkes Gefühl für Pflichtbewusstsein und Engagement für die Interessen ihres Landes besitzt und die mich seit dieser ersten Hausparty, die so voller Spaß und Lachen war, mit ihrer Freundschaft geehrt hat', sagte er.

'In Prinzessin Margaret habe ich eine gute Freundin gefunden, die meine unruhige Natur festigen und weise Ratschläge geben kann.'

Die Königin genehmigte schließlich ihre Beziehung, weil sie Margaret glücklich machte, aber sie tat es zuerst nicht.

Der autorisierte Biograf von Prinzessin Margaret, Christopher Warwick, sagte: 'Die Königin hat Roddy oder die Beziehung nicht gutgeheißen, und sie dachte, dass sich ihre Schwester in all diesen Roddy-Angelegenheiten schlecht benahm.'

Aber irgendwann änderte die britische Monarchin ihre Meinung. In der Dokumentation Elizabeth: Unsere KöniginLady Anne Glenconner berichtet von einem Gespräch mit der britischen Monarchin bei Prinzessin Margarets Beerdigung. Glenconner sagt, die Königin sei froh, dass Margaret Roddy vorgestellt worden sei.

& ldquo; Nach der Beerdigung von Prinzessin Margaret, der Königin, sagte sie: & ldquo; Ich möchte nur sagen, Anne, es war in bestimmten Momenten ziemlich schwierig, aber ich danke Ihnen vielmals, dass Sie Prinzessin Margaret Roddy vorgestellt haben. & rdquo; weil er sie wirklich glücklich machte, & rsquo; & rdquo; Sagte Glenconner.