Warum Meghan Markle nicht beim Ostergottesdienst mit der königlichen Familie ist

Erbe




Max Mumby / IndigoGetty Images

Heute gedenkt die königliche Familie Ostern mit einem Gottesdienst in der St.-Georgs-Kapelle von Windsor Castle - und da dieses Jahr Königin Elizabeths Geburtstag mit den Feiertagen zusammenfällt, gab es noch mehr Anlass für die Royals, zu feiern.



Meghan Markle hat es leider nicht bis zur Kapelle geschafft. Angesichts der Tatsache, dass die schwangere Herzogin sehr, sehr nahe an ihrem Stichtag sein soll, ist es jedoch äußerst verständlich, dass sie nicht teilnehmen konnte.

Megan Markle Hund



Prinz Harry kommt mit seinem Cousin Peter Phillips und seiner Frau Autumn in St. George's Chapel an.
Eamonn M. McCormackGetty Images

Sie und Prinz Harry haben einige wertvolle Details über ihr bald ankommendes Baby mitgeteilt - und kürzlich wurde angekündigt, dass die Geburt auch privat bleiben würde. Der Buckingham Palace veröffentlichte am 11. April eine Erklärung, in der er die Entscheidung des Paares erläuterte. 'Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind sehr dankbar für den guten Willen, den sie von Menschen aus ganz Großbritannien und der ganzen Welt erhalten haben, als sie sich darauf vorbereiten, ihr Baby willkommen zu heißen', heißt es in der Erklärung. Ihre königlichen Hoheiten haben persönlich beschlossen, die Pläne für die Ankunft ihres Babys geheim zu halten. Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregenden Neuigkeiten mit allen zu teilen, sobald sie die Gelegenheit hatten, privat als neue Familie zu feiern. '



Da sie sich entschieden haben, auf den öffentlichen Fototermin vor dem Krankenhaus zu verzichten - eine etwas neuere königliche Tradition, an der sowohl Prinzessin Diana als auch Kate Middleton teilnahmen - müssen königliche Fans darauf warten, dass Bilder des Neugeborenen verfügbar werden. Aber da es sich um Meghan und Harrys Baby handelt, wird es mit Sicherheit bezaubernd sein - und alle Fotos, die es wert sind, gewartet zu werden.